05.12.2012, 09:12 Uhr

RENIXX leichter: Apollo Solar brechen ein - First Solar expandiert in Afrika

Münster – Der globale Leitindex für erneuerbare Energien RENIXX World hat gestern um 0,15 Prozent (-0,23 Punkte) nachgegeben, Schlusskurs 154,88 Punkte. Bereits am Morgen fiel der Index kräftig zurück, als auch die Aktie des chinesischen PV-Ausrüsters Apollo Solar einbrach. Im weiteren Tagesverlauf konnte der RENIXX einen Teil der Verluste wieder ausgleichen.

Pennystock Apollo Solar stürzt ab

Um 54,3 Prozent auf 0,16 Euro hat sich der Aktienkurs des chinesischen PV-Ausrüsters Apollo Solar gestern halbiert. Weitere Verlierer sind der norwegische Solarkonzern REC (-16,7 Prozent, 0,095 Euro) und der Windenergie-Getriebe-Produzent China High Speed Transmission (-13,8 Prozent, 0,212 Euro).

First Solar gefragt

An der Spitze der RENIXX-Gewinnerliste ist die Aktie von First Solar (+7,5 Prozent, 22,35 Euro) zu finden. Das Unternehmen hat angekündigt, stärker im afrikanischen Markt aktiv zu werden. Für die neugegründete Gesellschaft in Südafrika wurde Johan Cilliers als Regional-Direktor verpflichtet. EWr soll auch die Entwicklung der Märkte südlich der Sahara vorantreiben. Zulewgen können auch JA Solar (+5,6 Prozent, 0,529 Euro) und Motech (+3,4 Prozent, 0,674 Euro).

RENIXX startet freundlich

Beim Start in den heutigen Handel kann der RENIXX um bislang 0,9 Prozent zulegen. Gefragt sind dabei die Windenergie-Zulieferer China High Speed Transmission und Zoltek.

Weitere News und Infos zum Thema

RENIXX World online verfolgen

Versorgungskasse beteiligt sich an ABO Wind

Klimaschutz: Infos zum alternativen CERINA-Plan auf facebook

RENIXX-Newsletter abonnieren mit Wochenrückblick & Analystenmeinungen
Stellenangebot: CIM - Centrum für internationale Migration und Entwicklung sucht Ingenieur Energie-Management (m/w)
Veranstaltung: Einspeisemanagement 3.0 - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf speicherbranche.de

© IWR, 2012