IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
03.03.2016, 16:28 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

German-Pellets-Pleite: Interessenten stehen Schlange

Münster – Im Insolvenzverfahren des Holzpellet-Herstellers und -Händlers German Pellets stehen die Interessenten offenbar Schlange. Das bestätigt ein Sprecher der Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde gegenüber IWR Online.

Das Oberziel der Insolvenzverwaltung ist es danach, das Unternehmen zu erhalten und die German-Pellets-Gruppe im Gesamtpaket zu veräußern. Die Produktion von Holzpellets wurde wieder angefahren.

Produktion von Holzpellets läuft wieder
Der Sprecher erklärte gegenüber IWR Online weiter, dass die Produktion der Holz-Presslinge wieder aufgenommen wird. Zuvor herrschte am Produktionsstandort Wismar längere Zeit Stillstand bei der Pellet-Herstellung. Zunächst seien die finanziellen Voraussetzungen dafür geschaffen worden, um eine der Linien für Holzpellets-Herstellung wieder anfahren zu können.

Derweil steckt die Insolvenzverwaltung mitten in den Verkaufsbemühungen. Die eingeschalteten Experten hätten eine „beeindruckende Liste“ von Interessenten abzuarbeiten, so der Insolvenzverwaltungs-Sprecher gegenüber IWR Online.

Was wird aus den Anleihen - Creditreform stuft German Pellets von C auf D herab
Was aus den Unternehmens-Anleihen von German Pellets wird, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt indes niemand sagen. Solange kein Überblick über die tatsächlichen Vermögenswerte vorhanden ist und der Verkaufspreis nicht feststeht, bleibt eine Quotenangabe im Bereich der Spekulation.

Spekuliert hatte schon die Investmentbank Houlihan Lokey und erstellte noch vor dem Insolvenzantrag eine „illustrative Wertaufholung“. Für den Insolvenz-Fall wurde eine Quote von 0,4 Prozent der Gläubigerforderungen errechnet, berichtet die FAZ. Auch die Creditreform Rating AG hat das Unternehmensrating korrigiert. Die Einstufung wurde Mitte Februar wegen der Insolvenz von C (watch) auf D angepasst.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos zu den Themen Bioenergie und Wirtschaft:
German Pellets: Gericht bestellt Insolvenz-Verwalterin
German Pellets stellt Insolvenzantrag
Pelletprodukte bei Westerwälder Holzpellets
Lehrgang: Green Energy Summer School: Introduction to bioenergy
Weitere News rund um Biomasse und Holzpellets







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
26.08.2016 - Frankreich schreibt 3.000 MW Freiflächen-PV aus
26.08.2016 - Liefert Nordex Windenergie-Anlagen nach Chile?
26.08.2016 - RENIXX im Plus, DAX fällt – Nordex verhandelt in Chile, Xinjiang Goldwind und Yingli gefragt – Meyer Burger wieder Schlusslicht, Sunrun, SMA und Trina Solar folgen
26.08.2016 - wpd für faire Windkraft ausgezeichnet
26.08.2016 - Ostwind bietet Praxiseinblick in die erneuerbaren Energien
26.08.2016 - NRW will Pumpspeicher-Kraftwerke unter Tage verlegen
26.08.2016 - GCL-Poly steigert Umsatz und Gewinn
26.08.2016 - RENIXX-Check: Schwächer – Jinkosolar nach Zahlen am Indexende, Dong Energy und GCL Poly mit Verlusten – Innergex an Index-Spitze
26.08.2016 - Conergy baut Australiens ersten Solar-Speicher
26.08.2016 - Dong Energy-Tochter und ABB bauen Speichersystem in Kopenhagen
 
Bioenergie-News
25.08.2016 - Power-to-Gas: Forscher bauen Testanlage zur Direkt-Methanisierung
23.08.2016 - Bioconstruct will Marktführer in Großbritannien werden
22.08.2016 - Fell schlägt feste Vergütung für Kombikraftwerke vor
19.08.2016 - Trianel erweitert virtuelles Kraftwerk
15.08.2016 - Weltec Biopower baut große Biogasanlage in Kolumbien
15.08.2016 - BDI BioEnergy International AG steigert Umsatz und setzt auf Innovationen
 
Rechts-News
05.08.2016 - Brasilien: Umweltbehörde cancelt riesiges Wasserkraft-Projekt
29.07.2016 - Solarworld gibt Gewinnwarnung heraus
28.07.2016 - Solarworld: Photovoltaik in Deutschland rechnet sich wieder
27.07.2016 - Solarworld-Tochter soll 793 Millionen Dollar zahlen
26.07.2016 - Bundesregierung will EU-Urteil zum EEG 2012 anfechten
25.07.2016 - Neues EEG: Bioenergie-Branche ist unzufrieden

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt