IWR-Start | News | Wind | Solar| Wasser | Bio | Geo | Terminkalender | RENIXX World & Aktien | Energiejobs

Top 50 Firmen | Handel | Investieren,planen | Suchen & finden | Politik | Messetermine | | |
 
27.12.2012, 15:44 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Konventioneller Strombedarf sinkt auf Rekordtief

Münster – Über die Weihnachtsfeiertage ist der Bedarf an konventioneller Kraftwerksleistung auf ein Jahrestief von ca. 19.240 Megawatt(MW) gesunken. Das geht aus den Daten der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) hervor. Demnach hat der gesamte Leistungsbedarf an Strom am 25.12.2012 in der Zeit von 23:00 Uhr bis 24:00 Uhr bei rund 37.660 MW gelegen. Mit etwa 18.420 MW hat die Windenergie fast die Hälfte der benötigten Leistung bereitgestellt. Die restliche Leistung wurde durch konventionelle Kraftwerke wie Atomenergie, Kohle oder Gas abgedeckt. Das bisherige Minimum an konventionellem Kraftwerksbedarf war in 2012 im Juni erzielt worden. Am 17. Juni haben in den frühen Morgenstunden etwa 22.300 MW konventionelle Kraftwerkskapazitäten zur Deckung des Strombedarfs beigetragen.

175 Gigawatt Leistung stehen zur Stromerzeugung bereit
Insgesamt stehen in Deutschland nach Angaben der Bundesnetzagentur 175 Gigawatt (GW) installierte Leistung zur Verfügung. Davon entfallen etwa 74 GW auf erneuerbare Energieträger. Hinzu kommen rund 2.700 MW als Kaltreserve. Am 14.12.2012 war mit 66,5 Gigawatt ein neuer Jahreshöchstwert an benötigter konventioneller Kraftwerksleistung gemeldet worden. Doch auch zu diesem Zeitpunkt war ein Anzapfen der Reservekapazitäten nicht notwendig. Auch der außerplanmäßige Ausfall des Kraftwerksblocks C des Kernkraftwerks Gundremmingen, der über eine elektrische Leistung von 1.344 MW verfügt, gefährdete eine zuverlässige Stromversorgung nicht.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema:
Regenerativer Stromanteil steigt auf 23 Prozent
Höchstbedarf an Fossil- und Atom-Strom ohne Kaltreserve gemeistert
Kraftwerkskapazitäten in Deutschland und Nordrhein-Westfalen
Aktuelle Termine zum Thema Strommarkt
© IWR, 2012






Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
23.04.2014 - RWE entdeckt die Photovoltaik wieder: Neues Großprojekt in Großbritannien
23.04.2014 - Plug Power kooperiert mit Hyundai und kündigt Kapitalerhöhung an
23.04.2014 - Was Google und Sunpower mit einer Viertelmillion Dollar anstellen
23.04.2014 - USA steigern 2013 den Strom-Anteil aus erneuerbaren Energien
23.04.2014 - RENIXX baut Gewinne aus: Hanergy, Yingli und Goldwind sehr gefragt – Plug Power kündigt Kapitalerhöhung an
23.04.2014 - Offshore-Betreiber bündeln Umwelt-Untersuchungen
23.04.2014 - Undichter Schlauch und verstopftes Ventil: Alt-AKW Fessenheim war an Ostern vorübergehend vom Netz
23.04.2014 - Canadian Solar kommt beim zweitgrößten Solarkraftwerk in Japan zum Zug
23.04.2014 - RENIXX-Check: Anleger greifen bei grünen Aktien zu – Suzlon, Canadian, Jinko, Meyer Burger und Tesla mit hohen Gewinnen
23.04.2014 - Führungskräfte sehen im Fracking nur begrenzte Chancen für Deutschland
 
Windenergie-News
23.04.2014 - USA steigern 2013 den Strom-Anteil aus erneuerbaren Energien
23.04.2014 - Offshore-Betreiber bündeln Umwelt-Untersuchungen
22.04.2014 - Windturbinen immer größer: Neuer Windpark mit 4,5 MW-Anlagen in Betrieb genommen
22.04.2014 - Erneuerbare Energien stärken den Wirtschafts-Standort Deutschland
22.04.2014 - WSB Service bekommt in Rumänien die Lizenz zum „Dispatchen“
22.04.2014 - Windenergie in Bayern: GLS Bank und Lacuna starten neue Windpark-Beteiligung
 
Ökostrom-News
16.04.2014 - Leuchtturm-Projekt: Können Elektroautos als fahrende Stromspeicher für Deutschland fungieren?
15.04.2014 - Baywa Ökoenergie erhöht Strompreise nicht
07.04.2014 - Steigende Milliarden-Überschüsse auf dem EEG-Umlagekonto
07.04.2014 - Grünes Internet: Facebook, Google und Apple besser als Amazon oder Twitter
27.03.2014 - Niederländischer Alu-Produzent insolvent: Zu niedrige Strompreise in Deutschland
26.03.2014 - EEG-Umlage: Solarbranche empört sich über geplante Industrie-Bevorzugung bei Strom-Selbstversorgung

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  
Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


Firmenprofile & Produkte >>  |  |  |  |  |  |

>> zurück

© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
iwr.de | renewable-energy-industry.com | cerina.org | Regenerativer Wirtschaftstag | Energiejobs.de | IWR-Pressedienst.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de | Energiekalender.de |

 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt