08.02.2018 16:26 Uhr

Antidumping

EU schützt europäische Hersteller mit Antidumpingzöllen auf chinesischen Stahl

Brüssel - Die Europäische Kommission hat heute (08.02.2018) endgültige Antidumpingzölle auf korrosionsbeständigen Stahl aus China beschlossen. Eine Untersuchung hatte bestätigt, dass die chinesischen Hersteller ihre Ware zu Dumping-Preisen auf dem EU-Markt brachten, was bereits im August 2017 zur Einführung vorläufiger Zölle geführt hatte.

Die Antidumpingzölle, die jetzt für die nächsten fünf Jahre gelten, reichen von 17,2 bis 27,9 Prozent. Korrosionsbeständiger Stahl wird vor allem in der Bauindustrie, im Maschinenbau sowie bei der Herstellung von geschweißten Rohren und von Haushaltsgeräten eingesetzt.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2018

Themen
EU, Antidumping, China