30.08.2017, 13:08 Uhr

Börse: RENIXX erholt sich – Suzlon und Siemens Gamesa gefragt - Green Plains sammelt 500 Mio. Dollar

Münster – Im Aktienhandel am Mittwoch erholen sich die Titel aus dem internationalen Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World (+0,5 Prozent, 437,85 Punkte) und dem deutschen Dax (+0,5 Prozent, 11.999 Punkte). Am Tag zuvor hat insbesondere der Dax kräftig um 1,5 Prozent nachgegeben.

Für den Dax spielt derzeit der Eurokurs eine wichtige Rolle. Der zuletzt gestiegene Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung im Verhältnis zum US-Dollar belastet die Exportunternehmen im Euroraum. Der Euro war zu Beginn der Woche auf über 1,20 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Ende 2014 gestiegen. Im Handel am heutigen Mittwoch verbilligt sich der Euro wieder etwas und notiert aktuell bei 1,195 US-Dollar. Für einige RENIXX-Unternehmen sind hingegen positive Marktaussichten für die Windenergie in Indien interessanter.

Suzlon ist Toptitel im RENIXX World

Die Aktie des indischen Windenergieanlagen-Herstellers Suzlon legt um 2,7 Prozent auf 0,72 Euro zu und ist damit größter Gewinner im RENIXX. Suzlon profitiert ebenso wie Siemens Gamesa (+1,7 Prozent, 12,47 Euro) von positiven Aussichten für den Windenergiemarkt Indien, der auch für den spanischen Turbinen-Hersteller von Bedeutung ist. Ein neuer Report der Internationalen Organisation für erneuerbare Energien (Irena) kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Windenergieleistung in Indien bis 2030 im Vergleich zu 2015 verachtfachen könnte. Zuletzt hatten beide Unternehmen von einer Marktdelle in Indien gewarnt.

Green Plains refinanziert Schulden

Weitere RENIXX-Gewinner am Mittwochvormittag sind Green Plains (+2,3 Prozent, 13,93 Euro) und GCL Poly Energy aus China (+2,3 Prozent, 0,09 Euro). Der US-Bioethanol-Produzent Green Plains hat am Anleihemarkt zugeschlagen und dort eine halbe Milliarde US-Dollar eingenommen. Die Mittel dienen vor allem zur Refinanzierung von Schulden einer Tochtergesellschaft des Unternehmens. Für den chinesischen Solarsilizium-Hersteller GCL Poly Energy liegen keine neuen Nachrichten vor. Schwächster Titel im RENIXX ist die Aktie des österreichischen Wasserkraft-Spezialisten und Energieversorgers Verbund (-1,8 Prozent, 17,88 Euro).

Sämtliche Kurse der genannten Einzeltitel stammen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017