24.05.2011, 09:20 Uhr

Iberdrola setzt auf Forschung mit Schwerpunkt E-Mobility

Bilbao, Spanien – Der spanische Energieversorger Iberdrola hat seine Forschungsbilanz für das Jahr 2010 vorgestellt. Demnach wurden im Rahmen von rd. 150 Projekten 130 Mio. Euro investiert. Dies entspricht einer Steigerung von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zu den Projektinhalten zählten Elektromobilität, Erneuerbare Energien, Smart Grids, Kohlenstoffarme Energieerzeugung und Energiespeicher. Im Bereich Elektromobilität hat Iberdrola den „Green Mobility Plan“ aufgestellt. So will das Unternehmen neben Elektrofahrzeugen und einer passenden Finanzierung den Kunden auch ein Ladenetz zur Versorgung mit regenerativ erzeugtem Strom bieten. Weitere Projekte sind in den USA und Großbritannien geplant.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema:

Offshore: Iberdrola setzt auf Schottland

Zum aktuellen Aktienkurs von Iberdrola Renovables

Windparkplanung durch die Green Energy 3000 GmbH

Aktuelle News aus der Forschung
Stellenangebot: CIM - Centrum für internationale Migration und Entwicklung sucht Ingenieur Energie-Management (m/w)
Veranstaltung: Die Bahnkreuzungsrichtlinien GWKR, SKR und TKR für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation in der Praxis
Strom- und Gastarife - Anbieterwechsel auf strompreisrechner.de

© IWR, 2011