IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
11.09.2015, 09:57 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Viessmann: Power-to-Gas-Anlage sorgt für CO2-neutrale Mobilität

Allendorf - Am Unternehmensstammsitz des Heizungs-Spezialisten Viessmann in Allendorf in Nordrhein-Westfalen wird synthetisches Methan mithilfe eines biologischen Power-to-Gas-Verfahrens aus überschüssigem Wind- oder Solarstrom hergestellt. Besonderheit: Dieses "synthetische Erdags" wird nun von Viessmann im Mobilitätssektor vermarktet.

Die laut Viessmann weltweit erste Anlage ihrer Art ging bereits Anfang März 2015 in Betrieb. Seit Juni läuft nach dem erfolgreichen Abschluss eines Leistungstests die Vermarktung des Gases als Biokraftstoff.

Erst Wasserstoff, dann Methan biologisch erzeugen
Der Ausbau der Wind- und Solarenergie bringt in wind- und sonnenreichen Zeiten immer größere Mengen an Strom mit sich, die am Standort Allendorf in einem Elektrolyseur zur Erzegung von Biomethan genutzt werden kann. Der Elektrolyseur wurde von Schmack Carbotec, einer 100-prozentigen Viessmann-Tochter entwickelt und in Allendorf realisiert. Dieser stellt Wasserstoff aus Wasser her und wandelt diesen Wasserstoff in einem zweiten Schritt zusammen mit Kohlendioxid aus einer Biogasanlage auf mikrobiologischem Wege zu Methan um, Viessmann spricht von „regenerativ erzeugtem Erdgas“. Die biologische Methanisierung wurde von Microbenergy entwickelt und von Schmack Biogas, beides ebenfalls Viessmann-Unternehmen, geplant und aufgebaut.

Mikroorganismen sorgen für Methanisierung
Die Methanisierung wird von spezialisierten Mikroorganismen durchgeführt. In ihrem Stoffwechsel verwandeln sie den in Flüssigkeit gelösten Wasserstoff und das Kohlendioxid in Methan und Wasser.
Im Juni wurde ein einmonatiger Leistungstest durchgeführt. Kriterien für einen erfolgreichen Abschluss waren die zu produzierende Energiemenge von 35.000 Kilowattstunden (kWh) und die Einhaltung strikter Qualitätskriterien des „synthetischen Erdgases“ mit mehr als 98 Prozent Methangehalt und weniger als 1,5 Prozent Wasserstoff. Der Leistungstest wurde laut Viessmann mit 120 Prozent Zielerreichung abgeschlossen. Das synthetische Erdgas ist durch den TÜV Süd als nachhaltiger Kraftstoff für Erdgasfahrzeuge zertifiziert worden. Seit Juli 2015 erfolgt die Vermarktung des strombasierten und biologisch erzeugten Kraftstoffs in den Mobilitätssektor. Vertraglicher Abnehmer ist ein führender Automobilhersteller mit Erdgas-Fahrzeugflotte.

Bio-Methan für 750.000 Kilometer Reichweite erzeugt
Mittlerweile betreibt auch die Viessmann Gruppe mehrere Erdgas-Fahrzeuge in ihrer Flotte mit dem selbst produzierten synthetischen Erdgas. Mit der in der Anlage erzeugten Gasmenge lassen sich nach Angaben des Unternehmens in etwa 750.000 km Strecke jährlich zurücklegen.
Die Anlage wurde im Rahmen des Förderprojekts „BioPower2Gas“ als Power-to-Gas-Demonstrationsanlage in Allendorf an der Eder errichtet. Die wesentlichen Projektziele sind die Erprobung des Elektrolyseurs und der biologischen Methanisierung, die vollständige Anlagenintegration in die Biomethananlage, das Erreichen einer stabilen und einspeisefähigen Gasqualität und der Nachweis der prozesssicheren dynamischen Fahrweise.
Die nächsten Meilensteine sind die vollständige Umsetzung der automatisierten Anlagenführung und die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells. Eine Teilnahme am Regelenergiemarkt ist für September 2015 geplant.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2015

Weitere News und Infos zum Thema Power-to-Gas:
Studie: 100 Prozent regenerative Stromversorgung mit Power-to-Gas-Speichern spart Milliarden
Energietrend Power-to-Gas: Thüga-Anlage darf Regelenergie bereitstellen
Über die Schmack Biogas GmbH in der Viessmann-Gruppe
5. Branchentreffen Erneuerbare Energien







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
24.06.2016 - BayWa r.e. erhält erstes VDE-Zertifikat für PV-Freiflächenanlagen
24.06.2016 - Bundestag beschließt digitale Stromzähler und neues Strommarktdesign
24.06.2016 - Brexit wirbelt Märkte durcheinander: RENIXX, DAX, Ölpreis und CO2-Zertifikate runter – Eurokurs zum Pfund sowie Goldpreis rauf
24.06.2016 - Globaler Solarthermie-Markt schrumpft dramatisch
24.06.2016 - Elektromobilität: Schweden weiht Autobahn mit Oberleitung ein
24.06.2016 - "Black Friday" nach Brexit: DAX stürzt vorbörslich ab – RENIXX Word taucht ab unter 400-Punkte-Marke
24.06.2016 - Noch ein Solarpreis: Solarworld verleiht Einstein Award
23.06.2016 - PlanET sorgt für Biomethan bei Berlin
23.06.2016 - Großer Ijsselmeer-Windpark in den Niederlanden feierlich eingeweiht
23.06.2016 - RENIXX leichter, DAX stark am Tag des Briten-Referendums – Solarcity gibt nach – Tesla unauffällig – E.ON und RWE gefragt
 
News zur Firma "Schmack Biogas GmbH"
18.03.2016 - Schmack Biogas mit neuem Kleinanlagen-Konzept
14.09.2012 - Schmack macht Hopfenreste zu Biogas
19.08.2011 - Schmack Biogas GmbH und LLH forschen an Kleinstanlagen für Biogas
19.05.2011 - Schmack Biogas: METHANOS-Bakterien erneut ausgezeichnet
18.04.2011 - Schmack Biogas erhält Patent auf katalytische Bakterien
 
Bioenergie-News
23.06.2016 - PlanET sorgt für Biomethan bei Berlin
21.06.2016 - Cropenergies hebt Prognose an
20.06.2016 - Holzenergie: Depi zertifiziert ersten Holzbrikett-Hersteller
09.06.2016 - Biogasanlagen-Hersteller setzen auf Flexibilität
09.06.2016 - EEG 2016: Kritik von VDMA, BWE, Biogasrat, BSW, BVG, LEE NRW und BEE
09.06.2016 - EEG 2016: Reaktionen aus den Oppositions- und Regierungs-Parteien

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
iwr.de | IWR-Pressedienst.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de | Energiejobs.de | Energiekalender.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry |

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt