08.08.2012, 14:15 Uhr

Ukrainer übernimmt WEA-Hersteller Fuhrländer

Liebenscheid - Der deutsche Hersteller von Windenergieanlagen Fuhrländer AG hat einen neuen Mehrheitsaktionär. Entgegen verschiedener Spekulationen ist dies aber nicht der russische Kernenergiekonzern „Rosatom“, sondern vielmehr die „Windgröße GmbH“ des ukrainischen Managers Maxim Efimov. Dieser hat nach Unternehmensangaben zusammen mit anderen privaten Investoren etwa 80 Prozent der Fuhrländer-Anteile übernommen. Wie Fuhrländer mitteilte sei Efimov Generaldirektor des Stahlbaukonzerns „Energomashspetsstal“ in Kramatorsk und dort Minderheitsgesellschafter. Dies bedeute aber keines falls, dass das Unternehmen „Energomashspetsstal“ selbst und dessen Muttergesellschaft Rosatom bei Fuhrländer eingestiegen seien. Eine entsprechende Meldung der „Wirtschaftswoche“ vom Wochenende sei insofern nicht zutreffend.

Konzentration auf Binnenland-Märkte

„Aber eine Zusammenarbeit von Rosatom mit Fuhrländer ist keinesfalls ausgeschlossen, denn Fuhrländer ist in der Ukraine Marktführer und ein sehr interessanter Partner für die enormen Märkte, die sich im Osten entwickeln“, sagte Efimov auf einer Pressekonferenz am Fuhrländer-Stammsitz in Liebenscheid. Fuhrländer will sich nach den Worten seines Vorstandsvorsitzenden Werner Heer auf die Wachstumsmärkte Deutschland, Polen und Ukraine konzentrieren: „Unsere neue, kompakte Windkraftanlage FL 3000 produziert im Binnenland hoch effizient Strom - dort, wo er auch gebraucht wird.“ Willi Balz, der mit der „Windreich AG“ zweitgrößter Aktionär von Fuhrländer ist, begrüßte den neuen strategischen Investor und kündigte an, dass die neue Generation der Windkraftanlagen von Fuhrländer eine tragende Rolle bei den geplanten Großinvestitionen von Windreich in Süddeutschland spielen sollen.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema:

Fuhrländer eröffnet WEA-Fertigung in der Ukraine

Fuhrländer: Riccardo Gava neuer Chef für internationale Markt-Entwicklung

Original-PM: Deutsche WindGuard erstellt Windenergie-Statistik für BWE

Aktuelle Meldungen aus der Windenergiebranche
Stellenangebot: REETEC GmbH sucht Technischer Leiter
Veranstaltung: Planungs- und Wegerecht im Leitungsbau - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de

© IWR, 2012