IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
18.02.2016, 12:21 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Nordex steigert Marktanteil auch in Frankreich

Hamburg - Im vergangenen Jahr hat der deutsche Windenergieanlagen-Hersteller Nordex seinen Anteil auch im wachsenden französischen Windkraftmarkt ausgebaut. Dass Nordex in Deutschland 2015 an Bedeutung gewonnen hatte, berichtete das Unternehmen bereits Ende Januar.

Mit einer neu installierten Leistung von rund 155 Megawatt (MW) hat Nordex 2015 in Frankreich seinen Marktanteil von neun auf 14 Prozent erhöht. Insgesamt stieg der Zubau in Frankreich im Bereich Onshore-Wind im Jahr 2015 auf 1.073 MW. Damit behauptet das Land seine Stellung als einer der wichtigen Märkte für Windenergie in Europa.

Windenergie in Frankreich mit weiterem Schwung
Mit 60 installierten Anlagen im Jahr 2015 basiert ein Großteil der zuletzt realisierten Projekte von Nordex in Frankreich auf der Windkraftanlage des Typs N100/2500. Nach einem guten Auftragseingang in den vergangenen Monaten rechnet der Hersteller auch für 2016 mit einem starken Geschäftsjahr. In Frankreich sind laut Nordex die Verwaltungsverfahren für neue Projekte vereinfacht worden, um die Ausbauziele (Anteil erneuerbarer Energien am Energieverbrauch bis 2020: 23 Prozent; 2030: 32 Prozent) zu steigern. zu erreichen. Zuletzt hat Nordex einen 15-MW-Auftrag über sechs N100/2500 für das Projekt „Tenbonrev“ in der Champagne erhalten. Diese Anlagen wird das Unternehmen mit offiziellem Hauptsitz in Rostock und Verwaltungssitz in Hamburg im September dieses Jahres liefern.

Nordex-Turbinen für Schwachwindgebiete zukünftig in Frankreich gefragt
Auf wachsendes Interesse stoßen laut Nordex zudem die Turbinen des Typs N117/2400 sowie die N131/3000. Die meisten neueren Windparkstandorte in Frankreich würden in Schwachwindgebieten liegen. Daher werden diese beiden Turbinentypen die Mehrheit des Absatzes von Nordex ausmachen, erwartet das Unternehmen

Eines dieser Schwachwindprojekte ist „Morlange“. Für den Windpark nahe der luxemburgischen Grenze wird Nordex in diesem Jahr vier N117/2400 errichten. Dabei fungiert das Unternehmen als Hersteller und als Entwickler. Der Park ist eines von insgesamt fünf jüngeren Projekten aus dem Vertriebskanal „Nordex-Development“, einem Bereich, der sich auf die Entwicklung von Windparks mit lokalen Partnern konzentriert. Seit mehr als 15 Jahren setzt das Unternehmen über diesen Geschäftszweig in erfolgreichen Kooperationen Projekte in Frankreich um.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos zum Thema Windenergie:
Nordex knackt Installations-Rekord im deutschen Windenergie-Markt
GE meldet Erfolg aus Frankreichs erster Offshore-Windfabrik
Zu den Windenergieanlagen-Typen von Nordex
Termine aus der Windkraftbranche
Stellenangebot: re:cap global investors ag sucht Investment Manager Asset Management (m/w)
Veranstaltung: Wärmenetze als Bestandteil der Energiewende – Zukunftsfähige Strategien und Konzepte







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht nach kassierter Guidance – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
16.10.2017 - Stromverbindung nach Norwegen kommt voran
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
13.10.2017 - Börse: RENIXX klettert – Nordex mit neuer Turbinenvariante – Dong Energy verbindet Windkraft mit Gas-Kraftwerken
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
 
News zur Firma "Nordex SE"
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
10.10.2017 - Goldman Sachs zu Nordex und Vestas
04.10.2017 - Nordex ergattert Großauftrag aus Argentinien
29.09.2017 - Börse: RENIXX und Dax im Plus – Vestas und Siemens Gamesa ergattern Großaufträge – Suzlon schwach
20.09.2017 - Positive Analysten-Kommentare für Nordex und Vestas
08.09.2017 - Nordex: Analysten in Sorge
 
Windenergie-News
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Stromverbindung nach Norwegen kommt voran
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
13.10.2017 - Koalitionsvertrag: Neue niederländische Regierung nimmt Klimaschutz ernst

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt