IWR-Start | News | Wind | Solar| Wasser | Bio | Geo | Terminkalender | RENIXX World & Aktien | Energiejobs|

Solar-Start | Top 50 Firmen | Solarbranche | Solar Handelsportal | Messetermine | | |
 
25.09.2017, 16:59 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Solarwatt erweitert Service und Batteriespeicher-Angebot

Dresden - Der deutsche Photovoltaik-Hersteller Solarwatt erweitert den Service. Hierbei stehen die Installateure im Fokus. Zudem soll ein neuer Batteriespeicher in den Markt eingeführt werden.

Der Photovoltaik-Spezialist und Modulhersteller Solarwatt aus Dresden möchte durch Digitalisierung der Vertriebsprozesse die Abläufe für die Fachpartner erleichtern. Außerdem sollen die Kundenberatung und der Außendienst erweitert werden.

Solarwatt treibt Digitalisierung im Unternehmen voran
Der Dresdener Photovoltaik-Modulhersteller Solarwatt erweitert den Service für Installateure. Diese sollen künftig bei der Anlagenplanung und der Bestellauslegung direkt beraten werden. Hierfür wurde ein neuer Bereich geschaffen, nämlich der Technische Vertriebsinnendienst. Das Unternehmen will das Auftragsmanagement vollständig digitalisieren. Rechnungs- und Versandsverlauf sollen durch Automatisierung beschleunigt werden. „Service bedeutet für uns auch, dass wir unseren Installateuren organisatorische Angelegenheiten weitestgehend abnehmen. Sie können sich so auf das Wesentliche konzentrieren: den Verkauf innovativer Solarwatt-Produkte“, fasst Sven Schwarz, Vice President Sales Support zusammen. „Die Digitalisierung unserer Prozesse sowie zusätzliches Personal ermöglichen es uns, dass wir jedem Installateur künftig noch schneller die für seinen speziellen Fall passende Lösung anbieten können.“

Solarwatt steigert Zahl der Vertriebspartner
Wie Solarwatt zudem berichtet, wächst die Zahl der Vertriebspartner. Um eine bestmögliche Betreuung der Installateure zu gewährleisten, unterstützen im Außendienst nun drei neue Regionalleiter die Vertriebsaktivitäten. Mit mehr als 120 Premiumpartnern arbeitet das Unternehmen bereits zusammen. Als Premiumpartner stuft Solarwatt Installateure ein, die aufgrund des Absatzvolumens einen besonderen Kundenstatus und eigene Konditionen besitzen.

Markteintritt ins Gewerbesegment geplant
Zudem vertreibt Solarwatt einen neuen Batteriespeicher. Für diesen Batteriespeicher wird eine neue Vertriebsmannschaft aufgebaut, die den neuen skalierbaren Batteriespeicher Myreserve Matrix im Gewerbesegment einführen soll. „Die Nachfrage von Endkunden, die ihren Betrieb mit einer eigenen PV-Anlage selbst mit Strom versorgen möchten, wird immer größer“, so Felix Bräuer, Vice President Sales in der DACH-Region. „Deswegen bauen wir ein eigenes Team auf, das sich nur um die speziellen Anforderungen von Gewerbekunden kümmern wird und unsere Installateure bei der technischen Auslegung entsprechender Projekte berät.“

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017


Weitere News und Infos zur Solarbranche
Fraunhofer ISE steigert Solarzellen-Weltrekord
Solarworld fährt Produktion hoch - Manager helfen am Fließband aus
Solarwatt holt Solarworld-Manager
Energy Storage Europe 2018 setzt Erfolgsstory fort
Südafrika: juwi nimmt weitere Photovoltaik-Dachanlage in Betrieb
Über das Photovoltaik-Systemhaus IBC Solar
Solarhandwerker online finden
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:
Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
19.10.2017 - Börse: RENIXX testet 470-Punkte-Marke – Goldwinds Offshore-Pläne nehmen Gestalt an – Analyst stuft Siemens Gamesa herab
19.10.2017 - Energie-Trendmonitor: Deutsche offen für CO2-Abgabe
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Elektromobilität: Heidelberg testet effiziente Mobilitäts-Plattform
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind kommt bei Offshore-Windkraft voran – Nordex-Aktie steigt – Senvion sichert sich Generatoren
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren
18.10.2017 - Proaktives Verteilnetz leistet Beitrag zur Energiewende
18.10.2017 - Deutscher Solarpreis vergeben
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu mit Jinkosolar und Solaredge an der Spitze – Windtitel Vestas, Nordex und Suzlon schwächeln

 

Business-Suche Erneuerbare Energien in den IWR-Datenbanken

  
Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


Firmenprofile & Produkte >>
>> zurück
© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien 2006
- www.iwr.de | www.renewable-energy-industry.com
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt