IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
15.01.2016, 15:46 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Wirsol baut größten Solarpark der Niederlande noch in 2016

Waghäusel / Delfzijl, Niederlande - Groningen Sea Ports, Sunport Energy und Wirsol freuen sich gemeinsam auf die Realisierung des bisher größten Solarparks in den Niederlanden. Dazu sollen auf etwa 30 Hektar Fläche über 123.000 Photovoltaik-Module errichtet werden.

Die Fläche von 30 Hektar entspricht in etwa der Größe von 65 Fußballfeldern. Im Hafengebiet von Delfzijl in der nordöstlichen niederländischen Provinz Groningen soll auf dem Gelände der Groningen Sea Ports eine 30 Megawatt (MW) große Photovoltaik-Anlage installiert werden.

Solarkraftwerk mit Ost-West-Ausrichtung soll noch 2016 ans Netz gehen

Der Solarpark „Sunport Delfzijl“ soll nach der Fertigstellung Energie für Gewerbe und Industrie in der Eemsdelta Region liefern. Am Donnerstag (15.01.2016) unterzeichneten Hans Hoven, Geschäftsführer von Projektentwickler Sunport Delfzijl und Harm Post, Geschäftsführer von Groningen Sea Ports die Flächennutzungsvereinbarung für Bau und Betrieb des Projektes. Gebaut wird das Projekt mit Ost-West-Ausrichtung der Solarmodule, die eine effizientere Nutzung des Grundstücks und eine verbesserte Produktion über den gesamten Tag hinweg erlaubt.

Gleichzeitig unterzeichnete Sunport einen Vertrag mit Wirsol zum Kauf des Projektes. Der Projektierer aus dem baden-württembergischen Waghäusel wird den Solarpark gemeinsam mit Groningen Sea Ports als Partner finanzieren, bauen und verwalten. Die Bauarbeiten wird Wirsol noch in diesem Frühjahr beginnen. Ziel ist es, das Projekt noch vor Ende des Jahres ans Netz gehen zu lassen.

Wirsol will im wachsenden niederländischen EE-Markt entscheidende Rolle übernehmen
Im Jahr 2014 wurden bereits ein vorläufiges Flächennutzungsabkommen mit Groningen Sea Ports unterzeichnet und die Baugenehmigung erteilt. Im Frühjahr 2015 erhielt das Projekt die Zusage der Einspeisevergütung nach den niederländischen Bestimmungen, der sogenannten Stimulation of Sustainable Energy Production (SDE+). Nun wurde schließlich das finale Flächennutzungsabkommen zwischen Groningen Sea Ports und Sunport Delfzijl unterzeichnet. Auch Ecofys war in der frühen Projektentwicklungsphase als technischer Berater involviert.

Wirsol ist eine Marke der Wircon GmbH aus Waghäusel in Baden-Württemberg, die 2013 gegründet wurde und zu deren Gesellschaftern unter anderem auch der SAP-Mitgründer Dietmar Hopp zählt. Wircon-Geschäftsführer Peter Vest erklärte zum Niederlande-Projekt: „Für Wirsol ist Sunport Delzijl ein wichtiger Schritt, um im wachsenden niederländischen Markt für erneuerbare Energien eine entscheidende Rolle zu übernehmen. Wir freuen uns, dass wir sowohl in Bezug auf die Bauphase als auch auf den Betrieb des Solarparks mit Groningen Sea Ports und Sunport Energy über langfristige sowie erfolgreiche Partner verfügen.“

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos aus der Solarbranche:
RWE setzt auf Photovoltaik-Großprojekte im Nahen Osten und Afrika
Wirsol baut größtes Solarkraftwerk Skandinaviens
Unternehmensprofil von Ecofys
Solarprojekte bei der deanGruppe
AHK-Geschäftsreise Algerien "Photovoltaik"
Insolvent: Solland Solar blickt in ungewisse Zukunft







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
22.05.2017 - Petersberger Klimadialog findet in Berlin statt
22.05.2017 - Nach NWR-Wahl: Richtungskämpfe bei den Grünen
22.05.2017 - Börse: RWE-Rating zieht Eon, Innogy und Uniper mit – Suzlon: Hausse beendet – Huaneng und Ballard Power gefragt
22.05.2017 - Schweizer stimmen für den Atomausstieg
22.05.2017 - Windenergie räumt in Spanien ab
22.05.2017 - Biomethananlage in Sachsen-Anhalt speist ins Erdgasnetz ein
22.05.2017 - Baubeginn: Windpark in Niedersachsen blinkt nur bei Bedarf
22.05.2017 - KW 20/2017: 450-Punkte-Linie hält – Plug Power und Senvion brechen ein – Suzlon mit Zahlen – Jinkosolar verhandelt mit Saudi Arabien
22.05.2017 - Mercedes-Benz Energy findet Partner für US-Geschäft
22.05.2017 - Windenergie: Wie die Branche die erste Onshore-Ausschreibung bewertet
 
Solarenergie-News
22.05.2017 - Nach NWR-Wahl: Richtungskämpfe bei den Grünen
22.05.2017 - Schweizer stimmen für den Atomausstieg
22.05.2017 - Windenergie räumt in Spanien ab
22.05.2017 - Mercedes-Benz Energy findet Partner für US-Geschäft
19.05.2017 - Innogy und Amazon arbeiten am Smart Home
19.05.2017 - Intersolar Europe steht vor der Tür: Photovoltaik, Speicher und auch Kleinwindenergie
 
Markt-News
22.05.2017 - Mercedes-Benz Energy findet Partner für US-Geschäft
19.05.2017 - Windenergie: Erste Onshore Ausschreibung erzielt Rekordpreis
17.05.2017 - Opec-Öleinnahmen sinken kräftig
17.05.2017 - Wärme-Branche streitet um Förderstopp für fossile Heizungen
17.05.2017 - Solarstrom-Speicher unmittelbar vor der Wirtschaftlichkeit
17.05.2017 - Merkel kippt Millionenziel für Elektroautos

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt