IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
18.01.2016, 14:45 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Vattenfall steigt ins Solargeschäft ein

Berlin – Nun steigt auch der schwedische Energiekonzern Vattenfall ins Solargeschäft ein. Das Unternehmen startet mit dem Bau des ersten Solarparks. In der vergangenen Woche hatte RWE ein verstärktes Engagement in die Solarenergie erklärt.

Vattenfalls Solarpark "Parc Cynog" entsteht unweit von Swansea in Wales und hat eine installierte Leistung von fünf Megawatt (MW). Das Photovoltaik-Kraftwerk soll aus knapp 19.000 Solarmodulen auf einer Fläche von rund acht Hektar errichtet werden.

Kombinierte Wind-Solar-Nutzung als Integrations-Modell für Deutschland
Die Solarmodule werden auf den Flächen zwischen den zwei bereits bestehenden Vattenfall-Windparks „Pendine“ und „Park Cynog“ installiert. Die Inbetriebnahme des Solarparks soll im März dieses Jahres erfolgen.

Der für die Projektentwicklung innerhalb des Geschäftsbereichs Wind zuständige Manager von Vattenfall, Claus Wattendrup erläuterte: „Wind und Solar ergänzen sich hier in idealer Art und Weise. Indem wir diese beiden Erzeugungsformen miteinander kombinieren, schaffen wir zahlreiche Synergien. Durch die Nutzung vorhandener Netzinfrastruktur können wir sowohl die Kosten für das Projekt als auch für den zuständigen Netzbetreiber senken – und damit schließlich auch für die Kunden. Wir werden dieses Prinzip der kombinierten Nutzung von Wind und Solar in weiteren Projekten fortführen, da wir hierin auch ein Modell für die Systemintegration der erneuerbaren Energien in Deutschland sehen.“

Freiflächenprojekte an Windparks sowie kleinere dezentrale Solaranlagen

Mit dem Einstieg in das Solargeschäft schafft sich Vattenfall ein zusätzliches Standbein, das die Wachstumsstrategie des Unternehmens bei den erneuerbaren Energien weiter festigt. „Die Kosten für die Stromerzeugung aus Solarenergie werden weiter sinken. Zusätzlich zu solaren Freiflächenprojekten an Windparks wollen wir auch in kleinere, dezentrale Solaranlagen investieren und unsere Kunden bei Planung, Bau und Betrieb ihrer Anlagen unterstützen. Wir sehen hier gute Chancen für weiteres Wachstum“, so Wattendrup.

Wichtiger Motor für weiteres Wachstum im Sektor der erneuerbaren Energien ist bei Vattenfall die Windenergie an Land und auf See. Hier will das Unternehmen bis 2020 Investitionen in Höhe von 5,5 Milliarden Euro tätigen und seine Stromerzeugungs-Kapazität aus Wind damit auf 4.000 Megawatt installierter Leistung verdoppeln.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Mehr News und Infos zum Thema Solarenergie:
Pilot-Ausschreibungen Solarenergie: Experten drücken auf Euphoriebremse
RWE setzt auf Photovoltaik-Großprojekte im Nahen Osten und Afrika
Solarenergie bei Baywa r.e.
Solar-Handwerker in der Umgebung







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
22.02.2017 - Centrotherm erhält Großauftrag aus Asien
22.02.2017 - RWE zahlt wieder keine Dividende
22.02.2017 - Börse: RENIXX und DAX stark – RWE macht Milliarden-Verluste – Scatec findet Partner in Bangladesh
22.02.2017 - First Solar schreibt Verluste und hebt Prognose
22.02.2017 - Green City Energy baut neuen Windpark im Saarland
22.02.2017 - Brennelemente im AKW Brokdorf rosten schneller als gedacht
22.02.2017 - Erste Adwen-Turbine steht im Ostsee-Windpark Wikinger
22.02.2017 - Börse: Solaraktien schieben RENIXX über 450 Punkte – First Solar erhöht Ausblick – Moodys zieht Rating für Canadian Solar zurück
22.02.2017 - Fraunhofer ISE stellt neuen PV-Wirkungsgradrekord auf
22.02.2017 - US-Senat bestätigt Trumps neuen Umweltchef
 
Solarenergie-News
22.02.2017 - Centrotherm erhält Großauftrag aus Asien
22.02.2017 - First Solar schreibt Verluste und hebt Prognose
22.02.2017 - Börse: Solaraktien schieben RENIXX über 450 Punkte – First Solar erhöht Ausblick – Moodys zieht Rating für Canadian Solar zurück
22.02.2017 - Fraunhofer ISE stellt neuen PV-Wirkungsgradrekord auf
21.02.2017 - Solarworld-Aktie explodiert nach Lithiumdeal
21.02.2017 - Börse: Hausse bei Solarworld dank neuem Investor – Morgan Stanley sieht Potenzial für Eon und Uniper
 
Projektierer-News
22.02.2017 - Green City Energy baut neuen Windpark im Saarland
20.02.2017 - Gamesa ergattert sieben Aufträge in Indien
20.02.2017 - Envitec eröffnet neues Biogas-Labor
20.02.2017 - Wie wpd Diebstähle an Windkraftanlagen verhindert
20.02.2017 - Actensys realisiert 10-MW-Solarpark in Sachsen-Anhalt
17.02.2017 - Siemens baut EnBW Offshore Windpark Hohe See

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt