IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
27.06.2017, 09:27 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

GE beliefert große Solarkraftwerke in Indien

Rajasthan, Indien – GE wird zwei große Photovoltaik-Kraftwerke in Indien mit Wechselrichtern beliefern. Kunde ist die Solarenergie-Tochter des französischen Energiekonzerns Engie.

Der US-Konzern GE soll für zwei geplante Solar-Kraftwerke in Indien mit einer Leistung von jeweils 70 Megawatt (MW) die Wechselrichter vom Typ LV5 liefern und diese zudem über einen Zeitraum von 25 Jahren betreuen.

GE-Wechselrichter für Großprojekte in Rajasthan
Die Engie-Tochter Solairedirect wird zwei große Photovoltaik(PV)-Anlagen im indischen Bundesstaat Rajasthan mit einer Leistung von zusammen 140 MW mit den Wechselrichtern vom Typ LV5 1-MW von GE bestücken. Aufgrund des 25 Jahr dauernden Service-Abkommens könne der Kunde von der verbesserten Bankfähigkeit und von den geringeren Kosten des Betriebs profitieren, so GE.

Service und Wartung gewinnt im Solarmarkt an Bedeutung
Solairedirect erklärte, dass der Service im immer härteren werdenden Wettbewerb der Solarindustrie entscheidend wird. Durch das Abkommen mit GE sei die Unterstützung für die Gesamtlaufzeit der beiden Anlagen gesichert. Sujoy Ray, Vertriebsmanager für Südasien bei GE Energy Connections´ Grid Solutions, erklärte, dass die Kunden die Zuverlässigkeit und Qualität der Produkte von GE schätzen. Wie bei der aktuellen Lieferung einer Umspannstation am Standort Bhadla in Rajasthan sei der Kunde mit der Einhaltung des straffen Zeitplans zufrieden.

Indischer Solarmarkt boomt
Indien plant einen rasanten Ausbau der Solarenergie. Derzeit sei die Projekt-Pipeline in dem Subkontinent mit rund 1,25 Mrd. Menschen mit weiteren 14.200 MW gefüllt. Davon sind 6.300 MW bereits im Rahmen von Ausschreibungen auf den Weg gebracht worden, so die Solarexperten von Mercom Capital. Für das Jahr 2017 wird ein Zubau von rund 9.000 MW erwartet. Dieser jährliche Photovoltaik-Zubau soll nach den aktuellen Daten bis 2020 sukzessive auf 9.500 MW jährlich ansteigen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Mehr Nachrichten und Info aus der Solarbranche
Solarbranche fordert Sofortmaßnahmen für Europa
Inder bauen Abu Dhabis Riesen-Solarkraftwerk
Trina Solar beliefert 500 MW Solarpark in Indien
Solarprojekte von juwi
Veranstaltung: Energiespeicher für das Stromverteilnetz
Job: Siemens sucht Senior PV Manager Utility Scale







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
17.10.2017 - Börse: RENIXX sinkt um 0,7 Prozent – Siemens Gamesa zu abhängig vom indischen Markt? – VW nimmt Tesla ernst
17.10.2017 - Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
16.10.2017 - Stromverbindung nach Norwegen kommt voran
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
 
News zur Firma "GE Renewable Energy"
10.10.2017 - Microsoft und GE sorgen für erstes Windkraft-Speicherprojekt in Europa
05.10.2017 - Neue Windparks von GE, Siemens Gamesa und Senvion
18.08.2017 - GE baut größten Windpark Australiens
08.08.2017 - GE streitet mit Vestas um Patente
27.07.2017 - GE baut Mega-Windpark in den USA
23.06.2017 - Internationale Windpark-Aufträge für GE und Senvion
 
Strom-News
17.10.2017 - Börse: RENIXX sinkt um 0,7 Prozent – Siemens Gamesa zu abhängig vom indischen Markt? – VW nimmt Tesla ernst
17.10.2017 - Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt