IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
15.03.2016, 13:27 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

RENIXX verliert: Canadian Solar Schlusslicht vor Goldwind – RWE und E.ON wegen Atomausstieg beim Verfassungsgericht

Münster – Der RENIXX World kann die hohen Gewinne von Montag am Dienstag nicht halten. Bislang fällt der internationale Aktienindex für erneuerbare Energie um 0,9 Prozent auf 431,67 Punkte zurück.

Am Montag hatte der RENIXX noch um 2,3 Prozent kräftig zugelegt. Der DAX sinkt am Dienstag um 0,6 Prozent auf 9.935 Punkte. Heute Abend wird die US-Notenbank Fed ihre weiteren Pläne zur Geldpolitik erläutern, die Bedeutung für die Investoren ist hoch. Am Devisenmarkt gibt der Eurokurs leicht um 0,1 Prozent auf 1,109 Euro nach. Auch der Goldpreis verbilligt sich leicht um 0,1 Prozent auf 1.234 US-Dollar je Feinunze.

Canadian Solar sehr schwach – US-Titel gefragt
Die Aktie des kanadisch-chinesischen Solarmodul-Herstellers Canadian Solar gibt um 5,1 Prozent auf 16,95 Euro nach und ist damit Schlusslicht im RENIXX World. Auf der Verliererliste folgen Goldwind (-3,2 Prozent, 1,10 Euro) und GCL-Poly Energy (-2,2 Prozent, 0,135 Euro). Die Vestas-Aktie verbilligt sich um 1,5 Prozent auf 60,50 Euro. Der dänische Windkraftanlagen-Hersteller hat einen neuen Senior Vice President für die Bereiche Corporate Strategy, M&A sowie Global Intelligence eingestellt. Ab April wir der 39-jährige Rasmus Lundsgaard Nielsen diese Position ausfüllen. Zu den Gewinnern zählen vor allem die US-Aktien von Solarcity (+2,7 Prozent, 21,15 Euro), Sunpower (+1,0 Prozent, 21,18 Euro) und Sunedison (+0,8 Prozent, 1,93 Euro).

RWE und E.ON hoffen auf Verfassungsgericht
Im DAX ist erneut die VW-Aktie (-2,0 Prozent, 113,25 Euro) der größte Verlierer im DAX. Auch die Anteilsscheine der beiden Versorger RWE (-1,8 Prozent, 10,86 Euro) und E.ON (-1,1 Prozent, 8,49 Euro) geben nach. Ab heute verhandelt das Bundesverfassungsgericht über die Rechtmäßigkeit des Atomausstiegs von 2011. Die klagenden Energieversorger sehen in dem Ausstieg eine Enteignung. Falls das Gericht dies auch so sieht, könnten Schadensersatzklagen in Höhe von bis zu 15 Mrd. Euro folgen. Der ehemalige Bundesumweltminister und Co-Vorsitzende der von der Bundesregierung eingesetzte Atomkommission Jürgen Trittin (Grüne) gibt den Klagen der Energiekonzerne jedoch keine Chance.

Ölpreis im Sinkflug
Am heutigen Dienstag sinkt der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI bislang um 3,1 Prozent auf etwa 37,90 US-Dollar. Der Preis für die gleiche Menge der Nordseesorte Brent fällt ebenfalls um 3 Prozent auf rund 38,50 US-Dollar. Damit setzt der Ölpreis den Abwärtstrend vom gestrigen Montag fort. Der Heizölpreis gibt um 1,1 Prozent auf 45,9 Cent pro Liter nach (inkl. MwSt., bei Abnahme von 3.000 Litern). Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen sind am gestrigen Montag gesunken. Durchschnittlich zahlten die Autofahrer 1,02 Euro für einen Liter Diesel (-0,8 Prozent). Der Preis für die gleiche Menge Super E10 lag bei 1,19 Euro (-0,9 Prozent).

Preissenkung an der Strombörse
Die Börsenstrompreise im Day-ahead-Handel für den Liefertermin am morgigen Mittwoch sinken. Für das Marktgebiet Deutschland/Österreich fällt der Preis für eine Kilowattstunde (kWh) um 6,4 Prozent auf 2,54 Cent. In Frankreich gibt der Preis um 3,2 Prozent auf 2,87 Cent pro kWh nach. Der Preis für ein Zertifikat, das zur Emission einer Tonne CO2 in der EU berechtigt, liegt bei 4,80 Euro und ist damit um 1,4 Prozent gegenüber dem gestrigen Schlusskurs gesunken.

Stromerzeugung: Wind- und Solarenergie decken Spitznachfrage zu gut einem Fünftel
Die Stromerzeugung durch Windkraftanlagen in Deutschland erfolgt heute Mittag mit einer Leistung von 7.500 MW. Hinzu kommen die Photovoltaikanlagen, die Strom mit einer Leistung von 6.200 MW beisteuern. Zusammen kommen die beiden regenerativen Energiequellen zur Spitzenlast auf eine Leistung von 13.700 MW und decken den Strombedarf dann zu knapp 21,3 Prozent. Der Rest (50.700 MW) wird überwiegend von den konventionellen Kraftwerken bereitgestellt. Die Daten der EEX für konventionelle Kraftwerke beziehen sich dabei nur auf Kraftwerke ab einer Größe von 100 MW.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Mehr Nachrichten und Infos zu RENIXX, DAX, Wirtschaft, Finanzen und Börse:
Aktuelle Performance des RENIXX® World
Altlasten aus Schaeffler-Zeiten: Ermittlungen gegen Senvion-CEO Geißinger
Aktuelle DAX-Börsenkurse (Börse Stuttgart)
Termine aus dem Bereich Finanzen
RENIXX-Newsletter mit Wochenstory, Analysten, Finanzjobs usw.







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
17.01.2017 - Deutsche Windguard wird offizielles Prüflabor
17.01.2017 - Dong Energy erhält Auftrag für britischen Offshore Windpark
17.01.2017 - Globale EE-Investitionen gehen 2016 spürbar zurück
17.01.2017 - Börse: RENIXX trotz Brexit-Sorgen fester – Dong Energy und Vestas bauen Offshore-Windpark - Canadian Solar schwach
17.01.2017 - Vattenfall und Trianel bauen Regelenergie-Dienstleistungen aus
16.01.2017 - Markt für Elektroautos 2016 saft- und kraftlos
16.01.2017 - Chinesische Wasserkraftwerke erzielen neuen Rekord
16.01.2017 - Börse: Dong Energy im RENIXX gefragt, Senvion schwach – Eon und RWE führen DAX an
16.01.2017 - Nordex mit neuem Deutschland-Rekord und Auftrag von Down Under
16.01.2017 - EnBW übernimmt Betriebsführung für Offshore-Umspannwerk
 
RENIXX-News
17.01.2017 - Börse: RENIXX trotz Brexit-Sorgen fester – Dong Energy und Vestas bauen Offshore-Windpark - Canadian Solar schwach
16.01.2017 - Börse: Dong Energy im RENIXX gefragt, Senvion schwach – Eon und RWE führen DAX an
16.01.2017 - KW 02/2017: RENIXX knapp behauptet - Nordex und Senvion schwach - Meyer Burger gefragt nach Aufträgen
13.01.2017 - RENIXX behauptet: Plug Power, Solaredge und Senvion vorne – Nordex stark in Deutschland – Solarworld-Aktie auf der Überholspur
13.01.2017 - Börse: RENIXX schwach – Huaneng und SMA unter Druck – Nordex leichter – Solarworld sorgt für Aufsehen
12.01.2017 - Börse: Senvion, SMA und Nordex größte RENIXX-Verlierer – Eon und Uniper nach Analysten-Ratings gefragt
 
Finanz-News
17.01.2017 - Globale EE-Investitionen gehen 2016 spürbar zurück
17.01.2017 - Börse: RENIXX trotz Brexit-Sorgen fester – Dong Energy und Vestas bauen Offshore-Windpark - Canadian Solar schwach
16.01.2017 - Börse: Dong Energy im RENIXX gefragt, Senvion schwach – Eon und RWE führen DAX an
16.01.2017 - Nordex mit neuem Deutschland-Rekord und Auftrag von Down Under
16.01.2017 - KW 02/2017: RENIXX knapp behauptet - Nordex und Senvion schwach - Meyer Burger gefragt nach Aufträgen
13.01.2017 - Industrie-Befreiungen von Stromsteuer verlängert

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt