IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
22.09.2017, 10:10 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Bundesnetzagentur regelt Veröffentlichung von Netzentgelten

Bonn - Wenn nach der ersten Veröffentlichung von Verteilnetzentgelten nachträgliche Änderungen vorgenommen wurden, dann sorgte das in der Vergangenheit für Unsicherheit im Energiemarkt. Preise konnten nicht richtig kalkuliert werden. Das soll sich nun ändern.

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat einen neuen Leitfaden für die Verteilnetzbetreiber herausgegeben. Darin sind nun klare Vorgaben und Fristen für die Veröffentlichung der Netzentgelte enthalten. Die Branche begrüßt diesen überfälligen Schritt.

Netzentgelte sind Teil der Kalkulation des Strompreises
Netzentgelte machen gut 25 Prozent der Stromkosten aus. Die Lieferanten rechnen die Entgelte für die rund 900 Netzbetreiber jeweils über die Stromrechnung ab. Wichtig ist daher, die tatsächliche Höhe der Netzentgelte zu kennen, um die Strompreise kalkulieren zu können. Die Netzentgelte für das Folgejahr sollen zum Stichtag 15. Oktober vorliegen, damit ausreichend Zeit für die Energievertriebe bleibt. In der Vergangenheit ist es häufiger geschehen, dass die Netzentgelte nachträglich noch einmal geändert wurden. Die Vertriebe können dann ihre Stromtarife aufgrund bestehender Fristen nicht mehr ändern und bleiben auf den Kosten sitzen.

Neuer Leitfaden enthält klare Regeln und Fristen
Die Bundesnetzagentur zeigt in dem Leitfaden klar auf, in welcher zeitlichen Kaskade die verschiedenen Preisbestandteile zu veröffentlichen sind. Dabei geben zunächst die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) bis zum 1. Oktober ihre Netzentgelte bekannt, daraufhin sind die den ÜNBs nachgelagerten Weiterverteiler und im Anschluss die Verteilnetzbetreiber bis zum 15. Oktober aufgerufen, ihre Netzentgelte zu kalkulieren und zu veröffentlichen. Erstmals kommen in diesem Jahr dabei die Referenzpreisblätter zur Ermittlung der Kosten für die dezentrale Einspeisung hinzu. Diese haben die ÜNB bereits zum 1. September vorab veröffentlicht, so dass die Informationen vorliegen.

Bundesverband Neue Energiewirtschaft begrüßt neue Regelung
Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) sieht in den neuen Vorgaben einen wichtigen Schritt. „Mit der frühen Veröffentlichung der Referenzpreisblätter durch die Übertragungsnetzbetreiber und der klaren Prozessbeschreibung der Bundesnetzagentur gibt es nun keine Rechtfertigung mehr, die Netzentgelte auf Verteilnetzebene nach dem 15. Oktober noch einmal anzupassen. Für Vertriebe und Verbraucher bedeutet dies endlich mehr Planungssicherheit. Die Einhaltung der Vorgaben aus dem Leitfaden werden wir gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen genau verfolgen“, sagt bne-Geschäftsführer Busch.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017


Weitere Meldungen rund um den Strommarkt
BNetzA-Präsident Homann warnt vor Energieautarkie
Bundesverband Neue Energiewirtschaft wird europäisch
Einheitliche Netzentgelte auf Kosten der Offshore-Umlage
Amprion-Chef sieht Handlungsbedarf bei Netzentgelten
Streit um Abschaffung der vermiedenen Netzentgelte
Nachhaltige Elektromobilität braucht Strom aus erneuerbaren Energien!
Veranstaltung: Die Bahnkreuzungsrichtlinien GWKR, SKR und TKR für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation in der Praxis
Strom- und Gasanbieter wechseln auf www.strompreisrechner.de
Weitere Infos und Firmen auf energiefirmen.de









Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
Strom-News
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
 
Veranstaltungs-News
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Börse: RENIXX testet 470-Punkte-Marke – Goldwinds Offshore-Pläne nehmen Gestalt an – Analyst stuft Siemens Gamesa herab
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Deutscher Solarpreis vergeben
12.10.2017 - Europa will als Batterie-Standort glänzen
09.10.2017 - Tesla: Absatzzahlen stark - Elektrotruck und Model 3 im Verzug

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt