IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
18.02.2016, 08:21 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

GE präsentiert erweitertes Energieportfolio auf der E-world

Essen – Der US-Konzern General Electric (GE) präsentiert auf der Fachmesse E-world energy & water zum ersten Mal sein erweitertes Portfolio im Energiesektor. Insbesondere die Akquisition der Energiesparte von Alstom wirkt sich dabei auch auf das Angebot von GE in der Windenergiesparte aus.

Mit der Übernahme der Alstom-Energiesparten vertieft GE seinen Unternehmensschwerpunkt „grüne Technologien“ und tritt nun als Komplettanbieter mit einem breiten Angebotsspektrum in den Bereichen Stromerzeugung und Netztechnologie auf. Als digitales Industrieunternehmen setzt GE zunehmend auf digitale Lösungen zur Anlagen- und Prozessoptimierung sowie zur Produktivitätssteigerung.

Windsparte wird durch Alstom ausgebaut
Mit der Erweiterung des Windportfolios um die Offshore-Technologie von Alstom baut GE seine Präsenz im Windsektor weiter aus. Beim Onshore-Portfolio soll die neue 3MW-Klasse flexible Rotordurchmesser und Generatorenleistungen sowie verschiedene Nabenhöhen und Turmtechnologien bieten. Die Windenergieanlagen des Typs 3.4-137 werden ab 2017 lieferbar sein. Windfarm-Managementsysteme von GE sollen zudem für einen reibungslosen Betrieb der installierten Anlagen sorgen. „Die Technologien von GE unterstützen die Energiewende durch saubere, effiziente und nachhaltige Lösungen. Als Komplettanbieter verfügt GE über ein breites Portfolio, das Gasmotoren, Windenergieanlagen, intelligente Netzlösungen sowie vielfältige digitale Industrielösungen umfasst.“ sagte Carlos Härtel, CEO GE Germany & Austria und Director GE Global Research Europe, über das Angebot von GE im Energiesektor.

Digitalisierung im Bereich Netze

Im Bereich Netztechnologien bietet GE digitale Softwarelösungen zum Beispiel für die Planung, den Bau und den Betrieb von intelligenten Netzen im Nieder- bis Hochspannungsbereich an. Für den Schutz von Transport- und Verteilernetzen und die Überwachung von Niederspannungsnetzen stellt GE Schutz-und Automatisierungslösungen zur Verfügung. „Bereits heute decken die Energie-Bereiche von GE ein Viertel des weltweiten Strombedarfs ab. Mit zuverlässigen Spitzentechnologien engagiert sich GE für eine intelligent vernetzte, dezentrale Energieversorgung.“ so Härtel weiter. GE hat seinen Stand in Halle 3 (Stand 3-136) aufgebaut.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News aus der regenerativen Energiebranche:
E-world: Vattenfall zeigt Offshore-Park in 360 Grad
GE meldet Erfolg aus Frankreichs erster Offshore-Windfabrik
Unternehmen aus der E-world 2016 und auf anderen Branchen-Messen
Weitere Veranstaltungen der Energiewirtschaft







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
22.07.2016 - Offshore-Fundamente auf dem Weg von Spanien in die Ostsee
22.07.2016 - EU-Klimaschutzziele sind mit 30-35 Prozent EE-Anteil zu erreichen
22.07.2016 - Klimaschutz im Verkehr: EU-Strategie stößt auf Kritik
22.07.2016 - RENIXX holt auf: China High Speed größter Gewinner – Tesla mit Masterplan und "Gigafactory" – Gamesa mit 460-MW-Aufträgen in Indien
22.07.2016 - Gamesa untermauert Führungsposition in Indien
22.07.2016 - Batteriespeicher: Neue Fabriken schießen weltweit aus dem Boden
22.07.2016 - Vattenfall trotzt Trump bei schottischem Offshore-Windpark
22.07.2016 - RENIXX-Check: Abwärts – Rec Silicon mit roten Zahlen – Tesla mit Masterplan – Gamesa mit Indien-Projekten
22.07.2016 - Abo Wind verkauft fast fertigen Windpark an Genossenschaft
21.07.2016 - juwi Shizen Energy verwandelt weiteren Golfplatz in Solarkraftwerk
 
News zur Firma "GE Renewable Energy"
03.06.2016 - GE mit 1000 MW Windkraft-Abkommen in Vietnam
14.03.2016 - TÜV Nord zertifiziert neue GE-Windenergieanlage
08.03.2016 - Windenergie-Boom in Polen durch 10H-Abstandsregelung bedroht
23.02.2016 - Windenergie: Goldwind verdrängt Vestas als Onshore-Marktführer – Siemens bleibt Offshore-Spitzenreiter
12.02.2016 - GE meldet Erfolg aus Frankreichs erster Offshore-Windfabrik
25.11.2015 - GE produziert Windkraft-Generatoren in Brasilien
 
Windenergie-News
22.07.2016 - Offshore-Fundamente auf dem Weg von Spanien in die Ostsee
22.07.2016 - EU-Klimaschutzziele sind mit 30-35 Prozent EE-Anteil zu erreichen
22.07.2016 - Gamesa untermauert Führungsposition in Indien
22.07.2016 - Vattenfall trotzt Trump bei schottischem Offshore-Windpark
21.07.2016 - Vattenfall: Abschreibungen bei Braunkohle – Investition in Offshore-Windpark
21.07.2016 - HSH Nordbank finanziert größten Windpark von Prokon

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt