IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
02.03.2017, 15:33 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Eon startet Offensive mit digitalen Energieprodukten

Düsseldorf - Der Energiekonzern Eon will mit innovativen Produkten um neue Kunden auf dem Strommarkt werben. Jeder soll zukünftig seinen Solarstrom selbst produzieren und unbegrenzt speichern können.

Es ist kein Aprilscherz: Ab dem kommenden Monat unterstützt Eon seine Kunden dabei, sich von traditionellen Strukturen der Energieversorgung unabhängig zu machen. Eon plant unter dem Leitgedanken „Deine Energie“, in diesem Jahr eine Reihe von digitalen Angeboten auf den Markt zu bringen.

Solarstrom in der Cloud speichern
Schon im April 2017 wird der Düsseldorfer Energiekonzern mit der „E.ON SolarCloud“ ein Produkt anbieten, das eine neue Unabhängigkeit in der Stromversorgung ermöglicht. Zunächst können Erzeuger von Solarstrom ihre selbst produzierte Energie in unbegrenztem Umfang sowie zeitlich unabhängig auf einem virtuellen Stromkonto speichern und darauf flexibel zugreifen. Eingeführt wird die E.ON SolarCloud im ersten Schritt auf dem deutschen Markt als innovative Erweiterung der Speicherlösung Aura.

Ausdehnung auf Elektromobilität geplant

Für das Produkt sind weitere Ausbaustufen geplant. So soll es dann zukünftig auch möglich sein, Elektrofahrzeuge unterwegs mit eigenem Solarstrom zu tanken. Weiterhin entwickelt Eon Konzepte, um überschüssigen privaten Solarstrom direkt an Nachbarn zu verkaufen oder mit Freunden zu teilen.

Eon Vorstandsmitglied Karsten Wildberger: „Wir reißen bisherige Grenzen der Stromversorgung ein und ermöglichen unseren Kunden eine freie, ganz persönliche und effiziente Energieversorgung. Die neuen Angebote stärken unsere Position als führendes Unternehmen in einem dynamischen Energiemarkt. Eon macht damit einen weiteren wichtigen Schritt in der Entwicklung vom klassischen Energieversorger hin zu einem innovativen Kundenunternehmen, das sich vollständig der nachhaltigen, digitalen und dezentralen Energiewelt verschrieben hat.“

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere Meldungen aus der Energiewirtschaft
Wie Vattenfall und Eon Elektromobilität antreiben
Siemens tritt Elektromobilitäts-Initiative um Tesla und BMW bei
Smart Meter Akteure bringen sich in Stellung
Nordex-Gruppe errichtet 228-MW-Projekt für E.ON in den USA
Stellenanzeige: 50Hertz Transmission GmbH sucht Manager/in Digitalisierung der Energiewende / Smart Metering Business Development und Kundenbetreuung in Berlin
Veranstaltung „Energiespeicher“ in Essen:







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
28.04.2017 - BMUB startet Europäische Klimaschutzinitiative
28.04.2017 - Börse: Ja Solar stark, Ballard mit Auftrag – Suzlon Schlusslicht, Nordex, Gamesa und Vestas schwach – Goldwind dämmt Verluste ein
28.04.2017 - Urteil: Genehmigung für Vattenfalls Kohlekraftwerk Moorburg nicht korrekt
28.04.2017 - Brennstoffzellen-Branche boomt in Deutschland
27.04.2017 - Prokon-Verluste höher als erwartet
27.04.2017 - IBC Solar und Naturstrom begrüßen Mieterstromgesetz
27.04.2017 - Börse: Versorger mit Zahlen – Albioma steigert Umsatz, Gewinneinbruch bei Dong Energy, China Longyuan Power enttäuscht
27.04.2017 - Canadian Solar punktet in Uganda, Jinkosolar in der Türkei
27.04.2017 - RWE vermarktet Hybrid-Großspeicher von Hoppecke
27.04.2017 - Fraunhofer IWES veröffentlicht neuen Offshore-Windindex
 
Strom-News
28.04.2017 - Börse: Ja Solar stark, Ballard mit Auftrag – Suzlon Schlusslicht, Nordex, Gamesa und Vestas schwach – Goldwind dämmt Verluste ein
28.04.2017 - Urteil: Genehmigung für Vattenfalls Kohlekraftwerk Moorburg nicht korrekt
28.04.2017 - Brennstoffzellen-Branche boomt in Deutschland
27.04.2017 - Prokon-Verluste höher als erwartet
27.04.2017 - IBC Solar und Naturstrom begrüßen Mieterstromgesetz
27.04.2017 - Börse: Versorger mit Zahlen – Albioma steigert Umsatz, Gewinneinbruch bei Dong Energy, China Longyuan Power enttäuscht
 
Elektromobilität-News
27.04.2017 - Ballard-Brennstoffzelle für Boeing-Drohne
26.04.2017 - So will Tesla das Ladenetz ausbauen
24.04.2017 - DLR-Energieforscher setzen auf Sektorkopplung und Wasserstoff
21.04.2017 - Tesla-Aktionäre entspannt trotz Rückrufaktion
21.04.2017 - Interview mit Grünen-Chefin Simone Peter: Nach der Bundestagswahl ein neues EEG
20.04.2017 - Neue Wechselstrom-Batterien bieten höhere Effizienz

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt