IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
04.03.2016, 11:10 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Manz AG: Analysten zurückhaltend

Münster – Anfang der Woche hat der Maschinenbauer Manz aus Reutlingen in Baden-Württemberg seine Pläne für eine Kapitalerhöhung und den Einstieg von Shanghai Electric bekanntgegeben. Die Aktie des Unternehmens, das in den Geschäftsfeldern "Electronic Components", "Electronic Devices", "Solar" und "Energy Storage" agiert, war daraufhin kräftig geklettert. Nun melden sich die Analysten zu Wort.

Die Aktienexperten von Warburg Research und vom Bankhaus Lampe zeigen sich allerdings weniger begeistert als die Aktionäre am Tag der Mitteilung. Analyst Malte Schaumann vom Analysehaus Warburg Research hat sein Rating nach einem Kapitalmarkttag sogar nach unten angepasst. Die Aktie notiert derzeit bei 37,55 Euro (-3,1 Prozent, Stand: 09:36 Uhr, Börse Stuttgart)

Warburg Research gibt Kaufempfehlung für Manz-Aktie auf
Schaumann von Warburg Research hat die Bewertung der Manz-Aktie von "buy" auf "hold" in einer Analyse von Donnerstag (03.03.2016) herabgestuft. Gleichzeitig wurde das Kursziel aber von 36 auf 43 Euro angehoben. Schaumann berücksichtige nun in seiner Bewertung für den Maschinenbauer die Umsätze der Solarsparte. Die Abstufung begründete er indes mit dem begrenzten Aufwärtspotenzial der Aktie zum Kursziel.

Bankhaus Lampe: Auf längere Sicht wieder attraktiver
Auch beim Düsseldorfer Bankhaus Lampe, das im Übrigen die Transaktion bei Manz als Financial Advisor begleiten soll, lautet die Einstufung unverändert "halten". Analyst Karsten hielt nach seiner Studie von Donnerstag auch am Kursziel von 40 Euro fest. Mit Blick auf die geplante Kapitalerhöhung habe der Spezialmaschinenbauer wenig neue Informationen preisgegeben, so Iltgen. Auf längere Sicht sei der Anlagehintergrund wieder attraktiver geworden.

Manz vor Kapitalerhöhung mit dicker Beteiligung durch Shanghai Electric
Die Manz AG plant, das Grundkapital der Gesellschaft gegen Bareinlagen um rund 43 Prozent (entspricht rund 29,9 Prozent nach Kapitalerhöhung) durch Ausgabe von neuen Aktien zu erhöhen. Ziel der Transaktion ist unter anderem eine Beteiligung von Shanghai Electric an der Manz AG in Höhe von etwa 30 Prozent. Zudem hat Manz beschlossen, im Geschäftsbereich Solar die CIGS-Technologie (Solarmodule auf Basis von Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid) fortzuführen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere Finanz-News und Infos aus der Solarenergiebranche:
Shanghai Electric greift nach Manz
Zur Aktie der Manz AG: Charts und News
Finanzierung von Solarprojekten
Über grüne Industriepolitik in China und Deutschland
RENIXX-Newsletter mit Wochenstory, Analysten, Finanzjobs usw.







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
23.09.2016 - Netzausbau zu langsam - Tennet erhöht Preise für Netzentgelte
23.09.2016 - E.ON-Aktie: Ende der Talfahrt?
23.09.2016 - Österreich übertrifft Solarstrom-Prognose
23.09.2016 - RENIXX über 430 Punkte: Rec Silicon, Solarcity und First Solar spitze – Nordex mit Aufträgen und Lufthansa-Kooperation – Commerzbank senkt RWE-Bewertung
23.09.2016 - Parlament stimmt Pariser Klimaabkommen zu
23.09.2016 - Nordex steigert Marktanteil in Deutschland
23.09.2016 - Vestas und Senvion-Aktien: Zusätzliche Dividende auf Umwegen
23.09.2016 - RENIXX-Check: Kletterpartie geht weiter – Jinkosolar und Ja Solar sehr gefragt – Nordex meldet acht Deutschland-Aufträge
23.09.2016 - Capital Stage stärkt mit Chorus-Übernahme Marktposition
23.09.2016 - WindEnergy 2016: Was Ostwind und windtest grevenbroich präsentieren
 
Solarenergie-News
23.09.2016 - Netzausbau zu langsam - Tennet erhöht Preise für Netzentgelte
23.09.2016 - Österreich übertrifft Solarstrom-Prognose
23.09.2016 - Capital Stage stärkt mit Chorus-Übernahme Marktposition
21.09.2016 - Wie Amazon und Facebook auf erneuerbare Energien setzen
21.09.2016 - US-Energieministerium will Solar-Kosten weiter senken
20.09.2016 - Solarworld streicht 500 Arbeitsplätze wegen Preisdumping
 
Zulieferer-News
21.09.2016 - Tuberkel machen Windenergieanlagen leiser
15.09.2016 - London: AKW Hinkley Point C wird gebaut
15.09.2016 - Warum GE Siemens-Turbinen für Vattenfall wartet
15.09.2016 - Ballard Power legt bei Wasserstoff-Bussen in China nach
15.09.2016 - Deutsche Unternehmen bauen Chinas modernste Solarfabrik
07.09.2016 - ABB gelingt Effizienzsprung bei elektrischen Schiffs-Antrieben

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt