IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
09.08.2017, 13:39 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Börse: RENIXX gibt nach – Plug Power mit tiefroten Zahlen - Sunrun holt auf - Eon-Aktie unter Druck

Münster – Der RENIXX World fällt nach vier Handelstagen mit Kursgewinnen in Folge nun zurück. Im Aktienhandel am Mittwochvormittag sinkt der Branchen-Leitindex um 0,7 Prozent auf 451,78 Punkte. Noch deutlicher geht es für den deutschen Dax abwärts. Hinter den Verlusten steckt auch ein geopolitischer Grund.

Der Dax fällt am Mittwoch bislang um 1,2 Prozent auf 12.145 Punkte zurück. Auch der Eurostoxx 50 sinkt um rund ein Prozent. Die Kommentatoren führen die Schwäche an den Märkten auch auf die verschärfte Rhetorik im Konflikt zwischen Nordkorea und den USA zurück. Die nächste Eskalationsstufe sei erreicht, wird ein Fondsmanager zitiert. US-Präsident Donald Trump hatte angekündigt, auf weitere Provokationen und Maßnahmen von Nordkorea mit "Feuer und Wut, wie sie die Welt noch nie gesehen hat", zu reagieren.

Plug Power rutscht tiefer in die roten Zahlen
Im RENIXX stellen sich für die Titel von Plug Power (-4,2 Prozent, 1,81 Euro), einem amerikanischen Brennstoffzellen-Hersteller, sowie für den chinesischen Solarmodul-Produzenten Jinkosolar (-2,6 Prozent, 23,96 Euro) die größten Kursverluste ein. Plug Power hat am Dienstag Zahlen vorgelegt. Demnach ist der Gesamtumsatz im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr minimal auf 36 Mio. US-Dollar gestiegen. Unter dem Strich ist der angepasste Verlust je Aktie allerdings um 47 Prozent auf 0,22 US-Dollar angestiegen.

Sunrun-Aktie erholt sich
Größter RENIXX-Gewinner ist die Aktie des Solarunternehmens Sunrun aus Kalifornien. Das Papier legt um 7,7 Prozent auf 5,94 Euro zu und macht damit einen Teil der Vortagesverluste wieder wett (-12,4 Prozent) die sich nach der Vorlage schwacher zahlen eingestellt hatten. Gefragt sind zudem Aktie des kanadischen Brennstoffzellen-Spezialisten Ballard Power (+2,6 Prozent, 2,53 Euro).

Eon plant höhere Ausschüttung

Die Aktie des im Dax gelisteten Energiekonzerns Eon fällt um 2,2 Prozent auf 8,72 Euro. Am Dienstag gehörte die Eon-Aktie mit einem Kursplus von 1,9 Prozent noch zu den großen Dax-Gewinnern. Das Unternehmen hat das Ergebnis im Kerngeschäft kräftig steigern können. Zudem will der Konzern künftig die Ausschüttungsquote auf mindestens 65 Prozent anheben. Die meisten Analysten bleiben für die Eon-Aktie bei einer Kaufempfehlung.

Sämtliche Kursdaten für die Einzeltitel stammen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Mehr Finanznachrichten und Wirtschaftsinfos aus der Energiebranche
RENIXX® World aktuell: Größte Gewinner / Verlierer
Siemens Gamesa: Analysten sehen Kursziel bei 13 Euro
Abgespeckte Solarworld: Asbeck wieder an der Spitze
Energiejobs: Green City Energy AG sucht Vorstandsreferent (m/w)
EKL-Termin: AHK-Geschäftsreise Malaysia "Biogas"
Deutsche Windguard unterstützt EWE bei Turbowind-Übernahme







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu mit Jinkosolar und Solaredge an der Spitze – Windtitel Vestas, Nordex und Suzlon schwächeln
18.10.2017 - NRW fördert Elektromobilität mit staatlicher Prämie
17.10.2017 - Startschuss für Biomasse-Algenproduktion
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
17.10.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Scatec und Verbund stark – Vestas schwach trotz neuer Turbine für China
17.10.2017 - Solarstrom-Vergütung fällt bei Ausschreibung unter 5 Cent
17.10.2017 - Batterie-Spezialisten Voltabox und Varta an die Börse
17.10.2017 - Börse: RENIXX sinkt um 0,7 Prozent – Siemens Gamesa zu abhängig vom indischen Markt? – VW nimmt Tesla ernst
17.10.2017 - Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
 
Strom-News
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu mit Jinkosolar und Solaredge an der Spitze – Windtitel Vestas, Nordex und Suzlon schwächeln
18.10.2017 - NRW fördert Elektromobilität mit staatlicher Prämie
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
17.10.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Scatec und Verbund stark – Vestas schwach trotz neuer Turbine für China
17.10.2017 - Solarstrom-Vergütung fällt bei Ausschreibung unter 5 Cent
17.10.2017 - Batterie-Spezialisten Voltabox und Varta an die Börse
 
Finanz-News
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu mit Jinkosolar und Solaredge an der Spitze – Windtitel Vestas, Nordex und Suzlon schwächeln
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
17.10.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Scatec und Verbund stark – Vestas schwach trotz neuer Turbine für China
17.10.2017 - Batterie-Spezialisten Voltabox und Varta an die Börse
17.10.2017 - Börse: RENIXX sinkt um 0,7 Prozent – Siemens Gamesa zu abhängig vom indischen Markt? – VW nimmt Tesla ernst
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht – Ballard-Aktie gefragt

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt