IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
19.01.2016, 12:03 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Französisches Verteidigungs-Ministerium setzt auf deutsche Brennstoffzellen-Technik

Brunnthal – Brennstoffzellen des deutschen Herstellers SFC Energy werden zur Stromversorgung von Überwachungssystemen des französischen Verteidigungsministeriums installiert. Den neuen Auftrag erhielt SFC Energy über seinen französischen Distributor vom Systemintegrator 4G Technology aus Frankreich.

Die börsennotierte SFC Energy AG aus Brunnthal im Landkreis München soll insgesamt 58 Brennstoffzellen des Typs Efoy Pro liefern. Das französische Verteidigungsministerium nutzt Videoüberwachungssysteme zur Verbesserung der Sicherheit von Anlagen und öffentlichen Plätzen. Der Aktienkurs der SFC Energy reagiert am Dienstag bislang kaum auf den neuen Auftrag (4,13 Euro, Stand 11:45 Uhr, Börse Stuttgart).

Sonnenenergie bei guten, Brennstoffzellen-Technik bei schlechtem Wetter
Viele dieser Überwachungssysteme der französischen Regierung werden netzfern betrieben. Um eine hundertprozentige Verfügbarkeit der Systeme zu sichern, wird zu allen Zeiten eine zuverlässige Stromversorgung benötigt. Solarsysteme allein können aufgrund ihrer Wetterabhängigkeit keine Rund-um-die-Uhr-Versorgung sicherstellen, teilte die SFC Energy AG mit. Aus diesem Grund verwendet 4G Technology einen Hybridansatz. Bei guter Sonnenlichteinstrahlung versorgen die Solarmodule die Überwachungssysteme mit Strom. Bei schlechtem Wetter oder im Winter, wenn die Solarmodule nicht mehr genügend Strom produzieren, schaltet sich die Brennstoffzelle vollautomatisch ein und überbrückt die Versorgungslücke.

34.000 verkaufte Brennstoffzellen als Beweis der Zuverlässigkeit
„Anlagenüberwachung und öffentliche Sicherheit werden immer wichtiger“, sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. „Wenn der Einsatzort fern vom Netz liegt, sind unsere Efoy Pro Brennstoffzellen die perfekte Energielösung – so zuverlässig wie das Netz. Seit über zwölf Jahren in den unterschiedlichsten Sicherheits- und Überwachungsanwendungen, oft unter extrem herausfordernden Klima- und Umgebungsbedingungen, haben sich unsere Brennstoffzellen eindrucksvoll bewiesen. Sie sind schnell und einfach zu installieren, bieten maximale Flexibilität und Zuverlässigkeit, sie können mit allen anderen alternativen Stromerzeugern hybridisiert werden und sie sind umweltfreundlich. Über 34.000 verkaufte Brennstoffzellen sind ein klarer Beweis für die Vorteile und die bewährte Zuverlässigkeit, die unsere Technologie unseren Kunden bietet.“

Solar und Brennstoffzelle: Das Beste aus beiden Welten
„Wir wollten das Beste aus beiden Welten für absolut zuverlässigen Strom“, sagt Eric Girat, CEO von 4G Technology. „Die Hybridisierung von Solarmodul und Brennstoffzelle ist die perfekte Kombination. Die Unterstützung von AG Systems, dem Frankreich-Distributor von SFC Energy, bei unserem Integrationsprojekt war hervorragend. Wir sehen ein großes Potenzial für dieses Produkt im französischen Sicherheits- und Überwachungsmarkt und planen bereits weitere Projekte für dieses Jahr.“

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere Nachrichten und Informationen zum Thema Brennstoffzelle:
Gazprom sucht mit deutscher Brennstoffzelle nach Öl und Gas
Aktie von SFC Energy: Chartverlauf & News
Brennstoffzellen-Komponenten von CeramTec
Termine, Seminare, Kongresse zum Thema Energie







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
22.05.2017 - Petersberger Klimadialog findet in Berlin statt
22.05.2017 - Nach NWR-Wahl: Richtungskämpfe bei den Grünen
22.05.2017 - Börse: RWE-Rating zieht Eon, Innogy und Uniper mit – Suzlon: Hausse beendet – Huaneng und Ballard Power gefragt
22.05.2017 - Schweizer stimmen für den Atomausstieg
22.05.2017 - Windenergie räumt in Spanien ab
22.05.2017 - Biomethananlage in Sachsen-Anhalt speist ins Erdgasnetz ein
22.05.2017 - Baubeginn: Windpark in Niedersachsen blinkt nur bei Bedarf
22.05.2017 - KW 20/2017: 450-Punkte-Linie hält – Plug Power und Senvion brechen ein – Suzlon mit Zahlen – Jinkosolar verhandelt mit Saudi Arabien
22.05.2017 - Mercedes-Benz Energy findet Partner für US-Geschäft
22.05.2017 - Windenergie: Wie die Branche die erste Onshore-Ausschreibung bewertet
 
Brennstoffzellen-News
18.05.2017 - Ballard Power erhält Greentec Award in Berlin
17.05.2017 - Bio-Brennstoffzellen in Kläranlagen liefern sauberes Wasser und Energie
03.05.2017 - Ballard steigert Umsatz und dämmt Verluste ein
28.04.2017 - Börse: Ballard Power liefert Know-How – Verbund ohne Impuls durch Elektromobilitäts-Strategie – Yingli Schlusslicht
28.04.2017 - Brennstoffzellen-Branche boomt in Deutschland
27.04.2017 - Ballard-Brennstoffzelle für Boeing-Drohne
 
Allgemeine-News
22.05.2017 - Baubeginn: Windpark in Niedersachsen blinkt nur bei Bedarf
22.05.2017 - Mercedes-Benz Energy findet Partner für US-Geschäft
17.05.2017 - Offshore-Pioniere bündeln Expertise
12.05.2017 - Reetec verbessert Onshore-Sicherheit
08.05.2017 - Nordex optimiert über 60 installierte Großturbinen in Italien
04.05.2017 - Schwimmende Windkraftanlagen weltweit gefragt

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt