IWR-Start | News | Wind | Solar| Wasser | Bio | Geo | Terminkalender | RENIXX World & Aktien | Energiejobs

Top 50 Firmen | Handel | Investieren,planen | Suchen & finden | Politik | Messetermine | | |
 
05.03.2012, 12:44 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Strompreise an der Börse stark gesunken

Münster - Die Strompreise an der Börse für den deutschen Strom sind trotz des Atomausstiegs deutlich niedriger als vor einem Jahr. Der Preis für deutschen Grundlaststrom an der Strombörse ist in den ersten beiden Monaten des Jahres 2012 im Mittel auf 4,74 Cent pro Kilowattstunde gefallen (Jan-Feb 2011: 5,05 Cent pro kWh). Das sind gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, als die abgeschalteten Atomkraftwerke noch produzierten, 6,1 Prozent weniger, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster nach Bekanntgabe der Februar-Zahlen durch die European Power Exchange (EPEX/EEX) mit. Im Januar 2012 fiel der Preis für deutschen Strom am Spotmarkt wegen der hohen Windstromproduktion auf 3,99 Cent pro Kilowattstunde und damit auf den niedrigsten Stand seit August 2010. "Die gesunkenen Börsen-Strompreise kommen beim Verbraucher aber noch nicht an", sagte IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch.

Strom in Frankreich und der Schweiz deutlich teurer

Der Strom in Frankreich ist im Unterschied zum Rückgang in Deutschland deutlich teurer geworden. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2012 musste für französischen Grundlaststrom am Spotmarkt im Durchschnitt 6,2 Cent pro Kilowattstunde bezahlt werden. Noch teurer waren die Strompreise in der Schweiz. Eine Kilowattstunde Strom kostete hier 6,8 Cent (Jan-Feb 2011: 5,9 Cent).

Weitere News und Infos zum Thema
Erneuerbare schlagen Atomkraftwerke - das Märchen von der Stromknappheit
Strom in Frankreich teurer als in Deutschland
Weitere Originalpressemitteilungen aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Zum regenerativen Aktienindex RENIXX World
© IWR, 2012






Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
30.07.2014 - Netzausbau: Gabriel rückt von Südost-Stromtrasse ab
30.07.2014 - Kyocera stellt 35 Solar-Großprojekte in Thailand fertig
30.07.2014 - Sunpower startet Mega-Solarprojekt
30.07.2014 - RENIXX und DAX geben nach: Ballard, Green Plains, Bayer und Infineon legen Zahlen vor – SMA schockt Anleger
30.07.2014 - Brennstoffzellen: Ballard Power reduziert Verluste
30.07.2014 - SMA kappt Prognose – Trennung von 600 Mitarbeitern
30.07.2014 - UBA nimmt Fracking-Probebohrungen in Kauf
30.07.2014 - Ausgezeichnet: Kieler und Karlsruher Forscher analysieren Akku-Elektroden
30.07.2014 - RENIXX-Check: Schlussspurt in die Gewinnzone – Plug Power meldet Auftrag von Walmart – Green Plains überzeugt mit Zahlen
30.07.2014 - Colexon begibt Anleihe
 
Strom-News
30.07.2014 - Netzausbau: Gabriel rückt von Südost-Stromtrasse ab
30.07.2014 - Kyocera stellt 35 Solar-Großprojekte in Thailand fertig
30.07.2014 - Colexon begibt Anleihe
30.07.2014 - Mehr Flexibilität im konventionellen Kraftwerkspark erforderlich
29.07.2014 - Atommüll: Gorleben zurück auf Standby-Betrieb
29.07.2014 - Windmarkt Deutschland explodiert um 66 Prozent
 
Markt-News
30.07.2014 - Kyocera stellt 35 Solar-Großprojekte in Thailand fertig
30.07.2014 - Sunpower startet Mega-Solarprojekt
30.07.2014 - SMA kappt Prognose – Trennung von 600 Mitarbeitern
30.07.2014 - Mehr Flexibilität im konventionellen Kraftwerkspark erforderlich
29.07.2014 - Windmarkt Deutschland explodiert um 66 Prozent
29.07.2014 - Solar-Handelsstreit: USA weiten Antidumping-Zölle aus

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  
Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


Firmenprofile & Produkte >>  |  |  |  |  |  |

>> zurück

© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
iwr.de | renewable-energy-industry.com | cerina.org | Regenerativer Wirtschaftstag | Energiejobs.de | IWR-Pressedienst.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de | Energiekalender.de |

 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt