IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
18.02.2016, 08:21 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

GE präsentiert erweitertes Energieportfolio auf der E-world

Essen – Der US-Konzern General Electric (GE) präsentiert auf der Fachmesse E-world energy & water zum ersten Mal sein erweitertes Portfolio im Energiesektor. Insbesondere die Akquisition der Energiesparte von Alstom wirkt sich dabei auch auf das Angebot von GE in der Windenergiesparte aus.

Mit der Übernahme der Alstom-Energiesparten vertieft GE seinen Unternehmensschwerpunkt „grüne Technologien“ und tritt nun als Komplettanbieter mit einem breiten Angebotsspektrum in den Bereichen Stromerzeugung und Netztechnologie auf. Als digitales Industrieunternehmen setzt GE zunehmend auf digitale Lösungen zur Anlagen- und Prozessoptimierung sowie zur Produktivitätssteigerung.

Windsparte wird durch Alstom ausgebaut
Mit der Erweiterung des Windportfolios um die Offshore-Technologie von Alstom baut GE seine Präsenz im Windsektor weiter aus. Beim Onshore-Portfolio soll die neue 3MW-Klasse flexible Rotordurchmesser und Generatorenleistungen sowie verschiedene Nabenhöhen und Turmtechnologien bieten. Die Windenergieanlagen des Typs 3.4-137 werden ab 2017 lieferbar sein. Windfarm-Managementsysteme von GE sollen zudem für einen reibungslosen Betrieb der installierten Anlagen sorgen. „Die Technologien von GE unterstützen die Energiewende durch saubere, effiziente und nachhaltige Lösungen. Als Komplettanbieter verfügt GE über ein breites Portfolio, das Gasmotoren, Windenergieanlagen, intelligente Netzlösungen sowie vielfältige digitale Industrielösungen umfasst.“ sagte Carlos Härtel, CEO GE Germany & Austria und Director GE Global Research Europe, über das Angebot von GE im Energiesektor.

Digitalisierung im Bereich Netze

Im Bereich Netztechnologien bietet GE digitale Softwarelösungen zum Beispiel für die Planung, den Bau und den Betrieb von intelligenten Netzen im Nieder- bis Hochspannungsbereich an. Für den Schutz von Transport- und Verteilernetzen und die Überwachung von Niederspannungsnetzen stellt GE Schutz-und Automatisierungslösungen zur Verfügung. „Bereits heute decken die Energie-Bereiche von GE ein Viertel des weltweiten Strombedarfs ab. Mit zuverlässigen Spitzentechnologien engagiert sich GE für eine intelligent vernetzte, dezentrale Energieversorgung.“ so Härtel weiter. GE hat seinen Stand in Halle 3 (Stand 3-136) aufgebaut.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News aus der regenerativen Energiebranche:
E-world: Vattenfall zeigt Offshore-Park in 360 Grad
GE meldet Erfolg aus Frankreichs erster Offshore-Windfabrik
Unternehmen aus der E-world 2016 und auf anderen Branchen-Messen
Weitere Veranstaltungen der Energiewirtschaft







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
22.02.2017 - Centrotherm erhält Großauftrag aus Asien
22.02.2017 - RWE zahlt wieder keine Dividende
22.02.2017 - Börse: RENIXX und DAX stark – RWE macht Milliarden-Verluste – Scatec findet Partner in Bangladesh
22.02.2017 - First Solar schreibt Verluste und hebt Prognose
22.02.2017 - Green City Energy baut neuen Windpark im Saarland
22.02.2017 - Brennelemente im AKW Brokdorf rosten schneller als gedacht
22.02.2017 - Erste Adwen-Turbine steht im Ostsee-Windpark Wikinger
22.02.2017 - Börse: Solaraktien schieben RENIXX über 450 Punkte – First Solar erhöht Ausblick – Moodys zieht Rating für Canadian Solar zurück
22.02.2017 - Fraunhofer ISE stellt neuen PV-Wirkungsgradrekord auf
22.02.2017 - US-Senat bestätigt Trumps neuen Umweltchef
 
News zur Firma "GE Renewable Energy"
24.01.2017 - LM Wind Power baut kanadische Rotorblattfabrik aus
02.12.2016 - Deutschlands flexibelstes KWK-Kraftwerk entsteht in Kiel
18.10.2016 - Finanzierung für ersten US-Offshore Windpark gesichert
11.10.2016 - Megadeal in der Windbranche - GE erwirbt Rotorblatt-Hersteller LM
27.09.2016 - GE und psm bündeln Kompetenzen
15.09.2016 - Warum GE Siemens-Turbinen für Vattenfall wartet
 
Windenergie-News
22.02.2017 - Erste Adwen-Turbine steht im Ostsee-Windpark Wikinger
21.02.2017 - Abo Wind und Vattenfall werden strategische Partner
21.02.2017 - Windenergie erreicht am Montag Rekordniveau
21.02.2017 - Senvion mit Großauftrag in Australien
20.02.2017 - Zypries kündigt Mieterstromgesetz an
20.02.2017 - Wie wpd Diebstähle an Windkraftanlagen verhindert

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt