31.01.2018, 13:12 Uhr

Börse - RENIXX verliert, Dax im Plus: Ballard im Zick-Zack-Modus, Nordex nach Green Bond-Platzierung im Plus

Münster – Der RENIXX World tendiert im Vormittagshandel schwächer. Der Dax gewinnt zum Beginn der Quartalssaison. Auffällig bleibt die Aktie von Ballard Power.

Der regenerative Aktienindex RENIXX World verliert bis zum Mittag gut 0,5 Prozent auf einen Kurs von 463,94 Punkte (Schlusskurs 30.01.2018: 466,10 Punkte). Gleich zu Beginn startet der RENIXX mit Verlusten und erreicht sein Tagestief von 461,10 Punkten gegen kurz nach 09:00 Uhr. Danach erholt sich der RENIXX und bewegt sich seit dem späten Vormittag seitwärts.

Auf und Ab bei Ballard

Auffälligste Aktie im RENIXX ist derzeit das Papier des kanadischen Brennstoffzellenherstellers Ballard. Nach dem großen Absturz der Vorwoche und dem ebenso eindrucksvollen Aufstieg nach den vorgelegten Prognose-Zahlen in dieser Woche ist Ballard unter dem Eindruck von Gewinnmitnahmen am gestrigen Handelstag wieder um 10 Prozent eingebrochen. Heute gehört Ballard Power mit einem Plus von +1,71 Prozent auf 2,97 Euro zu den stärksten RENIXX Titeln vor dem ebenfalls auf Brennstoffzellensysteme spezialisierten US-Unternehmen Plug Power (+1,30 Prozent, 1,56 Euro). Trotz Bekanntgabe der Platzierung einer Green Bond-Anleihe von 275 Mio. Euro ging es für die Aktie des deutschen Windenergieherstellers Nordex gestern um knapp 2 Prozent nach unten. Heute gewinnt Nordex wieder 1,2 Prozent auf einen Kurs von 10,81 Euro. Zu den weiteren RENIXX-Gewinnern gehört SMA Solar (+1,09 Prozent, 42,48 Euro).

Commerzbank korrigiert Vestas-Kursziel

Zu den Verlierern zählt heute die Vestas-Aktie (-2,64 Prozent, 55,38 Euro). Gewinnmitnahmen und eine Analysteneinschätzung drücken auf den Kurs. Sebastian Growe, Analyst der Commerzbank, hat das Vestas-Kursziel von 600 Dänischen Kronen (rd. 80,6 Euro) auf 550 DKK (rd. 73,9 Euro) gesenkt, die grundsätzliche Einstufung auf „Kaufen“ aber beibehalten. Federn lassen müssen heute zudem die Aktien von Xinjiang Goldwind (-2,14 Prozent, 1,37 Euro) und Canadian Solar (-1,82 Prozent, 12,42 Euro). Der kanadische PV-Hersteller hat in dieser Woche einen Großauftrag aus Australien gemeldet, kann kursmäßig davon derzeit aber nicht profitieren.

Deutsche-Bank-Einschätzung stützt RWE-Aktie

Der Dax kennt heute überwiegend Gewinner. Stärkster Titel ist die ProSieben/Sat1-Aktien (+4,89 Prozent, 30,87 Euro) vor Lufthansa (+1,22 Prozent, 28,93 Euro) und Henkel (+1,21 Prozent, 112,90 Euro). Die Versorgeraktie von RWE steigt heute 0,53 Prozent auf 16,24 Euro. Die Aktien profitiert von einem positiven Kommentar der Deutschen Bank, die ihre Einstufung der RWE-Aktie auf „Kaufen“ bei einem Kursziel von 25 Euro belassen hat.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018