IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
27.11.2015, 11:28 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Gabriel verlängert Solarstrom-Speicherförderung nun doch

Berlin – Eigentlich wollte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) das Förderprogramm für Solarstromspeicher zum Jahresende 2015 abschaffen. Zahlreiche Verbände und Unternehmen hatten dies kritisiert. Nun kommt die Kehrtwende.

Gabriel hat sich nach Gesprächen mit den Fraktionen entgegen seiner ursprünglichen Haltung nun doch entschlossen, das Solarstrom-Speicherprogramm auch im kommenden Jahr weiter fortzusetzen. Das erklärte Gabriel nun im Rahmen der Haushaltsdebatte im Deutschen Bundestag.

Gabriel bestätigt im Bundestag Fortführung des Speicherprogramms
Das Batteriespeicherprogramm wird demnach doch weiter fortgesetzt. In der der Plenartdebatte des Deutschen Bundestags bestätigte Gabriel auf eine Frage der von Anja Hajduk (Bündnis 90 / Die Grünen), dass das Batterie-Speicherprogramm fortgesetzt wird. Das hätten sich die Fraktionen wie unter anderem die Grünen-Fraktionen gewünscht. Deswegen sei dazu ein Vorschlag dazu entwickelt worden.

Union begrüßt Entscheidung: Erfolgreichen Weg für Batteriespeicher weitergehen
Auch Thomas Bareiß, Energiebeauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, begrüßte diese Entscheidung: Bareiß: „Die Fortführung der Förderung der Batteriespeicher ist ein wichtiger Schritt zur besseren Integration der erneuerbaren Energien. Die Batteriespeicher in Verbindung mit Photovoltaikanlagen haben seit 2013 durch das Förderprogramm des Bundes eine kleine Erfolgsgeschichte geschrieben.“
Diesen erfolgreichen Weg gehe man nun für die Batteriespeicher weiter. Deshalb begrüße die Unionsfraktion die Weiterführung der Speicherförderung.

Über 10.000 geförderte Speichersysteme seit 2013
Nach der zunächst negativen Entscheidung zum Batteriespeicherprogramm hatte sich die Solarbranche enttäuscht gezeigt. 2013 hatte der damalige Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) das Marktanreizprogramm für Solarstromspeicher gestartet. Seither wurde in den vergangenen drei Jahren in Deutschland ein neuer Industriezweig aufgebaut, so der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). Die staatliche Förderung habe das Siebenfache an privaten Investitionen ausgelöst. Im Zusammenhang mit über 10.000 geförderten Speichersystemen sanken die Preise für Hausspeicher laut BSW-Solar um 25 Prozent. Dennoch rechnen sich die Speicher ohne Förderung bislang noch nicht.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2015

Mehr News und Infos zu den Themen Solarenergie und Speicherung:
Solarspeicher-Förderung: Solarbranche von Gabriel enttäuscht
Wer beim Bundesland-Ranking für Solarstrom-Speicher vorne liegt
Pro Solarstromspeicher: Firmenprofil der IBC Solar AG
Info-Tag: Energiespeicher - Notwendigkeit & Praxis







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
16.08.2017 - Niedersachsen legt Bericht zur Energiewende vor
16.08.2017 - Börse: RENIXX weiter freundlich – Vestas bestätigt Mexiko-Auftrag – Deutsche Post punktet mit Elektromobilität
16.08.2017 - Energiewende verändert Anforderungen an die Berufsausbildung
16.08.2017 - Änderungen im Marktanreiz-Programm für erneuerbare Wärme
16.08.2017 - Aktien: RENIXX legt weiter zu - Turnaround bei Canadian Solar – Rückschlag für Vestas-Turbine - frische Zahlen von Meyer Burger
16.08.2017 - Wie Asbeck die neue Solarworld aufstellen will
15.08.2017 - Zweite Windenergie-Ausschreibung wirft Fragen auf
15.08.2017 - Börse: RENIXX und Dax freundlich – Verbund-Aktie gefragt – Tesla sammelt mehr Kapital – Dax-Titel RWE und Eon legen zu
15.08.2017 - Indien schließt Kohleminen - Solar ist billiger
15.08.2017 - Neue Schadens-Früherkennung an Rotorblättern im laufenden Betrieb
 
Strom-News
16.08.2017 - Niedersachsen legt Bericht zur Energiewende vor
16.08.2017 - Börse: RENIXX weiter freundlich – Vestas bestätigt Mexiko-Auftrag – Deutsche Post punktet mit Elektromobilität
16.08.2017 - Energiewende verändert Anforderungen an die Berufsausbildung
16.08.2017 - Aktien: RENIXX legt weiter zu - Turnaround bei Canadian Solar – Rückschlag für Vestas-Turbine - frische Zahlen von Meyer Burger
16.08.2017 - Wie Asbeck die neue Solarworld aufstellen will
15.08.2017 - Zweite Windenergie-Ausschreibung wirft Fragen auf
 
Handwerker-News
16.08.2017 - Änderungen im Marktanreiz-Programm für erneuerbare Wärme
11.07.2017 - Bund fördert lokale Impulsgeber - Energiewende in Stadtquartieren
05.07.2017 - Deutsche Energieagentur zukünftig ohne Deutsche Bank, DZ Bank und Allianz
30.06.2017 - BMWi fördert Brennstoffzellen-Heizungen und Wärmenetze der 4. Generation
22.06.2017 - SPD will mehr Erneuerbare, mehr Wasserstoff und ein Klimaschutzgesetz
06.06.2017 - Intersolar 2018 soll größer werden

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt