13.06.2017, 08:45 Uhr

Börse: RENIXX und Dax schwach – Meyer Burger bricht ein, SMA folgt – Jinkosolar mit Japan-Auftrag – Plug Power gefragt

Münster – RENIXX und Dax geben am Montag deutlich nach. Die Solar-Aktien von Meyer Burger und SMA notieren am Indexende, Jinkosolar profitiert derweil von einem neuen Auftrag aus Japan.

Der RENIXX World Aktienindex gibt im Handel am Montag um 1,3 Prozent auf 458,38 Punkte nach. Auch Dax (-1,0 Prozent, 12.690 Punkte) und Euro Stoxx 50 (-1,2 Prozent, 3.544 Punkte) schließen im Minus. Auslöser war ein Kursrutsch der Technologieaktien am Freitagnachmittag in den USA. Analysten wiesen auf die hohe Bewertung der Technologietitel, wie Apple und Co., hin, die sich in letzten Monaten besser als der Gesamtmarkt entwickelt hatten.

Meyer Burger bricht ein – SMA und Ballard Power schwach

Im RENIXX ist der Titel des Schweizer PV-Zulieferers Meyer Burger (-9,7 Prozent, 1,04 Euro) der mit Abstand größte Verlierer. Besondere Meldungen für das Unternehmen liegen indes nicht vor. Es folgen die Titel des deutschen Weltmarktführers für PV-Wechselrichter SMA (-5,5 Prozent, 26,12 Euro), des Brennstoffzellen-Experten Ballard Power (-3,2 Prozent, 2,53 Euro) sowie der Windenergie-Anlagenhersteller Suzlon (-2,9 Prozent, 0,850 Euro) und Senvion (-2,7 Prozent, 13,06 Euro).

Plug Power stark – Jinkosolar mit Auftrag und Auszeichnung

Gefragt sind am Montag die Aktien von Plug Power (+4,5 Prozent, 1,88 Euro) sowie von Jinkosolar (+4,1 Prozent, 16,16 Euro). Der Weltmarktführer gab gestern bekannt, dass seine Module in dem Reliability Scorecard Report 2017 von DNV GL wegen ihrer besonderen Zuverlässigkeit als „Top Performer“ ausgezeichnet wurden. Zudem können sich die Chinesen einen Auftrag im Volumen von 187 Megawatt (MW) in Japan sichern. Zulegen können am Montag zudem die Anteilsscheine von GCL Poly (+2,6 Prozent, 0,079 Euro), Huaneng (+1,5 Prozent, 0,273 Euro) und Canadian Solar (+1,2 Prozent, 11,45 Euro). Alle Kurse stammen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017