IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
18.01.2016, 08:23 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Betriebsergebnis von alpha ventus übertrifft Erwartungen

Oldenburg - alpha ventus ist Deutschlands erster Offshore-Windpark. Bereits seit 2011 speist das 45 Kilometer vor der Küste Borkums gelegene Offshore-Kraftwerk Strom ins deutsche Netz. Die erzeugten Strommengen sind beachtlich, auch im Jahr 2015 hat alpha ventus die Erwartungen übertroffen.

Im vergangenen Jahr hat der erste deutsche Windpark auf See die Ertragsprognose um 3,1 Prozent übertroffen. Der gemeinsame Windpark von EWE, E.ON und Vattenfall erzeugte in seinem fünften kompletten Betriebsjahr 242,2 Mio. Kilowattstunden (kWh) Windstrom. Die Strommenge entspricht rechnerisch in etwa dem Jahresverbrauch von 69.000 durchschnittlichen Haushalten.

Windenergieanlagen erzeugen Strom mit 4.120 Volllaststunden in der Nordsee

2015 war erneut ein gutes Windjahr für alpha ventus. Der Offshore-Windpark zeigte eine Verfügbarkeit von 93,4 Prozent. Wilfried Hube, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Doti, erklärte: „Mit alpha ventus beweisen wir Jahr für Jahr das große Potenzial der Offshore-Windenergie. Der 5-Jahresdurchschnitt liegt bei 4.120 Vollaststunden – also doppelt so hoch wie der von Onshore-Anlagen. Im Februar 2016 überschreiten wir mit alpha ventus aller Vorrausicht nach die Marke von 1,5 Mrd. kWh offshore erzeugter Energie. Die Betreiber EWE, E.ON und Vattenfall haben erkennbar viel erreicht und mit den Folgeprojekten von alpha ventus dem Ausbau der Offshore-Windenergie in der Deutschen Buch einen großen Schub gegeben.“

Zwölf Offshore-Turbinen von Adwen bzw. Senvion liefern den Strom
Für alpha ventus war der Dezember 2015 einer der ertragreichsten Monate seit der Inbetriebnahme im Frühjahr 2010. Den Rekord hält weiterhin der Dezember 2011 mit 36,7 GWh, die Bestmarke wurde 2015 nur knapp um 0,6 GWh verfehlt. Im Testfeld alpha ventus kommen insgesamt zwölf Windenergieanlagen der 5-Megawatt-Klasse zum Einsatz: Sechs Anlagen des Typs Adwen M5000 sowie sechs Anlagen Senvion 5M

EWE, E.ON und Vattenfall haben für Realisierung und Betrieb des Windparks die „Deutsche Offshore-Testfeld und Infrastruktur GmbH & Co. KG“ (Doti) gegründet. Die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse von alpha ventus fließen in Konstruktion, Bau und Betrieb weiterer Offshore-Anlagen ein. Die Doti-Gesellschafter betreiben in der Nordsee die Folgeprojekte Riffgat (EWE), Amrumbank West (E.ON) und Dantysk (Vattenfall).

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos aus der Offshore-Windindustrie:
Statkraft stoppt Investitionen in Offshore-Windenergie
Rekord: IWR erwartet 2016 bis zu 100 Mrd. kWh Windstrom in Deutschland
Über den Offshore-Windkraftanlagen-Hersteller Adwen
Offshore-Windpark Nordsee One: Belgier starten Fundamente-Bau
Termine aus der Windenergiebranche







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
27.04.2017 - Prokon-Verluste höher als erwartet
27.04.2017 - IBC Solar und Naturstrom begrüßen Mieterstromgesetz
27.04.2017 - Börse: Versorger mit Zahlen – Albioma steigert Umsatz, Gewinneinbruch bei Dong Energy, China Longyuan Power enttäuscht
27.04.2017 - Canadian Solar punktet in Uganda, Jinkosolar in der Türkei
27.04.2017 - RWE vermarktet Hybrid-Großspeicher von Hoppecke
27.04.2017 - Fraunhofer IWES veröffentlicht neuen Offshore-Windindex
27.04.2017 - Innovationspreis für Solarmodule mit längerer Lebensdauer
27.04.2017 - Börse: Rec Silicon haussiert vor Zahlen – Ballard weiter stark – Suzlon gefragt, Nordex schwach
27.04.2017 - Goldman Sachs nimmt Vestas und Nordex unter die Lupe
27.04.2017 - Ballard-Brennstoffzelle für Boeing-Drohne
 
Windenergie-News
27.04.2017 - Prokon-Verluste höher als erwartet
27.04.2017 - Börse: Versorger mit Zahlen – Albioma steigert Umsatz, Gewinneinbruch bei Dong Energy, China Longyuan Power enttäuscht
27.04.2017 - Fraunhofer IWES veröffentlicht neuen Offshore-Windindex
27.04.2017 - Goldman Sachs nimmt Vestas und Nordex unter die Lupe
26.04.2017 - Ökostrom aus Offshore-Windenergie und Photovoltaik steigt kräftig
26.04.2017 - Offshore-Windenergie: Innoven investiert in Service-Schiff
 
Klimatologie-News
27.04.2017 - Fraunhofer IWES veröffentlicht neuen Offshore-Windindex
06.04.2017 - Russland zwischen Klimaskepsis und Erneuerbaren-Potenzial
22.03.2017 - Alarmierende arktische Hitzewellen im Jahr 2016
13.03.2017 - Was auf der Klimakonferenz in Bonn geplant ist
24.02.2017 - Sturmtief Thomas sorgt für starken Windstromanteil
21.02.2017 - Eiskappen schmelzen weiter

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt