IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
04.02.2016, 13:33 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

RENIXX gibt Gewinne ab: Meyer Burger und Nordex am Indexende – Vestas schwach trotz Irland-Auftrag – US-Titel gefragt

Münster – Beim globalen Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World schmelzen im Börsenhandel am Donnerstag die anfänglichen Gewinne dahin. Nachdem der Branchen-Leitindex zunächst bis auf knapp 415 Punkte geklettert war, bleibt bis zum Mittag nur noch ein Plus von knapp 0,2 Prozent auf 411,20 Punkte.

Ähnlich ergeht es dem DAX (+0,3 Prozent, 9.458 Punkte), der es am Morgen zunächst bis auf 9.540 Punkte geschafft hatte. Während der Ölpreis am Vorabend wieder deutlich zulegte, verteuert sich nun auch der Eurokurs, was wiederum der deutschen Exportwirtschaft nicht gefällt. Der Euro wird inzwischen für 1,118 US-Dollar gehandelt (+0,9 Prozent). Der Preis für eine Feinunze Gold legt um 0,3 Prozent auf 1.145 US-Dollar zu.

Vestas baut 36-MW-Windpark in Irland
Im RENIXX stehen die Aktien der US-Unternehmen auf den Kurszetteln der Anleger oben. Sunedison (+6,0 Prozent, 2,54 Euro), Sunpower (+4,0 Prozent, 22,57 Euro), Solarcity (+3,5 Prozent, 28,39 Euro) werden besonders stark nachgefragt. Die Aktie des dänischen Windenergieanlagen-Herstellers Vestas (-0,2 Prozent, 57,43 Euro) kann hingegen trotz eines neuen Auftrags nicht zulegen. Die Dänen werden in Irland einen Windpark mit elf Vestas-Anlagen (36 Megawatt Gesamtleistung) errichten. Die größten RENIXX-Verlierer heißen Meyer Burger (-6,4 Prozent, 4,79 Euro) und Nordex (-3,8 Prozent, 27,19 Euro). Neue Nachrichten liegen für diese beiden RENIXX-Unternehmen nicht vor.

Daimler-Aktie nach Zahlen im Rückwärtsgang
Im DAX haben sowohl der Gewinner des Tages als auch der größte Verlierer aktuelle Finanzzahlen vorgelegt. Am Indexende landet die Daimler-Aktie (-3,5 Prozent, 60,78 Euro). Berichten zufolge sind die Aktionäre trotz einer Dividenden-Erhöhung wegen der vorsichtigen Perspektiven für den wichtigen chinesischen Markt unzufrieden. Top-Gewinner ist das Papier der Munich Re (+4,6 Prozent, 176,75 Euro). Die Aktionäre sind hier mit dem Gewinn von 3,1 Mrd. Euro und der Steigerung der Dividende von 7,75 Euro für 2014 auf 8,25 Euro je Aktie für das Jahr 2015 einverstanden. Fester tendieren auch die Versorger-Titel von RWE (+2,6 Prozent, 12,61 Euro) und E.ON (+2,1 Prozent, 9,32 Euro). Alle Kursdaten der genannten Einzelaktien stammen, sofern nicht anders angegeben, von der Börse Stuttgart.

Börsen-Strompreis legt weiter zu
Die Strompreise im Day-ahead Handel setzen ihren Aufwärtstrend fort. In Deutschland legt der Strompreis um rund 5,7 Prozent auf 2,79 Cent pro Kilowattstunde (kWh) zu. Der Börsen-Strompreis in Frankreich verteuert sich um 8,3 Prozent auf 2,87 Cent pro Kilowattstunde (kWh). Ein Zertifikat, das zur Emission einer Tonne CO2 in der EU berechtigt, wird derzeit für 5,62 Euro gehandelt.

Ölpreis zwischenzeitlich über 35 Dollar
Nachdem der Ölpreis am Mittwochnachmittag noch kräftig geklettert ist, gibt er am Donnerstag wieder etwas nach und notiert zur Mittagszeit bei 32,40 US-Dollar für ein Barrel der US-Sorte WTI (-0,1 Prozent) bzw. bei knapp 35 US-Dollar (-0,8 Prozent) für ein Fass der Nordseesorte Brent. Der Heizölpreis steigt um 3,2 Prozent auf 42,2 Cent an. An den Tankstellen sind die Preise am Mittwoch im Vergleich zum Vortag leicht gesunken. Für einen Liter Diesel zahlten die Autofahrer durchschnittlich 0,963 Euro (-0,3 Prozent), ein Liter Super E10 kostete 1,209 Euro (-0,3 Prozent).

Stromerzeugung: Windkraft lässt weiter nach
Die Windenergie lässt im Vergleich zu den letzten Tagen nach und erzeugt am Mittag Strom mit einer Leistung von etwa 16.000 MW nach. Hinzu kommen 3.600 MW Photovoltaik-Leistung, so dass Sonne und Wind mit insgesamt 19.600 MW Leistung Strom erzeugen. Gemessen am hohen Mittagsbedarf entspricht das einem Anteil von knapp 28 Prozent. Den Rest übernehmen vor allem die konventionellen Kraftwerke, die am Mittag Strom mit einer Leistung von 51.400 MW erzeugen. Die Daten der EEX für konventionelle Kraftwerke beziehen sich dabei nur auf Kraftwerke ab einer Größe von 100 MW.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Mehr News und Infos zu RENIXX, DAX, Börse, Wirtschaft & Finanzen:
RENIXX® World live verfolgen
Solarworld mit Traumstart in 2016
Strompreis-Future fällt unter die 2,5-Cent-Marke
Zu den aktuellen DAX-Kursen
Infotag: Preiskalkulation in der Grund- und Sonderkundenversorgung







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
27.06.2016 - Solarmodule der Marke Tesla?
27.06.2016 - Nordex repowert für PNE Wind
27.06.2016 - RENIXX freundlich: Rec Silicon und China Singyes klettern kräftig – Nordex schwach trotz Repowering-Auftrag
27.06.2016 - Ostwind feiert Baubeginn für Bayerns größten Wald-Windpark
27.06.2016 - 5.000 MW Solarkraftwerk für Dubai bis 2030
27.06.2016 - Bioethanol: Autofahrer tanken weniger Super E10
27.06.2016 - KW 25/2016: Brexit erfasst RENIXX – Tesla will Solarcity
27.06.2016 - Prokon errichtet großen Enercon-Windpark in Sachsen-Anhalt
24.06.2016 - Baywa r.e. erhält erstes VDE-Zertifikat für PV-Freiflächenanlagen
24.06.2016 - Bundestag beschließt digitale Stromzähler und neues Strommarktdesign
 
Strom-News
27.06.2016 - RENIXX freundlich: Rec Silicon und China Singyes klettern kräftig – Nordex schwach trotz Repowering-Auftrag
27.06.2016 - 5.000 MW Solarkraftwerk für Dubai bis 2030
27.06.2016 - KW 25/2016: Brexit erfasst RENIXX – Tesla will Solarcity
27.06.2016 - Prokon errichtet großen Enercon-Windpark in Sachsen-Anhalt
24.06.2016 - Bundestag beschließt digitale Stromzähler und neues Strommarktdesign
24.06.2016 - Brexit wirbelt Märkte durcheinander: RENIXX, DAX, Ölpreis und CO2-Zertifikate runter – Eurokurs zum Pfund sowie Goldpreis rauf
 
Finanz-News
27.06.2016 - RENIXX freundlich: Rec Silicon und China Singyes klettern kräftig – Nordex schwach trotz Repowering-Auftrag
27.06.2016 - 5.000 MW Solarkraftwerk für Dubai bis 2030
27.06.2016 - KW 25/2016: Brexit erfasst RENIXX – Tesla will Solarcity
24.06.2016 - Brexit wirbelt Märkte durcheinander: RENIXX, DAX, Ölpreis und CO2-Zertifikate runter – Eurokurs zum Pfund sowie Goldpreis rauf
24.06.2016 - "Black Friday" nach Brexit: DAX stürzt vorbörslich ab – RENIXX Word taucht ab unter 400-Punkte-Marke
23.06.2016 - RENIXX leichter, DAX stark am Tag des Briten-Referendums – Solarcity gibt nach – Tesla unauffällig – E.ON und RWE gefragt

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
iwr.de | IWR-Pressedienst.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de | Energiejobs.de | Energiekalender.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry |

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt