IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
23.05.2017, 08:33 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Erste Windenergie-Ausschreibung: Kritische Branchenstimmen mehren sich

Berlin – Die Windbranche sieht die Ergebnisse der ersten EEG-Ausschreibungsrunde für Windenergieanlagen an Land zunehmend kritisch. Vor allem die regionale Verteilung der bezuschlagten Projekte stört einige Akteure.

Der Bundesverband Windenergie (BWE) nennt die Ergebnisse der ersten Ausschreibung gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) „überraschend“. Vor allem der BWE-Landesverband Bayern vermisst eine notwendige „großräumige Verteilung der PV- wie auch der Windanlagen, um so die Wettereinflüsse zu nivellieren“.

BWE Bayern: PV- und Windzubau In Höhe von 10.000 MW pro Jahr notwendig
Wie der BWE-Landesverband Bayern bemängelt, sind bei der ersten Ausschreibungsrunde für die Windenergie an Land in Baden-Württemberg und Bayern zusammen nur sieben Windkraftanlagen bezuschlagt worden. Gemeinsam haben diese eine Leistung von 21,4 Megawatt (MW). Diese Anlagen könnten lediglich etwa 45 Millionen Kilowattstunden (kWh) pro Jahr Strom liefern und damit nicht einmal ein Promille des zukünftig noch wegfallenden Atomstroms in den beiden Bundesländern. Auf Baden-Württemberg und Bayern entfallen zusammen weniger als drei Prozent der Zuschläge der Ausschreibung. Die Bundesländer Sachsen und Thüringen gingen gänzlich leer aus, so der BWE Bayern.

Raimund Kamm, BWE Landesvorsitzender Bayern, stellt fest, dass der Ausbaudeckel mit 2.800 MW brutto nur den „unvernünftigen Betrieb alter Atom- und Kohlekraftwerke“ schütz. Man brauche aber für Photovoltaik und Windkraft jeweils einen jährlichen Zubau von eher 10.000 als 8.000 MW.

LEE NRW: Ergebnis für NRW nicht zufriedenstellend
Kritik kommt auch aus NRW. Reiner Priggen, Vorsitzender des Landesverbandes Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW), erklärte: „Für die Windenergie in Nordrhein-Westfalen ist das Ergebnis der ersten Ausschreibungsrunde nicht zufriedenstellend. Würde sich die Zuschlagsquote so fortsetzen, käme dies ab 2019 einer Halbierung des letztjährigen Ausbaus in NRW gleich.“ Auch Priggen fordert eine „deutliche Anhebung der Auktionsmengen“.

BWE-Präsident Albers will weitere Ausschreibungsrunden abwarten
Hermann Albers, Präsident des Gesamtverbands BWE, kann den Ergebnissen auch positive Aspekte abgewinnen. Man habe ein „gut vorbereitetes Verfahren erlebt“. Dass die erste Ausschreibungsrunde Wind an Land von Bürgerenergie geprägt war, ist für Albers „in dieser Massivität überraschend, aber erst einmal ein erfreuliches Signal.“ Nun stehe man allerdings vor der Herausforderung, die Genehmigungsverfahren umzusetzen, so der BWE-Chef. Albers fordert: „Sollte es zu einer Differenz zwischen bezuschlagter und genehmigter Leistung kommen, verringert sich das Volumen. Dieses sollte neu ausgeschrieben werden.“ Insgesamt gelte es, weitere Ausschreibungsrunden abzuwarten, bevor sich die Wirkung von Ausschreibungen auf die Akteursvielfalt, den Ausbau über ganz Deutschland hinweg und auf den zeitlichen Horizont des Zubaus einschätzen lassen.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017

Weitere News und Infos zum Thema Windenergie
Windenergie: Wie die Branche die erste Onshore-Ausschreibung bewertet
Windenergie räumt in Spanien ab
WAB: Bundesnetzagentur veröffentlicht Ausschreibungsergebnisse für Onshore-Windenergie
Windenergieprojekte bei Ostwind
Job: Gemeinsame Kirchenverwaltung der Ev.-Luth. Kirche sucht Klimaschutzmanager/in
Baugrunderkundung, Baugrundverbesserung und Gründungen für Windenergieanlagen
Veranstaltung: Blockchain – Potentiale für Energieversorger - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
Strom-News
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
 
Bayern-News
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
05.10.2017 - Neue Windparks von GE, Siemens Gamesa und Senvion
24.07.2017 - Bayern beschleunigt Ladesäulen-Ausbau für Elektroautos
28.06.2017 - Neues Energieforschungs-Institut in München geht an den Start
14.06.2017 - Photovoltaik: Ackerflächen-Projekte sorgen für weiter sinkende Zuschlagswerte
13.06.2017 - Trianel nimmt Windparks in Bayern in Betrieb

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt