IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
06.02.2017, 14:22 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Gibt Solarworld Zellproduktion in Freiberg auf?

Münster – Der deutsche Solarkonzern hat die Solar-Produktion im thüringischen Arnstadt 2014 von Bosch übernommen. Nun könnte die Produktionskapazität dort weiter steigen – zu Lasten des Werks in Freiberg.

Die Bonner Solarworld AG betreibt in Arnstadt eine von Europas größten Produktionsstätten für Solarmodule. Nun denkt der Konzern darüber nach, die Zellfertigung in Arnstadt zu konzentrieren. Das würde auch eine Reduzierung am Standort Freiburg bedeuten.

Solarworld Zellproduktion in Arnstadt konzentrieren
Wie die Tageszeitung Freie Presse nun berichtet und Solarworld auf Anfrage von IWR Online bestätigt hat, spielt der integrierte Solarkonzern mit dem Gedanken, die Produktion von Photovoltaik-Zellen am Standort Arnstadt zu konzentrieren. In diesem Zuge würde dann auch die Zellfertigung am deutlich älteren Standort im sächsischen Freiberg aufgegeben. Durch die Konzentration auf die Stärken des jeweiligen Standortes will Solarworld die Produktion optimieren und Kostenvorteile realisieren. Arnstadt wird sich demnach auf Solarzellen, Freiberg auf Wafer und Module spezialisieren.

Solarworld hat den Produktionsstandort Arnstadt im März 2014 von Bosch übernommen und seither auf eine Zell-Produktionskapazität von jährlich 700 Megawatt (MW) ausgebaut. Der Konzern fertigt hier monokristalline PERC-Hocheffizienzzellen (Passivated Emitter Rear Cell). In Freiberg beträgt die Zell-Produktionskapazität bislang 330 MW pro Jahr.

Millionen-Investitionen in Wafer-Produktion in Freiberg
Freiberg ist nach Angaben von Solarworld Europas größter Fertigungsstandort für Solarwafer. Die Solarproduktion wurde bereits 2001 gestartet. Neben Wafern werden in Freiberg bislang auch Solarzellen und Solarmodule produziert. Erst Mitte Januar 2017 hat das Unternehmen Millionen-Investitionen in die Waferproduktion in Freiberg angekündigt. Der Standort erhält mehrere neue Diamantsägen des Schweizer Maschinenbauers Meyer Burger.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere News und Infos rund um die Solarenergie
Solarworld investiert Millionen in Standort Thüringen
Solarworld übernimmt Zell- und Modulproduktion von Bosch
EnBW und Bosch gründen Stromspeicher-Firma
Multicon Solar gewinnt bei der Weltklimakonferenz in Marrakesch den Energy Globe Award
Hintergründe, News und Infos: IBC Solar AG im Profil auf Solarbranche.de
Energie-Termin: Die Bahnkreuzungsrichtlinien GWKR, SKR und TKR für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation in der Praxis
Jobs in der Regenerativen Energiewirtschaft







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu mit Jinkosolar und Solaredge an der Spitze – Windtitel Vestas, Nordex und Suzlon schwächeln
18.10.2017 - NRW fördert Elektromobilität mit staatlicher Prämie
17.10.2017 - Startschuss für Biomasse-Algenproduktion
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
17.10.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Scatec und Verbund stark – Vestas schwach trotz neuer Turbine für China
17.10.2017 - Solarstrom-Vergütung fällt bei Ausschreibung unter 5 Cent
17.10.2017 - Batterie-Spezialisten Voltabox und Varta an die Börse
17.10.2017 - Börse: RENIXX sinkt um 0,7 Prozent – Siemens Gamesa zu abhängig vom indischen Markt? – VW nimmt Tesla ernst
17.10.2017 - Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
 
Solarenergie-News
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
17.10.2017 - Solarstrom-Vergütung fällt bei Ausschreibung unter 5 Cent
17.10.2017 - Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
12.10.2017 - Solarenergie: Neue Projekte und Partnerschaften von IBC Solar, Sunpower und Solarwatt
12.10.2017 - Verpasste Klimaschutzziele: Deutschland fürchtet um Image
 
Job-News
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
10.10.2017 - Französisches Atomkraftwerk Flamanville kostet über 10 Milliarden Euro
05.10.2017 - Energie- und Klimaschutzexperten fordern stärkere CO2-Bepreisung
04.10.2017 - Abo Wind verdoppelt Überschuss
28.09.2017 - Solarworld stellt Ex-Mitarbeiter ein

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt