IWR-Start | News | Wind | Solar| Wasser | Bio | Geo | Terminkalender | RENIXX World & Aktien | Energiejobs

Top 50 Firmen | Handel | Investieren,planen | Suchen & finden | Politik | Messetermine | | |
 
11.06.2010, 14:58 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Voith Hydro und RWE Innogy bauen Strömungsturbine vor der schottischen Küste

Essen - Über das Gemeinschaftsunternehmen Voith Hydro Ocean Current Technologies werden Voith Hydro und RWE Innogy gemeinsam eine Ein-Megawatt-Gezeitenströmungsturbine vor der schottischen Küste installieren. Ab 2011 soll sie am European Marine Energy Centre (EMEC) in den Gewässern der Orkney-Inseln ihren zweijährigen Testbetrieb aufnehmen. Nach ihrer Fertigstellung soll die Turbine jährlich etwa 1.800 Megawattstunden Strom ins Netz einspeisen. Durch den Einsatz der ersten Demonstrationsanlage in kommerziellem Maßstab sollen wichtige Erfahrungen bei Installation und Betrieb dieser speziellen maritimen Energieerzeugungstechnologie gewonnen werden.

Herstellung und Installation der Gründungsstruktur zur Verankerung der Turbine verantwortet der Kooperationspartner BAUER Renewables Ltd., eine Tochter des Spezialtiefbau- und Maschinenbaukonzerns BAUER AG. Die Gesamtinvestition liegt bei rund 11,8 Millionen britischen Pfund. Unterstützt wird das Projekt von der britischen Regierung, die über den Marine Renewables Proving Fund des Carbon Trust 1,7 Millionen Pfund bereitstellt.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema Meeresenergie:
Schottland will 50 Prozent regenerative Energien bis 2020
E.ON stellt erstes Wellenkraftwerk in Großbritannien vor
Übertragung und Verteilung elektrischer Energie von AREVA Energietechnik
Energietermine Regenerative Energiewirtschaft
© IWR, 2010






Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
17.09.2014 - Energiewende: Warum Deutschland plötzlich keine Speicher mehr braucht
17.09.2014 - Neuer Marktwertatlas hilft bei Direktvermarktung von Windstrom
17.09.2014 - Wann das Ozonloch verschwindet
17.09.2014 - RENIXX und DAX legen zu: Sunedison, Canadian Solar und Nordex gefragt - Meyer Burger begibt Anleihe
17.09.2014 - Solarservice: juwi und greentech wählen gleichen Partner
17.09.2014 - Atomkraftwerk Grafenrheinfeld außerplanmäßig abgeschaltet
17.09.2014 - Klimaschutz paradox: KfW finanziert Milliarden für Kohlekraftwerke
17.09.2014 - Dresdner Projektierer für Erneuerbare knackt Milliarden-Hürde
17.09.2014 - RENIXX-Check: weiter abwärts – Solarcity, GT Advanced und Hanergy Solar größte Verlierer – Tesla-Aktie erholt sich
17.09.2014 - Hannoveraner Windenergie-Projektierer gehen getrennte Wege
 
Wasserkraft-News
12.09.2014 - Energievision e.V. will Ökostrom-Begriff schützen
11.09.2014 - Clean Energy Sourcing baut virtuelles Kraftwerk in Österreich auf
08.09.2014 - Brasilien: Zwei Drittel der neuen Kraftwerks-Kapazitäten sind regenerativ
28.08.2014 - Schweiz will große Wasserkraftanlagen subventionieren
25.08.2014 - E.ON bietet nun auch Großkunden Ökostrom an
21.08.2014 - Voith modernisiert wichtigstes Pumpspeicher-Kraftwerk in Deutschland
 
Allgemeine-News
17.09.2014 - Energiewende: Warum Deutschland plötzlich keine Speicher mehr braucht
16.09.2014 - ECN-Forscher ermöglichen noch größere Windkraftanlagen
16.09.2014 - Windguard Certification darf Windenergie-Anlagen zertifizieren
15.09.2014 - Organische Batterien - wo ultradünne Speicher zukünftig eingesetzt werden
11.09.2014 - Spanien kann jetzt nachts Solarstrom nutzen
11.09.2014 - Erneuerbare Energien in Schottland: ABB erhält Großauftrag für Seekabel-Verbindung

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  
Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


Firmenprofile & Produkte >>  |  |  |  |  |  |

>> zurück

© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
iwr.de | renewable-energy-industry.com | cerina.org | Regenerativer Wirtschaftstag | Energiejobs.de | IWR-Pressedienst.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de | Energiekalender.de |

 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt