IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
24.03.2017, 11:32 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Spanier gewinnen Offshore-Ausschreibung in den USA

Washington, D.C. & New Gloucester, USA – Der spanische Energieversorger Iberdrola hat über seine Tochter Avangrid das Bieterverfahren für einen Offshore-Windpark vor der Küste von North Carolina gewonnen. Das Gebiet verfügt über ein Potenzial von etwa 1.500 Megawatt.

In den USA hat das Bureau of Ocean Energy Management (BOEM) die siebte nationale Ausschreibung für Windenergieanlagen in bundeseigenen Gewässern durchgeführt. Gewinner ist das Unternehmen Avangrid Renewables, LLC mit einem Gebot von 9,1 Mio. US-Dollar. Auch wpd hatte auf das Gebiet geboten.

Areal Kitty Hawk bietet 1.500 MW Offshore-Potenzial
Avangrid ist der vorläufige Gewinner der Ausschreibung um das Gebiet Kitty Hawk im Atlantik vor der Küste von North Carolina. Weitere Bieter waren Wind Future LLC, Statoil Wind US LLC und wpd offshore Alpha LLC. Das Gebiet umfasst 122 Hektar und beginnt etwa 24 Seemeilen vor der Küste. Das Offshore-Windfeld erstreckt sich über 25,7 Seemeilen in südöstlicher Richtung. Basierend auf einer ersten Schätzung des National Renewable Energy Laboratory`s (NREL), das von einer installierbaren Leistung von drei MW je Quadratkilometer ausgeht, hat das Gebiet eine Offshore-Kapazität von 1.489 Megawatt. Das ist ausreichend, um rechnerisch genügend Strom für über 500.000 Haushalte zu erzeugen.

Avangrid kann Areal für 25 Jahre für die Offshore-Windenergie nutzen
Avangrid kann nun mit der Entwicklung des Areals beginnen. Zunächst muss das Unternehmen innerhalb eines Jahres einen Site Assessment Plan (SAP) an das BOEM übermitteln, in dem u.a. die geplanten Einrichtungen sowie ein erster Installationsplan aufgeführt werden. Anschließend legt Avangrid dem BOEM innerhalb von viereinhalb Jahres einen Construction and Operations Plan (COP) zur Bestätigung vor, der detaillierte Beschreibungen für die Konstruktion und den Betrieb von Windenergie-Projekten im Gebiet Kitty Hawk vorsieht. Der COP wird durch das Büro dann unter Berücksichtigung öffentlicher Stellungnahmen bewertet. Nach einer Freigabe könnte Avangrid dann für 25 Jahre in dem Gebiet Windparks errichten und betreiben.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017

Weitere News und Infos rund um die Offshore-Windenergie
USA vergeben Offshore-Windfläche vor New York
Bundesnetzagentur startet erste Ausschreibung für Offshore Windparks
USA steigen in Offshore-Windenergie ein - riesiges Potenzial
Zum Stand der Offshore-Windenergie in den USA
Zum Profil von wpd auf Offshore-Windindustrie.de
Offshore-Wind-Industrie-Allianz (OWIA) - Zukunftsbranche Windindustrie ist bundesweit ein starker Beschäftigungsfaktor
Stellenanzeige: Reetec Gmbh sucht Elektrofachkraft (m/w) in Bremen
Energie-Termin: Baukostenzuschüsse (BKZ) richtig berechnen! - EW Medien und Kongresse GmbH
Stellenangebot: REETEC GmbH sucht Elektrofachkraft (m/w)
Weitere Infos und Firmen auf Offshore-Windindustrie.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
Windenergie-News
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren
18.10.2017 - Proaktives Verteilnetz leistet Beitrag zur Energiewende
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
 
Förderung-News
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
18.10.2017 - Elektromobilität: Heidelberg testet effiziente Mobilitäts-Plattform
18.10.2017 - NRW fördert Elektromobilität mit staatlicher Prämie
10.10.2017 - Wind- und Solaranlagen stellen Regelenergie bereit
10.10.2017 - Erneuerbare Wärme: Marktanreiz-Programm in 2017 gefragt
09.10.2017 - Eurosolar lobt Friedens-Nobelpreis für Anti-Atominitiative

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt