IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
23.02.2016, 10:41 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

US-Solarmarkt erreicht mit 7.300 MW neuen Rekord

Boston/Washington – Der US-Markt für Solarenergie hat im Jahr 2015 ein neues Rekordniveau erreicht. Mit einer Steigerung um 17 Prozent wurden insgesamt Solaranlagen mit einer Leistung von rund 7.300 Megawatt (MW) installiert. Damit erreicht der US-Markt das Niveau der Photovoltaik-Boomjahre in Deutschland im Zeitraum 2010 bis 2012.

Nach den aktuellen Zahlen des US-Solarverbandes SEIA und der Marktbeobachter von GTM Research konzentriert sich der Solarzubau immer noch auf einige Schlüsselstaaten, allen voran Kalifornien. Doch die Experten gehen auch davon aus, dass das Wachstum in den kommenden Jahren anhalten wird.

Photovoltaik-Konzentration auf Schlüsselstaaten nimmt langsam ab
Ganz genau wird der Photvoltaik(PV)-Zubau auf 7.286 MW beziffert. Im Jahr 2014 waren es 6.201 MW, die Wachstumsrate liegt 2015 damit bei starken 17 Prozent, ist aber gegenüber dem Vorjahr deutlich gesunken (2014: 30 Prozent). Die Fachleute bemängeln weiterhin eine starke Konzentration des Solarzubaus, der sich in erster Linie noch auf zu wenige US-Staaten verteile.

Shayle Kann von GTM Research stellt fest, dass die Top-10-Staaten des US-Rankings insgesamt 87 Prozent der 2015 neuinstallierten Solarleistung auf sich vereinen. Immerhin verändere sich aber die Streuung. 24 der 35 Staaten, die besonders beobachtet werden wiesen 2015 ein Wachstum auf. Der Top-Staat ist seit Jahren unverändert Kalifornien, dahinter folgen im Jahr 2015 North Caronlina und Nevada, die ebenfalls ihre Positionen des Vorjahres verteidigen. Bester Aufsteiger ist Utah auf Rang sieben (2014: Rang 23). In insgesamt 13 verschiendenen US-Staaten seien 2015 mehr als 100 MW Solarleistung errichtet worden.

US-Solarwachstum erreicht ungeahnte Höhen
Die Solar Energy Industries Association (SEIA) und GTM Research weisen darauf hin, dass die Photovoltaik 2015 erstmals für mehr neue Stromerzeugungs-Leistung gesorgt hat als die neuen Gaskraftwerke. Auch für die Zukunft geht SEIA-Präsident Rhone Resch von weiterem Wachstum aus. In den nächsten Jahren werde man die Solarenergie in unvorhersehbare Höhen steigen sehen, da die Nation einen Wechsel zu einer CO2-armen Energieversorgung vornehme und so die Wirtschaft und den Jobmotor in Gang halte.

Die insgesamt 7.286 MW setzen sich zusammen aus den Haus-Solaranlagen, die in 2015 besonders starken Zulauf hatten (+66 Prozent auf über 2.000 MW), den Solarkraftwerken im Versorger-Maßstab (über 4.000 MW) sowie weiteren Photovoltaik-Anlagen (gut 1.000 MW). Hinzu kommen noch solarthermische Kraftwerke mit 110 MW Leistung.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Mehr Nachrichten und Informationen aus der Solarenergiebranche:
USA verlängern Tax Credits
Prognose: US-Solarmarkt wächst auch 2015 rasant
Photovoltaik bei Baywa r.e.
Weitere Infos zum globalen Solarmarkt
EKL-Termin: AHK-Geschäftsreise Singapur "Energieeffizienz in der Industrie"
Stellenangebot: Green City Energy AG sucht Vorstandsreferent







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht nach kassierter Guidance – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
16.10.2017 - Stromverbindung nach Norwegen kommt voran
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
13.10.2017 - Börse: RENIXX klettert – Nordex mit neuer Turbinenvariante – Dong Energy verbindet Windkraft mit Gas-Kraftwerken
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
 
Solarenergie-News
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
12.10.2017 - Solarenergie: Neue Projekte und Partnerschaften von IBC Solar, Sunpower und Solarwatt
12.10.2017 - Verpasste Klimaschutzziele: Deutschland fürchtet um Image
11.10.2017 - EEG-Umlage soll 2018 leicht sinken
10.10.2017 - Wind- und Solaranlagen stellen Regelenergie bereit
10.10.2017 - Erneuerbare Wärme: Marktanreiz-Programm in 2017 gefragt
 
Verband-News
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
12.10.2017 - Europa will als Batterie-Standort glänzen
11.10.2017 - EEG-Umlage soll 2018 leicht sinken
09.10.2017 - Eurosolar lobt Friedens-Nobelpreis für Anti-Atominitiative
06.10.2017 - Energieeffizienz: IEA-Chef warnt vor globalen Rückschritten

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt