31.01.2018, 11:15 Uhr

Enertrag und WEB gehen in die Verlängerung

Dauerthal - Die österreichische WEB Windenergie AG und Enertrag arbeiten für die Umsetzung der Energiewende und kooperieren bereits seit mehreren Jahren. Jetzt wurde die Zusammenarbeit um weitere drei Jahre verlängert.

Seit 2011 nutzt die WEB Windenergie AG aus Pfaffenschlag/Österreich die Software PowerSystem von Enertrag für die Betriebsführung und Ertrags-Abrechnung ihrer Windenergie-Anlagen. Für die Betreuung und Weiterentwicklung des Enertrag-Systems sind bei Enertrag mittlerweile 25 Mitarbeiter zuständig.

Enertrag-System bereits seit 7 Jahren bei WEB im Einsatz

Die WEB Windenergie AG projektiert und betreibt bereits seit mehr als 20 Jahren Stromerzeugungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien wie Windenergie, Wasserkraft und Solarenergie. Derzeit umfasst das WEB-Portfolio 250 EE-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 415 MW. Neben Österreich ist das Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Italien, Tschechien, Kanada und den USA tätig. Bei der Betriebsführung und Ertragsabrechnung seines Windenergie-Portfolios (aktuell rd. 240 Anlagen) setzt WEB Windenergie bereits seit etwa sieben Jahren auf die Enertrag Hard- und Softwarelösung Power System, die seit 1999 im Einsatz ist. Jetzt haben WEB und Enertrag die Zusammenarbeit um weitere drei Jahre vertraglich fixiert.

Dazu Dr. Martin Jahn, Leiter des WEB Monitoring Center: „Als Vorreiter der dezentralen Energiewende in Österreich ist es uns wichtig, dauerhaft auf der Höhe der Zeit zu sein, was Technik und Software angeht.“ „Die Kundenbetreuer des PowerSystems reagieren agil auf unsere neuen Anforderungen und verbessern die Software monatlich. So fließen unser Know-how und unsere Erfahrungen in die fortlaufende Weiterentwicklung der Software ein – zum beiderseitigen Nutzen“, so Jahn weiter.

Dr. Felix Bübl, Leiter IT der Enertrag AG ergänzt: „Die präzisen Anforderungen der WEB sind für uns sehr wertvoll, weil sie mithelfen, das PowerSystem auch für andere Kunden zu verbessern. So bleibt die Software weiterhin State of the Art.“ 25 Enertrag-Mitarbeiter sind heute rund um die Uhr damit beschäftigt, das System zu betreuen und zu optimieren. Aktuell sind nach Angaben von Enertrag regenerative Energieanlagen mit einer Gesamtleistung mehr als 5.000 Megawatt (MW) in das System integriert.

Enertrag betreut rd. 1.500 WEA in Europa über Enertrag Windstrom GmbH

Innerhalb der Enertrag Gruppe ist die Enertrag Windstrom GmbH europaweit für die Betreuung von derzeit 1.500 Windenergieanlagen verantwortlich. Rund 100 Mitarbeiter sorgen an vier Standorten für einen sicheren und profitablen Anlagenbetrieb. Das Leistungsspektrum umfasst die technische Betriebsführung mit Fernüberwachung, eine akkreditierte Inspektionsstelle sowie IT-Lösungen für EEG-Anlagen.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018