IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
09.03.2017, 09:23 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Baywa r.e. verkauft ostdeutsche Biomethananlagen

München - Die Baywa r.e. hat zwei Biomethananlagen in Ostdeutschland an ein Joint Venture des französischen Projektentwicklers Evergaz und des ebenfalls französischen Investment-Unternehmens Meridiam verkauft.

Für die veräußertern Biomethananlagen soll Baywa r.e. aber auch nach dem Verkauf die Betriebsführung und die Vermarktung des Stroms zuständig bleiben. Auch das Rohstoffmanagement und die Biomethanvermarktung bleiben in einer Hand.

Baywa r.e. veräußert zwei Biomethananlagen in Ostdeutschland
Der Erneuerbare-Energien-Spezialist Baywa r.e. hat zwei seiner Biomethananlagen an ein französisches Joint Venture verkauft. Neue Eigentümer der in Brandenburg und Sachsen-Anhalt gelegenen Anlagen sind der französische Biogasspezialist Evergaz und sein Joint-Venture-Partner, der Investor und Projektentwickler Meridiam mit Sitz in Paris. Die Anlagen, deren Effizienz seit ihrer Inbetriebnahme in 2014 bzw. 2015 stetig erhöht wurde, kommen laut BayWa r.e. jeweils auf eine installierte elektrische Leistung von 550 Kilowatt (kW) (Anlage in Dessau, Brandenburg) bzw. 400 kW (Pessin in Sachsen-Anhalt).

Der Energievorstand der Muttergesellschaft Baywa AG, Matthias Taft, zeigte sich zufrieden mit dem Verkauf: „In den letzten eineinhalb bzw. zwei Jahren haben unsere Bioenergie-Experten den Betrieb der Biomethananlagen Schritt für Schritt optimiert und gezeigt, wie höchste Erträge konstant erbracht werden. Es ist sehr erfreulich, dass die beiden Anlagen nun an Evergaz und Meridiam verkauft werden konnten.“

Viele Aufgaben verbleiben bei Baywa r.e.
Mit dem Verkauf der Anlagen ändert sich zwar der Besitzer der Biomethananlagen, viele Aufgaben bleiben jedoch bei dem Unternehmen aus München. So wird Baywa r.e. weiterhin die technische sowie kaufmännische Betriebsführung für die Anlagen übernehmen. Da auch das Rohstoffmanagement in der Verantwortlichkeit der Baywa bleiben soll, erwartet das Unternehmen, dass die Zusammenarbeit mit den landwirtschaftlichen Partnern langfristig fortgesetzt werden kann. Nicht zuletzt übernehmen die Münchener auch die Zuständigkeit für die Vermarktung des produzierten Stroms und des Biomethans.

Die Baywa r.e. bislang hat europaweit bereits mehr als 30 Biogasanlagen realisiert und will trotz schwieriger Branchensituation weiter in dem Bereich tätig bleiben. Dazu Energievorstand Taft: „Trotz herausfordernder Marktbedingungen haben wir uns als Baywa r.e. im deutschen Bioenergiemarkt fest etabliert und werden auch zukünftig mit unserer Expertise und Know-how in diesem Marktsegment aktiv bleiben.“

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017

Weitere News und Infos zum Thema Bioenergie
Forscher heizen mit Pellets aus Laub und Gras
EnBW-Tochter wächst beim Biomethan
Gebäudeenergie-Gesetz diskriminiert Biogas
Firmenprofil: BayWa r.e. GmbH
Stellenangebot: Green City Energy AG sucht Vorstandsreferent
Infos zur Informationsveranstaltung Thailand "Biogas"
Weitere Infos und Firmen auf Bioenergie-Branche.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
News zur Firma "BayWa r.e. renewable energy GmbH"
06.07.2017 - Baywa r.e. verkauft Windparks in Frankreich
30.05.2017 - Baywa r.e. erwirbt Off-Grid-Start-up
12.05.2017 - Baywa gelingt Turnaround mit starkem Erneuerbaren-Geschäft
08.05.2017 - Baywa r.e. knipst Solarpark in Mecklenburg-Vorpommern an
03.05.2017 - Baywa r.e. tritt BEE und BDEW bei
06.04.2017 - Baywa r.e. und Wirsol punkten in UK-Solarmarkt
 
Bioenergie-News
19.10.2017 - Energie-Trendmonitor: Deutsche offen für CO2-Abgabe
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren
18.10.2017 - Proaktives Verteilnetz leistet Beitrag zur Energiewende
17.10.2017 - Startschuss für Biomasse-Algenproduktion
11.10.2017 - EEG-Umlage soll 2018 leicht sinken
10.10.2017 - Erneuerbare Wärme: Marktanreiz-Programm in 2017 gefragt

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt