19.09.2017, 09:36 Uhr

Börse: RENIXX zeigt sich freundlich – Plug Power größter Gewinner – Siemens Gamesa realisiert französische Offshore-Windparks

Münster – Der RENIXX World, globaler Aktienindex für erneuerbare Energien, hat im Handel am Montag um 0,3 Prozent zugelegt, Schlusskurs 453,37 Punkte. An den Aktienmärkten schauen die Börsianer heute vor allem auf die US-Notenbank Fed, die ZEW-Konjunkturerwartungen und auf die Aktie des Windturbinen-Herstellers Siemens Gamesa.

Am Montag hat auch der deutsche Dax hinzugewonnen (+0,3 Prozent, 12.559 Punkte). Nach Einschätzung von Marktteilnehmern profitiert der Dax unter anderem von den aktuellen Aktien-Rekordständen in den USA, wo der Dow Jones erstmals über 22.350 Punkte geklettert ist. Am heutigen Dienstag stehen zunächst die aktuellen Konjunkturerwartungen der Börsenprofis in Deutschland im Fokus, die das Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhebt. Zudem tagt später die US-Notenbank, für die Anleger geht es dabei um mögliche Hinweise auf nächste Schritte für eine straffere Geldpolitik.

Plug Power hat über 16.000 Gabelstapler ausgerüstet

Größter RENIXX-Gewinner ist Plug Power. Die Aktie des US-Brennstoffzellen-Spezialisten hat sich um 8,4 Prozent auf 1,98 Euro verteuert. CEO Andy Marsh verwies im Vorfeld eines Investoren-Events für Brennstoffzellen-Technologien in New York auf die bisherigen Unternehmenserfolge. Plug Power hat bislang über 16.000 Gabelstapler mit Brennstoffzellen-Antrieben ausgerüstet und über 50 Wasserstoffstationen in Nordamerika, Europa und Asien eingerichtet. Marsh sprach von einem unumkehrbaren Trend hin zu elektrischen Antrieben. Auf der RENIXX-Gewinnerliste von Montag folgen die chinesischen Titel von Goldwind (+3,7 Prozent, 0,98 Euro) und Huaneng Renewable (+3,1 Prozent, 0,27 Euro) sowie die Aktie des kanadischen Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power (+2,3 Prozent, 3,83 Euro).

Canadian Solar und First Solar am Indexende

Schwach tendieren hingegen einige der Photovoltaik-Aktien. Die rote Laterne als größter Verlierer geht an die Aktie des kanadischen Solarmodul-Herstellers Canadian Solar (-5,8 Prozent, 13,95 Euro). Es folgen der Modul-Hersteller First Solar (-5,1 Prozent, 40,86 Euro) und der Solaranlagen-Vertrieb Sunrun (-3,9 Prozent, 5,51 Euro), beide USA. Nur minimal aufwärts geht es für den Windenergieanlagen-Herstellers Siemens Gamesa (+0,2 Prozent, 11,13 Euro). Der spanisch-deutsche Konzern hat am Montag über den Auftrag zur Lieferung von 150 Windturbinen der 2-Megawatt-Klasse nach China berichtet. Heute vor Handelsbeginn berichtet das Unternehmen über Offshore-Projekte in Frankreich. Dort hat Siemens Gamesa nun entschieden, getriebelose 8-MW-Turbinen einzusetzen. Infolgedessen wird die Herstellung der Offshore-Anlage Adwen AD8 eingestellt.

RENIXX erwischt Fehlstart

Zu Beginn des Handels am Dienstag geht es für den RENIXX abwärts. Bislang sinkt der Branchen-Leitindex um 0,8 Prozent. Sunrun, China Longyuan und Meyer Burger landen am Indexende. Gefragt ist neben dem Silizium-Produzenten GCL Poly Energy auch der dänische Windkraftanlagen-Hersteller Vestas. Die Aktie von Siemens Gamesa gibt nach.

Alle Aktienkurse der Einzeltitel stammen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017