IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern
Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | |
 
11.10.2017, 10:09 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

EEG-Umlage soll 2018 leicht sinken

Berlin – Die vier Betreiber des Strom-Übertragungsnetzes in Deutschland werden am kommenden Montag (16.10.2017) die Höhe der EEG-Umlage für 2018 verkünden. Im Vorfeld geben einige Institutionen der Branche Prognosen zu dieser für die Verbraucher wichtigen Umlage bekannt.

Bereits im September hatte das Energiewirtschafts-Institut Agora Energiewende erklärt, dass mit einem leichten Rückgang der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für 2018 zu rechnen sei. Nun prognostiziert auch der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) eine Senkung der Umlage. Derzeit zahlen vor allem private Stromverbraucher und kleinere Gewerbekunden eine EEG-Umlage in Höhe von 6,880 Eurocent je verbrauchter Kilowattstunde (kWh) Strom.

BEE-Prognose leicht unter dem Wert von Agora Energiewende
Der BEE erwartet für das Jahr 2018 eine leicht sinkende EEG-Umlage in Höhe von 6,71 Cent pro kWh. Die Bandbreite entspricht dabei 6,6 und 6,8 Cent pro kWh. Bei Agora Energiewende wurde eine Bandbreite 6,6 bis 6,9 Cent pro kWh genannt, der EEG-Rechner von Agora habe für 2018 einen Wert von 6,74 Cent pro kWh geliefert. Die BEE-Prognose liegt also lediglich minimal unter dem von Agora erwarteten Wert. BEE-Geschäftsführer Dr. Peter Röttgen erklärte: „Die leicht sinkende EEG-Umlage ist vor allem eine Folge des leicht angestiegenen Börsenstrompreises sowie des höheren EEG-Kontostandes in den vergangenen Monaten.“

BEE: Industrieprivilegien aus Bundesmitteln finanzieren und CO2-Bepreisung einführen
Der BEE lenkt die Diskussion auch zu möglichen Maßnahmen, um die EEG-Umlage zu senken. So verweist der Branchenverband auf die im vergangenen Jahr vorgelegten Vorschläge, erstens die Industrieprivilegien aus dem Bundeshaushalt zu finanzieren und zweitens die konventionelle Stromerzeugung mit einem CO2-Preis zu belegen. Mit der Einführung eines CO2-Preises soll zudem die Stromsteuer ersetzt werden. Beide Maßnahmen würden sich weiter umlagesenkend auswirken, so BEE-Geschäftsführer Röttgen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Verband plädiert für Einführung einer CO2-Steuer
Was Oettinger mit CO2-Steuer meint
Agora Energiewende prognostiziert sinkende EEG-Umlage
EEG-Guthaben knapp eine Milliarde Euro über Vorjahresniveau
EEG 2017: anemos stellt sich neuen Herausforderungen
Veranstaltung: Das EEG 2017 - Förderung und Umlagepflicht
Energiekarriere: Green City Energy sucht Vorstandsreferent (m/w)
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:


17.01.2018 - Sonnen Gruppe steigt in spanischen Speichermarkt ein
16.01.2018 - Jenaer Forscher bauen selbstverschattende Fenster
16.01.2018 - Börse: RENIXX legt zu – Meyer Burger gefragt – MHI Vestas wechselt Führungsteam - Nordex legt Pause ein
16.01.2018 - Nordex erhält weitere Großaufträge - Aktie stark
15.01.2018 - Netzschwankungen - Neuer Regler verteilt Strom einfach und effizienter
15.01.2018 - Börse: RENIXX und Dax leichter, Nordex positiv, Verbund steigt nach Analystencheck, Canadian Solar mit Umsatzwarnung
15.01.2018 - innogy und Primus Energie entwickeln 400 MW Windprojekte
15.01.2018 - Reaktionen auf die Klima-Ergebnisse der GroKo-Sondierungen
15.01.2018 - KW 02/2018: RENIXX mit gutem Jahresstart 2018, Sondierungen zur GroKo, Nordex im Fokus
12.01.2018 - Ergebnisse der GroKo-Sondierungen zu Klima und Energie
12.01.2018 - Börse: RENIXX fest, Dax leichter – Suzlon haussiert, Gewinnmitnahmen bei Nordex, GroKo-Ergebnis stützt RWE und Eon
12.01.2018 - EU verschärft Spielregeln für Schweizer Stromkonzerne
12.01.2018 - Wettbewerb fördert Ausbau von Solarenergie
12.01.2018 - Windmarkt in Frankreich zieht an

 
 
 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de


Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt