IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
17.03.2016, 13:47 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

RENIXX-Gewinne verpuffen: Sunedison und Sunpower hinken hinterher – E.ON unter den DAX-Gewinnern

Münster – Der RENIXX World hat es im Handel am Donnerstagvormittag zunächst bis auf 433 Punkte geschafft, kann diesen kleinen Zuwachs aber nicht halten und bewegt sich gegen Mittag bei 430,18 Punkten wider auf Vortagesniveau (+0,05 Prozent).

Deutlich schlechter sieht es hingegen für den deutschen DAX aus (-1,7 Prozent, 9.816 Punkte). Nach den Entscheidungen und Informationen der US-Notenbank Fed am Mittwochabend hat sich der Euro gegenüber dem US-Dollar deutlich verteuert, was wiederum der exportabhängigen deutschen Wirtschaft schaden könnte. Aktuell notiert der Euro bei 1,129 US-Dollar (+0,7 Prozent). Die Feinunze Gold verteuert sich um 0,5 Prozent auf 1.266 US-Dollar.

Sunedison Schlusslicht – Sunpower setzt auf nachhaltige Produktion
Im RENIXX heißen die größten Verlierer Sunedison (-6,3 Prozent, 1,74 Euro) und Sunpower (-3,2 Prozent, 20,77 Euro) und kommen aus den USA. Sunpower über Fortschritte bei der Nachhaltigkeit der Produktion berichtet. Bestimmt Modulreihen werden in einem Verfahren hergestellt, das als besonders ökoeffektiv zertifiziert wurde. Zu den Gewinnern im RENIXX zählen Rec Silicon (+3,9 Prozent, 0,134 Euro) und China Singyes (+1,9 Prozent, 0,44 Euro) und Vestas (+1,6 Prozent, 62,01 Euro).

UBS-Analysten empfehlen E.ON-Aktie zum Kauf

Im DAX stürzt die Lufthansa-Aktie um 5,7 Prozent auf 14,42Euro ab. Angesichts günstiger Spritpreise konnte die Lufthansa das Ergebnis 2015 deutlich verbessern (EBIT: 1,8 Mrd. Euro), doch offenbar haben die Aktionäre mehr erwartet, vor allem hinsichtlich des Ausblicks auf 2016. Zu den wenigen Gewinnern zählen der noch im DAX gelistete Spezialdüngemittel-Hersteller K+S (+0,9, 20,87 Euro) und der Energieversorger E.ON (+0,02 Prozent, 8,41 Euro). Eine K+S-Tochter hat sich jüngst für eine Power-to-Heat-Anlage entschieden und entlastet somit das Stromnetz. Bei E.ON war die Bestätigung der Kaufempfehlung seitens der Analysten von UBS hilfreich.

Ölpreis legt weiter zu
Am heutigen Donnerstag klettert der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI um 1,2 Prozent auf etwa 40,60 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent steigt ebenfalls um 1,4 Prozent auf rund 40,90 US-Dollar. Der Heizölpreis steigt um 1,8 Prozent auf 46,6 Cent pro Liter (inkl. MwSt., bei Abnahme von 3.000 Litern). Die Kraftstoffpreise an den deutschen Tankstellen sind am gestrigen Mittwoch leicht gesunken. Durchschnittlich zahlten die Autofahrer 1,01 Euro für einen Liter Diesel (-0,2 Prozent). Der Preis für die gleiche Menge Super E10 lag bei 1,19 Euro (-0,2 Prozent).

Börsen-Strompreise entwickeln sich gegensätzlich – CO2-Zertifikate weiter unter 5-Euro-Marke
Die Börsenstrompreise im Day-ahead-Handel für den Liefertermin am morgigen Freitag entwickeln sich in den Märkten Deutschland und Frankreich gegensätzlich. Für das Marktgebiet Deutschland/Österreich sinkt der Preis für eine Kilowattstunde (kWh) um 8,65 Prozent auf 2,52 Cent. In Frankreich steigt der Preis um 5,3 Prozent auf 3,13 Cent pro kWh an. Der Preis für ein Zertifikat, das zur Emission einer Tonne CO2 in der EU berechtigt, liegt bei 4,90 Euro und ist damit um 1,4 Prozent gegenüber dem gestrigen Schlusskurs gesunken.

Strom: Photovoltaik-Anlagen produzieren Strom mit knapp 22.000 MW Leistung
Die Stromerzeugung aus den Photovoltaikanlagen in Deutschland erfolgt heute am Mittag voraussichtlich mit einer Leistung von 21.700 MW. Hinzu kommen die Windkraftanlagen, die Strom mit einer Leistung von 1.800 MW beisteuern. Zusammen kommen die beiden regenerativen Energiequellen zur Spitzenlastzeit damit auf 23.500 MW und decken den Strombedarf dann zu knapp 34 Prozent. Der Rest (46.200 MW) wird überwiegend von den konventionellen Kraftwerken bereitgestellt. Die Daten der EEX für konventionelle Kraftwerke beziehen sich dabei nur auf Kraftwerke ab einer Größe von 100 MW.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Mehr Nachrichten und Infos zum Themenbereich Wirtschaft, Börse und Finanzen:
Aktuelle Kurse: Größte Gewinner / Verlierer im RENIXX® World
Solarworld: Finanzergebnis besser als zunächst gemeldet
K+S setzt auf Power-to-Heat
RENIXX-Newsletter mit Wochenstory, Analysten, Finanzjobs usw.
Stellenangebot: Green City Energy AG sucht Vorstandsreferent
Veranstaltung: Praxistraining - Digitale Veränderung im EVU







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht nach kassierter Guidance – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
16.10.2017 - Stromverbindung nach Norwegen kommt voran
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
13.10.2017 - Börse: RENIXX klettert – Nordex mit neuer Turbinenvariante – Dong Energy verbindet Windkraft mit Gas-Kraftwerken
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
 
RENIXX-News
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht nach kassierter Guidance – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
13.10.2017 - Börse: RENIXX klettert – Nordex mit neuer Turbinenvariante – Dong Energy verbindet Windkraft mit Gas-Kraftwerken
13.10.2017 - Börse: Späte RENIXX-Aufholjagd – Ballard und Nordex am Indexende – Jinkosolar erholt sich nach mehrwöchiger Schwächephase
12.10.2017 - Börse: RENIXX verliert – Sunrun, Ja Solar und Nordex schwächeln – Goldman Sachs verkauft Dong-Energy-Anteile
12.10.2017 - Börse: RENIXX fester – Ja Solar größter Gewinner – Siemens Gamesa eröffnet erste Windenergie-Fabrik in Afrika
 
Finanz-News
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht nach kassierter Guidance – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
13.10.2017 - Börse: RENIXX klettert – Nordex mit neuer Turbinenvariante – Dong Energy verbindet Windkraft mit Gas-Kraftwerken
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt