27.03.2013, 16:56 Uhr

Crowdfunding für Solarprojekte als neues Geschäftsmodell

Berlin - CrowdEner.gy ist die erste Onlineplattform, mit der erneuerbare Energieprojekte verwirklicht werden können. Das gleichnamige Berliner Unternehmen crowdEner.gy GmbH hat nun aktuelle Projekte als Energiegenossenschaft gestartet. Seit einigen Tagen online sei eine Solardachanlage in Wüsteney, Mecklenburg-Vorpommern, teilte das Unternehmen mit. Die 29,5 Kilowatt (kW) Anlage wurde im Mai 2011 errichtet und zu 100 Prozent mit Eigenkapital über die Plattform finanziert. Zehn Investoren haben sich aktuell bereits mit 7.000 Euro beteiligt. Die maximal mögliche Beteiligungssumme je Investor sind 10.000 Euro. Das gesamte Projektvolumen beträgt 72.000 Euro, prognostiziert wird eine Rendite von 5,5 Prozent.

Erste Projekte bereits erfolgreich finanziert

Mit Beträgen ab 500 Euro können sich laut crowdEner.gy GmbH seit dem Launch der Plattform Mitte Januar 2013 alle Interessierten an Solarprojekten beteiligen. Möglich ist dies auf der Internet-Plattform www.crowdener.gy. Die Dachanlage "Alte Mühle" in Finowfurt bei Eberswalde sei in Rekordzeit von fünf Wochen über 34 Investoren finanziert worden. Bereits zuvor sei dies bei einer Dach-Solaranlage in Ahrenshagen, Mecklenburg-Vorpommern, mit 94 kW mittels vieler kleiner Beiträge gelungen. Derzeit sind auf der Webseite des Unternehmens insgesamt vier Projekte in verschiedenen Projekt-Stadien von der Idee bis zum Betrieb zu finden, darunter auch die erwähnten Projekte in Finowfurt und Ahrenshagen. Die crowdEner.gy GmbH fungiert dabei nach Auskunft ihres Geschäftsführers Martin Müller als Plattform-Anbieter und finanziert sich über eine Gebühr, die sich nach der Höhe des eingesammelten Eigenkapitals richtet, dem sogenannten "funding fee".

Die Asset-Klasse demokratisieren

"Unser Ziel ist es, laufend nachhaltige Projekte anzubieten, die jeder mitfinanzieren kann, um neben dem Erhalt einer attraktiven Rendite auch etwas für die Zukunft unseres Planeten zu tun", sagt Dr. Peer Piske, der das Start-up zusammen mit Martin Müller gegründet hat. Beide sind langjährig erfahrene Manager aus der Solarindustrie. "Mit unseren Energiegenossenschaften demokratisieren wir die Asset-Klasse. Wir schaffen für alle interessierten Menschen einen Zugang dazu", so Piske.

Weitere News und Infos zum Thema

Gehrlicher Solar baut Megawatt-Solarpark vor der Haustür

Finanzierungs-Angebote der Wind Westerwald GbR

Solardachflächen online suchen und anbieten

Weitere News aus der Solarenergiebranche


Stellenangebot: Stadtwerke Sindelfingen GmbH sucht Mitarbeiter Anlagen- und Regulierungs-Management
Veranstaltung: Netzentgelte, Erlösobergrenze, Preisblätter für Strom - Kalkulieren und umsetzen - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf effizienzbranche.de

© IWR, 2013