07.12.2017 09:48 Uhr

Windenergie

Neue Version der Lastsimulationssoftware mwLoADS auf dem Markt

Rostock - Die morewind engineering solutions GmbH ermöglicht mit der neuen Version ihrer Lastsimulationssoftware für Windenergieanlagen mwLoADS v6.6 noch effektiveres Arbeiten mit simulierten und gemessenen Daten.

Mit der Simulationssoftware mwLoADS können automatisierte Inputdateien für das Lastsimulationspaket FAST von NREL und das Parallelisieren von Berechnungsjobs innerhalb eines Computernetzwerkes erzeugt werden. Hierbei wird nun neben FAST v7 auch FAST v8 mit HydroDyn zur Berechnung der Lastannahmen an Offshoreanlagen unterstützt. Um schnelle Iterationen im Design-Prozess zu ermöglichen, ist nun auch eine Multi-Parametervariation inbegriffen.

Die morewind selbst setzt die mwLoADS zur Lastsimulation in verschiedenen Turbinendesign-Projekten erfolgreich ein. Auch die Zertifizierungen der damit erzeugten Lastannahmen verliefen erfolgreich. Florian Stache, Geschäftsführer von morewind, erläutert: „Die Software ist aus unseren Erfahrungen in den Lastsimulationsabteilungen führender OEM heraus entstanden und erfüllt somit die Bedürfnisse moderner Produktentwicklungsprozesse. Insbesondere im Hinblick auf die Schnelligkeit, mit der Iterationen durchgeführt werden können, erfüllen wir hiermit die Time2Market-Anforderungen der Anlagenhersteller.“

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Themen
morewind, Simulation, Software, mwLoads