14.12.2009, 11:27 Uhr

Europäische Solarpreise 2009 verliehen

Berlin - Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. hat in Berlin die Europäischen Solarpreise 2009 verliehen. Die Auszeichnungen gingen nach Österreich, Spanien, Italien, Dänemark, Luxemburg und Deutschland, in die Schweiz und die Türkei.

In seiner Laudatio sagte Erik Bettermann, Intendant der Deutschen Welle: "Die Preisträger sind Vorreiter und Wegbereiter unser aller Zukunft." Bettermann erinnerte daran, dass auch die Medien eine aktive Rolle für den Klimaschutz einnehmen müssen und dabei mit denen zusammenwirken sollten, die voranschreiten.

EUROSOLAR-Präsident Hermann Scheer, Träger des Alternativen Nobelpreises, der die Auszeichnungen überreichte, sagte in seiner Ansprache, die Preisträger seien „Protagonisten und Avantgardisten“, eines Tages aber werde das, was sie "als Vorbilder" heute leisten, zum allgemeinen Standard gehören.

Mit den Europäischen Solarpreisen geehrt wurden in der Kategorie:

  • Städte/Gemeinden, Landkreise und Stadtwerke: Morbach (Deutschland) und Geovest S.r.l. (Italien);
  • Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen: KWB – Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH (Österreich);
  • Eigentümer oder Betreiber von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien: grab architekten ag (Schweiz);
  • Lokale oder regionale Vereine/Gemeinschaften: Terra Foundation (Spanien) und Eastern Mediterranean Environmental Association DACE (Türkei);
  • Medien: "Here Comes the Sun" (Niederlande);
  • Eine-Welt-Zusammenarbeit: Solartaxi (Schweiz) und INFORSE-Europe (Dänemark).
Sonderpreise für persönliches Engagement erhielten Claude Turmes, Mitglied des Europäischen Parlaments (Luxemburg) und Wolfhart Dürrschmidt, Referatsleiter im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Deutschland).

Der Europäische Solarpreis wird von EUROSOLAR seit 1994 jährlich an Kommunen, Unternehmen, Einzelpersonen sowie an Organisationen vergeben, die sich um die Nutzung und Anwendung der Erneuerbaren Energien in allen verfügbaren Formen verdient gemacht haben.

Weitere Infos und Meldungen zum Thema Preise und Auszeichnungen

Deutsche Solarpreise werden in Karlsruhe verliehen

juwi-Gründer sind die Entrepreneure des Jahres

Windstudium erhält Auszeichnung der Initiative "Deutschland – Land der Ideen"

Nächste Runde für den internationalen "Energy Efficiency Award"
Stellenangebot: CIM - Centrum für internationale Migration und Entwicklung sucht Ingenieur Energie-Management (m/w)
Veranstaltung: Treffpunkt Netze 2018 - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf effizienzbranche.de

© IWR, 2009