IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
02.06.2017, 08:39 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

USA steigen aus Pariser Klimavertrag aus

Washington D.C. – US-Präsident Donald Trump hat es tatsächlich getan: Er erklärte am Donnerstag, dass sich die USA aus dem historischen, weltweiten Klimaschutzabkommen zurückziehen werde. Die Reaktionen sind massiv.

Trump erklärte vor dem Weißen Haus, dass er den Klimavertrag neu verhandeln wolle. Entweder soll es dabei um die Bedingungen für einen Wiedereinstieg der USA in den Klimavertrag gehen oder um einen komplett neuen Vertrag, so die Vorstellung Trumps. Die internationale Bereitschaft zu Neuverhandlungen ist allerdings gering. Zudem verliert Trump einige seiner Berater.

Europa lehnt Neuverhandlungen ab
Die von der US-Regierung angestrebten Neuverhandlungen dürften schwierig werden. Die Bereitschaft zu derartigen Gesprächen tendiert gegen null. So haben Deutschland, Frankreich und Italien haben der Forderung von US-Präsident Donald Trump nach einer Neuverhandlung des Pariser Klimaabkommens eine Absage erteilt. In einer gemeinsamen Erklärung der Staats- und Regierungschefs der drei Länder t wird Entscheidung der Vereinigten Staaten bedauert. Man sei „der festen Überzeugung, dass das Übereinkommen von Paris nicht neu verhandelt werden kann“, heißt es darin.

Trump verliert Musk und Iger als Berater
Eine umgehende Reaktion erhielt Trump via Twitter von Tesla-Chef Elon Musk, der zu einem Beratungsgremium des Präsidenten zählt. Musk erklärte, dass er seine Beratertätigkeit einstellen werde. Der Klimawandel sei real. Das Abkommen zu verlassen, sei nicht gut für Amerika und für die Welt, so Musk. Auch der Disney-Chef Robert Iger ließ per Twitter wissen, dass er Präsident Trump „aus Prinzip“ nicht länger beraten werde.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017

Weitere News und Infos zum Thema Klimaschutz
Medien: Trump will Weltklimavertrag kündigen
Wie Kalifornien beim internationalen Klimaschutz die US-Lücke füllt
Klimakonferenz sorgt für Fidschi-Kultur in Bonn
EKL-Termin: Die Bahnkreuzungsrichtlinien GWKR, SKR und TKR für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation in der Praxis - EW Medien und Kongresse GmbH
Energiejob: Gemeinsame Kirchenverwaltung der Ev.-Luth. Kirche sucht Klimaschutzmanager/in
Infos zum CERINA-Plan: Denken in „Investitionen“ statt in „CO2-Begrenzungen“
Weitere Infos und Firmen auf effizienzbranche.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
Strom-News
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
 
Markt-News
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt