IWR-Start | News | Wind | Solar| Wasser | Bio | Geo | Terminkalender | RENIXX World & Aktien | Energiejobs

Top 50 Firmen | Handel | Investieren,planen | Suchen & finden | Politik | Messetermine | | |
 
16.03.2012, 09:21 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Bundestag: Öffentliche Anhörung zur Kürzung der Solarstrom-Vergütung

Berlin – Der Umweltausschuss des deutschen Bundestages hat für den 21. März 2012 eine öffentliche Anhörung zur geplanten Kürzung der Solarförderung einberufen. Gegenstand der Diskussion ist der Gesetzentwurf von Union und FDP zur Änderung des Rechtsrahmens für Strom aus Solarenergie und zu weiteren Änderungen im Recht der erneuerbaren Energien. Zur Anhörung sind folgende Sachverständige geladen: Maren Hille vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, Holger Krawinkel vom Bundesverband der Verbraucherzentrale sowie Hubert A. Aulich von der PV Crystalox Solar GmbH. Des Weiteren werden Martin Zembsch von der Belectric Trading GmbH, Karl-Heinz Remmers von der Solarpraxis AG und Philipp Welter von der Photon Europe GmbH ihre Position darlegen und den Abgeordneten für Fragen zur Verfügung stehen.

Senkung der Förderung um bis zu 30 Prozent vorgesehen

Hintergrund ist die Absicht, die Förderung von Solarstrom je nach Anlagengröße um bis zu 30 Prozent abzusenken. Künftig soll es nur noch drei Kategorien von Anlagen geben: Dachanlagen bis zehn kW, Dachanlagen bis 1000 kW und große Anlagen mit einer Leistung von 1000 kW bis zu zehn MW. Anlagen über zehn MW sollen keine Vergütung mehr erhalten. Ab Mai soll die Förderung bis Ende des Jahres monatlich um 0,15 Cent weiter gekürzt werden. Ziel der Politik ist es, die Vergütung an die gesunkenen Markpreise anzupassen und den Bau von Solaranlagen einzuschränken. Weiterhin soll nur noch ein bestimmter Prozentsatz der Strommenge vergütet werden können, der überschüssige Strom soll selbst verbraucht oder an andere Verbraucher verkauft werden.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema:
Kein Aprilscherz: Solarkürzung ab 1. April heute im Bundestag
Solarenergie unter Druck – Staat zahlt keine Solarförderung
Bestehende Solarförderinstrumente des Bundes
Energie: Wind- und Solaranlagen verdrängen Gas- und Kohlekraftwerke
© IWR, 2012






Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
17.04.2014 - RWE schüttet trotz Rekordverlust 600 Mio. Euro Dividende aus
17.04.2014 - EE-Netzintegrator aus Itzehoe feiert Jubiläum und zertifiziert Rolls-Royce-Motoren
17.04.2014 - RENIXX schwächelt trotz Gewinnen bei Plug Power und Nordex – Kaufempfehlung für Nordex - RWE-Aktie "ex Dividende"
17.04.2014 - Welche Tankstellen-Apps am besten gegen hohe Oster-Spritpreise helfen
17.04.2014 - Öl-Leck im Münsterland: Sind unterirdische Salz-Kavernen undicht?
17.04.2014 - Gegen Blackouts: Biogasanlagen in Baden-Württemberg zur Sekundärreserve zugelassen
17.04.2014 - RENIXX-Check: Kräftige Gewinne dank Canadian, China Longyuan, Solarcity, GCL-Poly und Jinkosolar
17.04.2014 - Vattenfall und die Angst vor digitalen Angriffen auf Kraftwerke
16.04.2014 - Kleinwindanlagen-Hersteller Turbina Energy besorgt sich frisches Kapital
16.04.2014 - Länderöffnungs-Klausel: Wie die Baugesetz-Pläne der Regierung den Windenergie-Ausbau behindern
 
Solarenergie-News
17.04.2014 - EE-Netzintegrator aus Itzehoe feiert Jubiläum und zertifiziert Rolls-Royce-Motoren
16.04.2014 - Leuchtturm-Projekt: Können Elektroautos als fahrende Stromspeicher für Deutschland fungieren?
16.04.2014 - RENIXX zeigt, was er kann: Aufholjagd mit Canadian, China Longyuan, GT Advanced und Plug Power - Sonne deckt mittägliche Stromnachfrage zu einem Drittel
15.04.2014 - Baywa r.e. nimmt vierten Solarpark in Großbritannien in Betrieb
14.04.2014 - Yingli verkauft PV-Anlagen in China mit mehreren hundert Megawatt
14.04.2014 - Wemag installiert 25.600 Akkus für Europas größten Batteriespeicher
 
Förderung-News
16.04.2014 - Leuchtturm-Projekt: Können Elektroautos als fahrende Stromspeicher für Deutschland fungieren?
11.04.2014 - Neue EU-Leitlinien zu Energie-Beihilfen: Wie unterschiedlich die Bewertungen ausfallen
09.04.2014 - Windenergie in Frankreich: Grünes Licht für neues Tarifdekret
08.04.2014 - Bundeskabinett nickt EEG-Reform ab – Minimaler Abbau der Industrierabatte
20.03.2014 - Offshore-Windenergie: Britische Regierung fördert vier Industrie-Unternehmen
14.03.2014 - Abwärme nutzen: BMUB fördert Holzfirma aus Brandenburg mit Millionen-Betrag

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  
Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


Firmenprofile & Produkte >>  |  |  |  |  |  |

>> zurück

© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
iwr.de | renewable-energy-industry.com | cerina.org | Regenerativer Wirtschaftstag | Energiejobs.de | IWR-Pressedienst.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de | Energiekalender.de |

 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt