IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
08.12.2015, 07:53 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

IBC Solar beliefert 35 Solarstrom-Anlagen für Mieter

Bad Staffelstein/Burg – Die IBC Solar AG liefert für ein Mieterstromprojekt in Burg in Sachsen-Anhalt Komponenten für Photovoltaik(PV)-Systeme mit insgesamt rund 280 Kilowatt (kW) Leistung. Das von den Stadtwerken Burg und der Burger Wohnungsbaugenossenschaft initiierte Projekt zielt speziell auf Versorgung von Mietern mit Solarstrom ab.

Die Installation der insgesamt 35 Anlagen übernimmt eab solar, ein lokaler Fachpartner von IBC Solar. Zukünftig wird etwa jede dritte benötigte Kilowattstunde (kWh) als Sonnenstrom vom eigenen Dach kommen.

230 kW Solarleistung für 230 Wohneinheiten
Das Projekt Sonnenburg für insgesamt zwölf Mehrparteienhäuser mit 230 Wohneinheiten wird in zwei Bauabschnitten umgesetzt. Derzeit werden die ersten 29 Solaranlagen fertiggestellt. Ende des kommenden Jahres folgen dann weitere sechs Anlagen. Jeder Aufgang erhält dabei seine eigene Solaranlage mit eigenem Wechselrichter und Netzanschluss. Insgesamt werden 280 kW Leistung auf den Dächern der Altbauten installiert.

IBC Solar: Strompreisbremse für Mieter
Mit dem Pilotprojekt im Jerichower Land ermöglichen die Stadtwerke Burg und die Burger Wohnungsbaugenossenschaft eG erstmals Mietern den Zugriff auf Solarstrom für den Eigenverbrauch. Für die Mieter sei der Solarstrom eine langjährige Strompreisbremse, so IBC Solar. Ergänzend zum „normalen“ Strombezug über den Lokalversorger können sie zukünftig gut ein Drittel des Haushaltsstroms von den PV-Anlagen beziehen und zahlen dafür einen Fixpreis, der in den nächsten 20 Jahren nicht erhöht wird. Lediglich die Höhe der voll zu zahlenden EEG-Umlage von (6,345 Cent pro kWh in 2016) kann sich ändern. Die Abrechnung erfolgt wie gewohnt durch die Stadtwerke Burg.

Intelligente Stromzähler sollen beim Energiesparen helfen
Um die Abrechnung für die Mieter transparent zu machen und sie zusätzlich zum Energiesparen anzuregen, werden intelligente Stromzähler installiert. Diese Smart Meter ermöglichen den Bewohnern einen Überblick über den Stromverbrauch und helfen, Stromfresser im Haushalt zu erkennen.

Die Burger Wohnungsbaugenossenschaft eG profitiert als Vermieter und Eigentümer der Wohnungen ebenfalls von dem innovativen Mietmodell, ohne dabei eigene Investitionsrisiken eingehen zu müssen. Planung, Abwicklung, Finanzierung und auch der Betrieb der PV-Anlagen liegen bei den Stadtwerken.

Zunächst haben die Stadtwerke Burg das Mieterstrommodell als Pilotprojekt im eigenen Netzgebiet umgesetzt. Weitere Projekte mit anderen Immobilienbesitzern – privat oder genossenschaftlich –sollen aber im kommenden Jahr in der Region folgen. Auch die Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils durch den zusätzlichen Einsatz von Batteriespeichern in den Sonnenburg-Immobilien stellt eine Erweiterungsmöglichkeit dar.

Ergänzende Nachrichten und Infos zum Thema Solarstrom:
4.500 PV-Betreiber von Vergütungs-Rückforderungen bedroht
Wirsol will die Energiewende zum Mieter bringen
Online-Suche nach Solar-Handwerkern
IBC Solar im Profil
Online-Marktplatz für Solardachflächen







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
18.01.2017 - Börse: Brexit-Rede dämpft RENIXX – Tesla investiert – Canadian Solar stark – Nordex und Verbund im Analysten-Fokus
18.01.2017 - Deutsche Atomkraftwerke schwächeln im Winter
17.01.2017 - Was aus den Innogy und Uniper-Aktien geworden ist
17.01.2017 - China verdoppelt Photovoltaik-Zubau auf über 30.000 Megawatt
17.01.2017 - Börse: RWE, Eon, Uniper und Innogy gefragt – Tesla verärgert chinesische Kunden
17.01.2017 - Deutsche Windguard wird offizielles Prüflabor
17.01.2017 - Dong Energy erhält Auftrag für britischen Offshore Windpark
17.01.2017 - Globale EE-Investitionen gehen 2016 spürbar zurück
17.01.2017 - Börse: RENIXX trotz Brexit-Sorgen fester – Dong Energy und Vestas bauen Offshore-Windpark - Canadian Solar schwach
17.01.2017 - Vattenfall und Trianel bauen Regelenergie-Dienstleistungen aus
 
Solarenergie-News
18.01.2017 - Börse: Brexit-Rede dämpft RENIXX – Tesla investiert – Canadian Solar stark – Nordex und Verbund im Analysten-Fokus
17.01.2017 - Was aus den Innogy und Uniper-Aktien geworden ist
17.01.2017 - China verdoppelt Photovoltaik-Zubau auf über 30.000 Megawatt
17.01.2017 - Globale EE-Investitionen gehen 2016 spürbar zurück
13.01.2017 - Sturmtiefs sorgen für mehr Windstrom
13.01.2017 - Solarworld investiert Millionen in Standort Thüringen

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt