IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
27.03.2017, 08:30 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Immer mehr Strom-Tankstellen in Deutschland

Berlin - In Deutschland werden immer mehr Ladesäulen für Elektroautos installiert. Alleine im letzten halben Jahr sind knapp 900 Ladepunkte hinzugekommen.

Seit Mitte 2016 wurden in Deutschland 890 neue Ladepunkte installiert, wie aus einer aktuellen Erhebung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hervorgeht. Die Zahl der installierten Ladepunkte ist damit um knapp zwölf Prozent gewachsen.

Über 7.000 öffentliche Ladepunkte in Deutschland – Spitzenreiter NRW
Insgesamt sind nach den BDEW-Daten in Deutschland 7.407 öffentliche Ladepunkte verfügbar. 1.142 Städte und Gemeinden sind mit mindestens einem öffentlichen Ladepunkt ausgestattet. Allein seit Mitte 2016 sind deutschlandweit 890 neue Ladepunkte hinzugekommen, davon 292 DC(direct current = Gleichstrom)-Schnellladepunkte.

Das Bundesland mit den insgesamt meisten Ladepunkten ist Nordrhein-Westfalen. Hier stehen 1.603 öffentliche Ladestationen für Elektroautos zur Verfügung. Es folgen Baden-Württemberg (1.494) und Bayern (1.080). Unter den deutschen Städten ist Berlin (536) Spitzenreiter. Auf Platz zwei und drei folgen Stuttgart (375) und Hamburg (292). Für die BDEW-Erhebung wurden die Energieunternehmen in Deutschland sowie Mitglieder der Nationalen Plattform Elektromobilität befragt.

BDEW: Energiebranche treibt Elektromobilität
„Der Zuwachs an Ladepunkten zeigt, dass die Energiebranche ein entscheidender Treiber der zukunftsweisenden und klimaschonenden Antriebstechnologie ist“, erläutert Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung. Aufgrund der noch geringen Zahl von Elektrofahrzeugen sei der Betrieb jedoch nur selten wirtschaftlich. Für Kapferer ist das von der Bundesregierung aufgelegte Ladesäulen-Förderprogramm deshalb enorm wichtig. „Darüber hinaus ist es notwendig, künftig auch Forschung und Entwicklung stärker anzukurbeln und die Ladetechnologien weiterzuentwickeln, zum Beispiel das "Induktive Laden". Hier können neue Kundensegmente erschlossen werden", so Kapferer weiter.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017

Weitere News und Infos rund um die Elektromobilität
Ladesäulen-Förderung für Elektroautos startet
BYD verkauft mehr Elektroautos als Tesla und BMW
Skandinavien baut Schnelllade-Korridor für Elektroautos
Lautlos durch Deutschland GmbH: Elektromobilität ist die einzig klare Antwort auf den Abgasskandal der deutschen Automobilbranche
Job: re:cap global investors ag sucht Investment Manager Asset Management (m/w)
Energie-Termin: Das KWKG 2016: Ausschreibungspflicht, Umlage und mehr! - EW Medien und Kongresse GmbH
Strom- und Gastarife - Anbieterwechsel auf strompreisrechner.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
19.10.2017 - Börse: RENIXX testet 470-Punkte-Marke – Goldwinds Offshore-Pläne nehmen Gestalt an – Analyst stuft Siemens Gamesa herab
19.10.2017 - Energie-Trendmonitor: Deutsche offen für CO2-Abgabe
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Elektromobilität: Heidelberg testet effiziente Mobilitäts-Plattform
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind kommt bei Offshore-Windkraft voran – Nordex-Aktie steigt – Senvion sichert sich Generatoren
 
Strom-News
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
19.10.2017 - Börse: RENIXX testet 470-Punkte-Marke – Goldwinds Offshore-Pläne nehmen Gestalt an – Analyst stuft Siemens Gamesa herab
 
Bundesländer-News
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
18.10.2017 - Elektromobilität: Heidelberg testet effiziente Mobilitäts-Plattform
18.10.2017 - NRW fördert Elektromobilität mit staatlicher Prämie
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
09.10.2017 - Windwärts fordert Unterstützung von Niedersachsen

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt