07.12.2017 09:56 Uhr

Emissionshandel

Energiebörse EEX und EQS Group kooperieren bei Meldepflichten

Leipzig - Die European Energy Exchange (EEX), die führende europäische Energiebörse, und die EQS Group, ein führender internationaler Technologieanbieter für Investor Relations, Corporate Communications und Compliance, werden zukünftig gemeinsam Teilnehmer am CO2-Markt bei der Erfüllung ihrer Meldeverpflichtungen gemäß der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR) unterstützen.

Ab dem 3. Januar 2018 gelten die Regelungen der Marktmissbrauchsverordnung (Market Abuse Regulation, MAR) auch für den Emissionshandel. Handelsteilnehmer am CO2-Markt sowie Versteigerungsplattformen, Versteigerer und die Auktionsaufsicht sind ab diesem Zeitpunkt verpflichtet, Insiderinformationen und Eigengeschäfte von Führungspersonen zu veröffentlichen sowie Insiderlisten und Listen für Führungskräfte zu führen. Im Rahmen ihrer Kooperation werden EEX und EQS eine gemeinsame Komplettlösung für die Erfüllung dieser Verpflichtungen anbieten.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Themen
Emissionshandel, EEX, EQS, Marktmissbrauch