IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
19.06.2017, 08:21 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Yingli-Absatz bricht ein

Baoding, China – Der Solarkonzern Yingli aus China hat die Zahlen für das erste Quartal 2017 vorgelegt. Der Absatz und der Umsatz haben sich beinahe halbiert, das Unternehmen führt dafür saisonale Gründe an.

Bei der Yingli Green Energy Holding Company Limited ist der Absatz von Photovoltaik(PV)-Modulen im ersten Quartal 2017 um mehr als 40 Prozent gegenüber dem Vorquartal eingebrochen. Auch der Umsatz ging entsprechend zurück. Operativ kann sich der Konzern jedoch verbessern.

Absatz und Umsatz brechen um 40 Prozent ein

Bei Yingli hat sich der Absatz im ersten Quartal auf 371 Megawatt (MW) beinahe halbiert (Q4 2016: 635 MW). Auch der Umsatz bricht um 40 Prozent auf 1,24 Milliarden Yuan (etwa 163 Mio. Euro) ein (Q4 2016: 2,04 Mrd. Yuan, etwa 268 Mio. Euro). Der Einbruch sei im Wesentlichen durch die traditionelle Saisonalität in China sowie durch die Reduzierung des Einspeisetarifs in Japan gekennzeichnet, führt Liansheng Miao, CEO von Yingli, aus.

Verbesserung bei operativen Zahlen
Besser sehen die Zahlen jedoch aus operativer Sicht aus. Hier können die Chinesen den Verlust auf 104 Mio. Yuan (etwa 14 Mio. Euro) reduzieren, nach einem Minus von 1.803 Millionen Yuan (etwa -237 Mio. Euro) im vierten Quartal 2016. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) beläuft sich auf 101 Mio. Yuan (etwa 13 Mio. Euro). Im Schlussquartal 2016 stand noch ein operativer Verlust auf Ebitda-Ebene von 1,53 Milliarden Yuan (etwa -201 Mio. Euro) zu Buche.

Absatz-Zuwachs im zweiten Quartal erwartet
Seit Ende April verzeichnet Yingli jedoch eine wieder anziehende Nachfrage aus China, so CEO Miao. Dadurch erwarte man einen deutlichen Anstieg des PV-Absatzes im zweiten Quartal. Zudem Fokussiert sich der Konzern in Japan in Zukunft neben Großprojekten nun auch auf kleine Anlagen und will so einen neuen Kunden gewinnen.

Aktie legt zu
Die Aktie von Yingli legt mit der Veröffentlichung der Zahlen um 2,9 Prozent auf 1,87 Euro zu. Zum Handelsstart am heutigen Montag notiert die Aktie bei 1,74 Euro (Stand 08:01 Uhr, Börse Stuttgart).

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere News und Infos aus der Solarbranche
Jinkosolar und Canadian Solar legen Zahlen vor
RENIXX-Meldung vom 13. April: Yingli legt Zahlen für 2016 vor
Yingli sorgt für Solarstrom in Australien
DNV GL veröffentlicht PV Module Reliability Scorecard 2017
Energie-Veranstaltung: Das EEG 2017 - Förderung und Umlagepflicht
Stellenangebot: re:cap global investors ag sucht Investment Manager Asset Management (m/w)







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht nach kassierter Guidance – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
16.10.2017 - Stromverbindung nach Norwegen kommt voran
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
13.10.2017 - Börse: RENIXX klettert – Nordex mit neuer Turbinenvariante – Dong Energy verbindet Windkraft mit Gas-Kraftwerken
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
 
Solarenergie-News
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
12.10.2017 - Solarenergie: Neue Projekte und Partnerschaften von IBC Solar, Sunpower und Solarwatt
12.10.2017 - Verpasste Klimaschutzziele: Deutschland fürchtet um Image
11.10.2017 - EEG-Umlage soll 2018 leicht sinken
10.10.2017 - Wind- und Solaranlagen stellen Regelenergie bereit
10.10.2017 - Erneuerbare Wärme: Marktanreiz-Programm in 2017 gefragt
 
Markt-News
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
12.10.2017 - Eon beteiligt sich an Windkraftanlagen-Hersteller
12.10.2017 - Solarenergie: Neue Projekte und Partnerschaften von IBC Solar, Sunpower und Solarwatt
12.10.2017 - Offshore-Windindustrie: Neue Allianz bei Betrieb und Wartung entsteht

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt