IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
21.04.2017, 10:06 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Chorus Clean Energy kann zusätzliche Millionen investieren

Neubiberg/München - Die auf die Investition und den Betrieb von Solar- und Windenergieanlagen spezialisierte Chorus Clean Energy AG aus Neubiberg bei München kann über einen Luxemburger Spezialfonds weitere Millionen investieren. Ein in Deutschland ansässiges Kreditinstitut hat sein Engagement deutlich erhöht.

Die neue Investitionssumme wird durch eine Aufstockung eines institutionellen Investors im Spezialfonds Chorus Renewables Europe I ermöglicht. Nun steht eine zusätzliche Summe von 50 Millionen Euro für Investitionen in erneuerbare Energien zur Verfügung.

50 Millionen Euro können zusätzlich investiert werden
Chorus kann einschließlich Fremdkapital weitere 50 Millionen Euro über einen der Luxemburger SICAV-Spezialfonds investieren. Ein in Deutschland ansässiges Kreditinstitut, das bereits in dem Teilfonds Chorus Infrastructure Fund S.A. SICAV-SIF Renewables Europe I investiert war, hat das Engagement nun deutlich erhöht. Mit dem Mittelzuwachs soll das Portfolio aus erneuerbare Energien Anlagen in europäischen Ländern noch weiter ausgebaut werden. Aktuell ist der Erneuerbare-Energien-Fonds bereits in mehreren Windparks in Deutschland und Finnland mit einer Gesamtleistung von über 70 Megawatt (MW) investiert.

Portfolio renditestarker Anlagen in etablierten Solar- und Windmärkten ergänzen
Karsten Mieth, Mitglied des Vorstands bei Chorus, erklärte: „Wir freuen uns sehr darüber, dass ein bereits investierter Anleger zum wiederholten Mal sein Engagement in einem unserer Spezialfonds erhöht und damit seine Zufriedenheit mit unseren Leistungen und sein Vertrauen in uns zum Ausdruck bringt.“ Mit dem frischen Kapital werde man das Portfolio aus renditestarken, am Netz befindlichen Anlagen in etablierten Märkten für Solar- und Windparks ergänzen. Im Jahresverlauf will das Unternehmen mit einem SICAV-RAIF-Fonds die Serie Luxemburger Spezialfonds fortsetzen.

Die 1998 gegründet Chorus-Gruppe gehört seit Ende 2016 zu mehr als 95 Prozent zur Capital Stage AG aus Hamburg. Gemeinsam betreibt die Capital Stage-Gruppe heute Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Italien, Österreich und Schweden mit einer Erzeugungsleistung von über 1.200 MW.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere News und Infos aus der Wind- und Solarbranche
Aquila Capital schließt japanisches PV-Projekt ab
Saxovent verkauft erneut Windpark an Chorus-Gruppe
Wind- und Solarpark-Finanzierung bei der Umweltbank
Firmenprofil der Green City Energy AG
Veranstaltung: Das neue Insolvenzrecht
Energiejobs: Claim Manager/in für komplexe Werkverträge (Einkauf Offshore-Projekte/ Stromnetze) gesucht







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
25.07.2017 - Meyer Burger punktet mit weiteren Aufträgen für PV-Produktionslinie
25.07.2017 - Klimawandel: Was wird aus dem Golfstrom?
25.07.2017 - Offshore-Windpark Beatrice stärkt britische Wirtschaft
25.07.2017 - Neue Windenergie-Großaufträge für Vestas und Siemens
25.07.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Tesla stark – Meyer Burger und Jinkosolar melden Aufträge – Autoaktien belasten Dax
25.07.2017 - Lechwerke verdoppeln E-Ladestationen
25.07.2017 - Neues Porsche-Zentrum in Berlin mit Schnell-Ladesäulen
24.07.2017 - Pilotanlage produziert Benzin aus Solarstrom und Kohlendioxid der Luft
24.07.2017 - Sächsische Linksfraktion beantragt Sondersitzung zu Solarworld
24.07.2017 - Börse: RENIXX und DAX leichter - Meyer Burger und Nordex spitze – Vestas und Goldwind am Indexende - Daimler, BMW und VW schwach
 
Solarenergie-News
25.07.2017 - Meyer Burger punktet mit weiteren Aufträgen für PV-Produktionslinie
24.07.2017 - Sächsische Linksfraktion beantragt Sondersitzung zu Solarworld
24.07.2017 - Konzentrator-Solarzelle erzeugt 54 Prozent mehr Strom
21.07.2017 - BASF Coatings baut Anlage für rollbare Solarzellen
21.07.2017 - Energieeffiziente Stadt: Uni Bremen leitet Großprojekt
21.07.2017 - US-Forscher untersuchen globale PV-Ausschreibungen
 
Beteiligungs-News
20.07.2017 - Kommune kauft Solarpark und erschließt neue Einnahmenquelle
14.07.2017 - Starke Überzeichnung bei der Windenergie-Auktion erwartet
05.07.2017 - Deutsche Energieagentur zukünftig ohne Deutsche Bank, DZ Bank und Allianz
14.06.2017 - GLS Bank kauft Windpark Gagel von Prokon
07.06.2017 - Eon steigt in Investment-Plattform für regenerative Energien ein
29.05.2017 - Windenergie: Luxcara erweitert Norwegen-Portfolio

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt