IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
13.01.2015, 09:45 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

RWE zieht sich aus der Installation von Offshore-Windparks zurück

Essen – Im Rahmen einer „fokussierten Unternehmensstrategie“ will sich die Erneuerbare-Energien-Sparte des Energieriesens RWE auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Im Zuge dessen verkauft RWE Innogy nun auch ein spezielles Offshore-Installationsschiff.

RWEs Regenerativ-Tochter RWE Innogy hat ihr Offshore-Installationsschiff "Victoria Mathias" an das niederländische Unternehmen MPI Offshore verkauft. Der Verkauf folgt einer strategischen Entscheidung, nach der Offshore-Installationsschiffe nicht mehr zum Kerngeschäft von RWE Innogy gehören.

Zweites Schiff verchartert
Die Offshore Logistics Company (OLC) von RWE Innogy wird das Schiff Anfang Januar an die MPI Offshore übergeben. Der bestehende Chartervertrag wird auf MPI übertragen, so dass das Schiff weiterhin für die Bautätigkeiten im RWE-Offshore-Windpark Nordsee-Ost tätig sein wird. Das zweite Schiff der OLC, die „Friedrich Ernestine“ wird im Rahmen eines langfristigen Vertrages an das chinesische Joint-Venture-Unternehmen ZPMC Profundo Wind Energy Co. Ltd. verchartert. RWE bleibe damit in den kommenden Jahren Eigentümer, prüfe aber kontinuierlich weitere Einsatzmöglichkeiten, heißt beim Essener Unternehmens.

RWE Innogy will nicht mehr selber bauen
Dieser Entschluss folgt einer strategischen Entscheidung der RWE Innogy, nachdem die Offshore-Schiffe nicht mehr zum Kerngeschäft gehören. Man wolle bei Projekten jetzt vermehrt auf Partnerschaften setzen, so RWE-Innogy-Chef Hans Bünting. Büntig weiter: „Besonders vor diesem Hintergrund bietet der Verkauf der „Victoria Mathias“ Vorteile. Denn nun treten wir am Markt nicht mehr in der Doppelrolle als Investor und Bauunternehmer auf. Damit bieten wir für potenzielle Partner und Banken höchstmögliche Transparenz. Gleichzeitig markiert die Vercharterung der „Friedrich Ernestine“ einen wichtigen Schritt für den langfristigen Einsatz des Schiffes für Dritte."

Quelle: IWR Online
© IWR, 2014

Weitere News und Informationen zum Thema:
Nordex startet 2015 mit RWE-Auftrag
Windenergie: Neuer Offshore-Katamaran in Dienst gestellt
Offshore-Anlagen von Areva
Weitere Offshore-News bei IWR-Online







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
23.09.2016 - Netzausbau zu langsam - Tennet erhöht Preise für Netzentgelte
23.09.2016 - E.ON-Aktie: Ende der Talfahrt?
23.09.2016 - Österreich übertrifft Solarstrom-Prognose
23.09.2016 - RENIXX über 430 Punkte: Rec Silicon, Solarcity und First Solar spitze – Nordex mit Aufträgen und Lufthansa-Kooperation – Commerzbank senkt RWE-Bewertung
23.09.2016 - Parlament stimmt Pariser Klimaabkommen zu
23.09.2016 - Nordex steigert Marktanteil in Deutschland
23.09.2016 - Vestas und Senvion-Aktien: Zusätzliche Dividende auf Umwegen
23.09.2016 - RENIXX-Check: Kletterpartie geht weiter – Jinkosolar und Ja Solar sehr gefragt – Nordex meldet acht Deutschland-Aufträge
23.09.2016 - Capital Stage stärkt mit Chorus-Übernahme Marktposition
23.09.2016 - WindEnergy 2016: Was Ostwind und windtest grevenbroich präsentieren
 
Windenergie-News
23.09.2016 - Netzausbau zu langsam - Tennet erhöht Preise für Netzentgelte
23.09.2016 - Nordex steigert Marktanteil in Deutschland
23.09.2016 - Vestas und Senvion-Aktien: Zusätzliche Dividende auf Umwegen
23.09.2016 - Capital Stage stärkt mit Chorus-Übernahme Marktposition
23.09.2016 - WindEnergy 2016: Was Ostwind und windtest grevenbroich präsentieren
22.09.2016 - WKN erhält Siegel für „Faire Windenergie“
 
Offshore-News
23.09.2016 - Netzausbau zu langsam - Tennet erhöht Preise für Netzentgelte
23.09.2016 - Vestas und Senvion-Aktien: Zusätzliche Dividende auf Umwegen
21.09.2016 - Tuberkel machen Windenergieanlagen leiser
21.09.2016 - Deutsche Windtechnik expandiert in die Niederlande
21.09.2016 - Siemens senkt Kosten für Offshore-Windenergie
19.09.2016 - Neues Windenergie-Trainingszentrum in Berlin eröffnet

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt