06.11.2017, 09:08 Uhr

KW 44/2017: RENIXX am Ende leichter – Quartalszahlen bei Sunpower, Ballard, Green Plains und Tesla – Meyer Burger restrukturiert

Münster - Der RENIXX World, globaler Aktienindex für erneuerbare Energien, hatte in der vergangenen Woche zunächst stark angefangen und am Montag um 1,4 Prozent zugelegt. Doch am Donnerstag und Freitag verpufften die Gewinne vollständig.

Der Branchen-Leitindex hat die letzten Handelswoche mit einem Wochenminus von 0,7 Prozent auf 468,35 Punkte beendet. Zahlreiche RENIXX-Unternehmen haben mit ihren Quartalszahlen für Aufsehen gesorgt.

Meyer Burger kündigt Restrukturierungs-Programm an

RENIXX-Schlusslicht war in der letzten Woche US-Bioethanol-Produzenten Green Plains (-11,8 Prozent, 13,81 Euro). Das Unternehmen aus Nebraska hat im dritten Quartal 2017 den Umsatz um rund sieben Prozent auf gut 900 Mio. US-Dollar gesteigert, der operative Gewinn ist zwar um 33 Prozent gesunken, doch der Nettogewinn hat sich dafür mehr als vervierfacht. Auf der RENIXX-Verliererliste folgen die Windenergieanlagen-Hersteller Goldwind aus China (-6,8 Prozent, 1,06 Euro) und Vestas aus Dänemark (-6,8 Prozent, 68,44 Euro). Die Aktie des Schweizer Photovoltaik-Maschinenbauers Meyer Burger gibt um 6,3 Prozent auf 1,47 Euro nach. Bis Ende 2018 will das Unternehmen die Produktion von Diamantdrahtsägen vom Schweizer Hauptsitz Thun nach China verlagern, um Kosten zu sparen. Von den geplanten Maßnahmen seien bis zu 180 Stellen betroffen, zudem passt das Unternehmen die 2017er Guidance für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) nach unten an.

Ballard Power wieder mit Ebitda-Gewinn

Gefragt waren in dieser Woche vor allem die Titel des US-Solarunternehmens Sunpower (+17,8 Prozent, 7,12 Euro) und des kanadischen Brennstoffzellen-Spezialisten Ballard Power (+13,1 Prozent, 4,73 Euro). Beide Unternehmen trumpften mit positiven Quartalszahlen auf. Ballard Power erreichte eine deutliche Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr sowie die Rückkehr in die Gewinnzone (+0,9 Mio. US-Dollar) auf Ebene des Ebitda. In Q3 erwirtschaftete Ballard noch einen Ebitda-Verlust in Höhe von 1,5 Mio. US-Dollar. Sunpower hat im dritten Quartal die eigene Guidance deutlich übertroffen. Der Umsatz stieg gegenüber dem zweiten Quartal 2017 um mehr als 40 Prozent auf 477 Mio. US-Dollar. Dennoch schreibt Sunpower rote Zahlen: Der Nettoverlust hat sich aber im Vergleich zum zweiten Quartal deutlich um 42 Prozent auf 54 Mio. US-Dollar verringert. Laut Guidance rechnete Sunpower sogar mit einem Nettoverlust zwischen 100 und 120 Mio. US-Dollar im abgelaufenen Quartal.

Neue Woche: RENIXX legt zu

Zum Start in die neue Handelswoche legte der RENIXX bislang um 0,3 Prozent zu. Die Aktie von GCL Poly Energy, Ballard Power und First Solar tendieren dabei besonders fest. Schlusslicht ist hingegen das Papier des chinesischen Ökostrom-Versorgers Huaneng Renewables (-3,2 Prozent, 0,27 Euro).

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017