IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
14.04.2016, 08:07 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Enels größter Windpark ist auch für Google bestimmt

Rom – Der italienische Versorger Enel hat mit dem Bau seines bislang größten Windparks begonnen. Das Projekt wird in den USA über die Tochter Enel Green Power North America, Inc. realisiert. Dafür nimmt der Konzern 610 Mio. US-Dollar in die Hand, das sind etwa 535 Mio. Euro.

Der Windpark Cimarron Bend entsteht im Clark County im US-Bundesstaat Kansas und soll nach Fertigstellung auf eine Windenergie-Leistung von 400 Megawatt (MW) kommen. Nach Fertigstellung wird Cimarron Bend der weltweit größte Windpark von Enel sein. Der Strom geht unter anderem an Google. Die Windkraftanlagen werden von Vestas kommen, heißt es laut Branchenkennern.

Google und Versorger nehmen Windstrom ab
Das Windenergie-Kraftwerk soll pro Jahr etwa 1,8 Mrd. Kilowattstunden(kWh) Strom erzeugen, womit etwa 149.000 US-Haushalte rechnerisch versorgt werden können. Der Windpark soll 2017 vollständig ans Netz gehen. 200 MW Leistung stehen im Rahmen eines Stromliefervertrags dem Google-Konzern zu Verfügung weitere 200 MW dem Versorger Kansas City Board of Public Utilities (BPU).

Enel bereits stark im Windenergie-Sektor in Kansas
Francesco Venturini, Chef von Enel Green Power, erklärte das Projekt zu einem wichtigen Meilenstein für sein Unternehmen. Es öffne erneuerbare Energien für neue Partner und Nutzer. Man werde in den USA weiter in erneuerbare Energien investieren und dabei mit Unternehmen kooperieren, die die gleiche Vision einer nachhaltigen Zukunft teilen, so Venturini. Enel finanziert das Projekt aus eigenen Ressourcen. Enel betreibt bereits vier Windparks in Kansas mit knapp 1.000 MW Leistung.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2016

Weitere News und Infos aus der Windenergie-Industrie:
Vestas soll 600-MW-Windpark in Colorado bauen
Windenergie bei GE
Mehr englischsprachige Energie-News aus den USA
EKL-Termin: EDI@Energy 2017 - Datenformate Strom und Gas - EW Medien und Kongresse GmbH
Stellenangebot: re:cap global investors ag sucht Investment Manager Asset Management (m/w)
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
Windenergie-News
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren
18.10.2017 - Proaktives Verteilnetz leistet Beitrag zur Energiewende
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
 
Ökostrom-News
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
18.10.2017 - Elektromobilität: Heidelberg testet effiziente Mobilitäts-Plattform

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt