IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
18.01.2016, 08:23 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Betriebsergebnis von alpha ventus übertrifft Erwartungen

Oldenburg - alpha ventus ist Deutschlands erster Offshore-Windpark. Bereits seit 2011 speist das 45 Kilometer vor der Küste Borkums gelegene Offshore-Kraftwerk Strom ins deutsche Netz. Die erzeugten Strommengen sind beachtlich, auch im Jahr 2015 hat alpha ventus die Erwartungen übertroffen.

Im vergangenen Jahr hat der erste deutsche Windpark auf See die Ertragsprognose um 3,1 Prozent übertroffen. Der gemeinsame Windpark von EWE, E.ON und Vattenfall erzeugte in seinem fünften kompletten Betriebsjahr 242,2 Mio. Kilowattstunden (kWh) Windstrom. Die Strommenge entspricht rechnerisch in etwa dem Jahresverbrauch von 69.000 durchschnittlichen Haushalten.

Windenergieanlagen erzeugen Strom mit 4.120 Volllaststunden in der Nordsee

2015 war erneut ein gutes Windjahr für alpha ventus. Der Offshore-Windpark zeigte eine Verfügbarkeit von 93,4 Prozent. Wilfried Hube, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Doti, erklärte: „Mit alpha ventus beweisen wir Jahr für Jahr das große Potenzial der Offshore-Windenergie. Der 5-Jahresdurchschnitt liegt bei 4.120 Vollaststunden – also doppelt so hoch wie der von Onshore-Anlagen. Im Februar 2016 überschreiten wir mit alpha ventus aller Vorrausicht nach die Marke von 1,5 Mrd. kWh offshore erzeugter Energie. Die Betreiber EWE, E.ON und Vattenfall haben erkennbar viel erreicht und mit den Folgeprojekten von alpha ventus dem Ausbau der Offshore-Windenergie in der Deutschen Buch einen großen Schub gegeben.“

Zwölf Offshore-Turbinen von Adwen bzw. Senvion liefern den Strom
Für alpha ventus war der Dezember 2015 einer der ertragreichsten Monate seit der Inbetriebnahme im Frühjahr 2010. Den Rekord hält weiterhin der Dezember 2011 mit 36,7 GWh, die Bestmarke wurde 2015 nur knapp um 0,6 GWh verfehlt. Im Testfeld alpha ventus kommen insgesamt zwölf Windenergieanlagen der 5-Megawatt-Klasse zum Einsatz: Sechs Anlagen des Typs Adwen M5000 sowie sechs Anlagen Senvion 5M

EWE, E.ON und Vattenfall haben für Realisierung und Betrieb des Windparks die „Deutsche Offshore-Testfeld und Infrastruktur GmbH & Co. KG“ (Doti) gegründet. Die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse von alpha ventus fließen in Konstruktion, Bau und Betrieb weiterer Offshore-Anlagen ein. Die Doti-Gesellschafter betreiben in der Nordsee die Folgeprojekte Riffgat (EWE), Amrumbank West (E.ON) und Dantysk (Vattenfall).

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos aus der Offshore-Windindustrie:
Statkraft stoppt Investitionen in Offshore-Windenergie
Rekord: IWR erwartet 2016 bis zu 100 Mrd. kWh Windstrom in Deutschland
Über den Offshore-Windkraftanlagen-Hersteller Adwen
Offshore-Windpark Nordsee One: Belgier starten Fundamente-Bau
Termine aus der Windenergiebranche







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
19.01.2017 - Ausbau-Delle bei Offshore-Windenergie
19.01.2017 - Börse: Neuer Wirbel um Uniper – Panasonic setzt auf Tesla – Suzlon stark, Ballard Power weiter gefragt
19.01.2017 - Enertrag übernimmt Betriebsführung für erneuerbare Trianel-Kraftwerke
19.01.2017 - Atomland Frankreich fährt Ölkraftwerke auf Rekordleistung hoch
19.01.2017 - Windstrom dominiert regenerative Stromerzeugung trotz ruhigen Winterwetters
19.01.2017 - Börse: Ballard Power investiert in Europa – Analysten bewerten Goldwind – Jinkosolar schwach – Canadian Solar ohne Kraftwerks-Bonus
19.01.2017 - Prokon, Windwärts und Baywa r.e. erfolgreich mit Windpark-Projekten
18.01.2017 - Grünen-Fraktion beschließt Kohleausstieg - Importeure bezweifeln Effekt
18.01.2017 - PNE Wind kann Offshore-Windpark verkaufen
18.01.2017 - Börse: Analysten bei Uniper uneins – Ballard und Plug Power stark – Tesla schließt Übernahme ab – KTG Energie vor Delisting gefragt
 
Strom-News
19.01.2017 - Börse: Neuer Wirbel um Uniper – Panasonic setzt auf Tesla – Suzlon stark, Ballard Power weiter gefragt
19.01.2017 - Enertrag übernimmt Betriebsführung für erneuerbare Trianel-Kraftwerke
19.01.2017 - Atomland Frankreich fährt Ölkraftwerke auf Rekordleistung hoch
19.01.2017 - Windstrom dominiert regenerative Stromerzeugung trotz ruhigen Winterwetters
19.01.2017 - Börse: Ballard Power investiert in Europa – Analysten bewerten Goldwind – Jinkosolar schwach – Canadian Solar ohne Kraftwerks-Bonus
18.01.2017 - Grünen-Fraktion beschließt Kohleausstieg - Importeure bezweifeln Effekt
 
Research-News
19.01.2017 - Ausbau-Delle bei Offshore-Windenergie
19.01.2017 - Windstrom dominiert regenerative Stromerzeugung trotz ruhigen Winterwetters
18.01.2017 - Grünen-Fraktion beschließt Kohleausstieg - Importeure bezweifeln Effekt
17.01.2017 - Was aus den Innogy und Uniper-Aktien geworden ist
17.01.2017 - China verdoppelt Photovoltaik-Zubau auf über 30.000 Megawatt
17.01.2017 - Globale EE-Investitionen gehen 2016 spürbar zurück

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt