17.03.2016, 09:10 Uhr

RENIXX-Check: Unverändert nach Fed-Statement – Jinkosolar, Sunpower und Sunrun an der Indexspitze

Münster – Tagelang haben Börsianer auf die neuesten Beschlüsse und Formulierungen der US-Notenbank Fed gewartet. Doch nach der Erklärung von Fed-Chefin Janet Yellen passierte wenig. Der RENIXX World, weltweiter Aktienindex der Regenerativen Energiewirtschaft, beendete den Handel mit 429,98 Punkten quasi unverändert.

Auch der DAX (+0,5 Prozent, 9.983 Punkte) und der Dow Jones (+0,4 Prozent, 17.326 Punkte) veränderten sich kaum. Immerhin ging es nach der Ankündigungen der Fed, ein ruhiges Tempo bei der Zinswende anzustreben, ein wenig aufwärts. Stützend für den Bereich der erneuerbaren Energien dürfte der erneut angestiegene Ölpreis gewirkt haben. Sowohl für ein Fass der US-Sorte WTI als auch für das Nordsee-Öl Brent müssen wieder mehr als 40 US-Dollar bezahlt werden.

Solaraktien in der Gunst der Anleger

Gefragt waren vor allem einige der im RENIXX gelisteten Photovoltaik-Aktien. Hinter Jinkosolar aus China (+3,1 Prozent, 21,03 Euro) folgen Sunpower (+3,0 Prozent, 21,46 Euro) und Sunrun (+2,9 Prozent, 5,81 Euro), beide USA. Vestas (+0,8 Prozent, 61,01 Euro) meldete einen neuen Repowering-Auftrag aus Deutschland über 31 Megawatt (MW) und Tesla (+0,8 Prozent, 198,10 Euro) hatte angekündigt, sein neues Elektroauto Ende März zu präsentieren. Das neue Model 3 soll der erste Mittelklassewagen aus dem Hause Tesla und deutlich günstiger als die bisherigen Modelle werden.

China Singyes Schlusslicht

Auch auf der RENIXX-Verliererliste sind Aktien aus dem Solarsektor zu finden. Schlusslicht ist das Papier von China Singyes (-7,1 Prozent, 0,432 Euro), einem Unternehmen, das vor allem auch auf gebäudeintegrierte Photovoltaik setzt. China Singyes wird am 30. März die Zahlen für das Jahr 2015 und ggf. die Höhe der Dividende bekanntgeben. Weitere Verlierer sind Solarcity aus den USA (-2,8 Prozent, 23,98 Euro) sowie die beiden auf Windenergie spezialisierten chinesischen Unternehmen China Longyuan (-2,8 Prozent, 0,563 Euro) und China High Speed Transmission (-2,1 Prozent, 0,648 Euro).

Handelsstart: RENIXX freundlich

Am Donnerstagmorgen verbessert sich der RENIXX World bislang um 0,2 Prozent. China Longyaun und China Singyes holen dabei auf. Am Indexende rangiert die Sunedison-Aktie, dahinter folgen Ormat und First Solar, alle USA.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2016